WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Medizinprodukteberater und Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Schulung zur Qualifizierung zum Medizinprodukteberater nach § 31 Medizinproduktegesetz und Beauftragten für Medizinproduktesicherheit gem. § 30 Medizinproduktegesetz

In dieser Medizinprodukteberater Schulung machen wir Sie mit den Anforderungen des § 31 Medizinproduktegesetz (MPG) an Medizinprodukteberater sowie den Anforderungen aus § 30 MPG an Sicherheitsbeauftragte für Medizinprodukte vertraut. Dabei vermitteln wir Ihnen die Aufgaben und Pflichten des Medizinprodukteberaters sowie des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit anhand von Fallbeispielen aus der Praxis. Selbstverständlich berücksichtigen wir auch immer aktuelle Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Sie lernen somit geltende Gesetze im Umfeld des Medizinproduktegesetzes und die Forderungen des MPG selbst kennen. Außerdem erhalten Sie das erforderliche Wissen zum Nachweis und zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter für Medizinprodukte oder Medizinprodukteberater.

Gemäß § 31 MPG agiert ein Medizinprodukteberater als Schnittstelle zwischen Kunden, Hersteller von Medizinprodukten und den zuständigen Behörden. Es ist eine zentrale Aufgabe, Mitteilungen von Fachkreisen über Fehlfunktionen, Nebenwirkungen oder sonstigen Risiken von Medizinprodukten zu sammeln. Diese muss der Medizinprodukteberater anschließend dem Verantwortlichen für das erstmalige Inverkehrbringen sowie dem Beauftragten für Medizinproduktesicherheit übermitteln. Anschließend erfolgen durch den Sicherheitsbeauftragten die weitere Kommunikation mit den Fachkreisen und Behörden, die Bewertung der Risiken sowie die Koordination von eventuell notwendigen Maßnahmen zur Risikominimierung. Lernen Sie in unserem Seminar, wie Sie den Aufgaben und Ihrer Rolle als Medizinprodukteberater und Sicherheitsbeauftragter Medizinprodukte gerecht werden.

Wichtiger Hinweis - Online Schulung Webinar und Präsenztraining

Ab sofort bieten wir neben unseren Live online Schulungsterminen in Webinarform auch wieder bundesweit Präsenzschulungen unter Einhaltung spezifischer Hygienekonzepte an. Bitte wählen Sie im jeweiligen Seminar einfach Ihre gewünschte Kursform aus und buchen den Termin wie gewohnt über unseren Warenkorb.

Durchführungshinweise Präsenzschulung:
Bitte beachten Sie, dass wir bei den Präsenzterminen auf die Einhaltung der Hygienestandards achten und die Seminare nur in kleinen Gruppen durchführen werden.

Technischer Hinweis Online Schulung Webinar:
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetverbindung und Lautsprechern, idealerweise ein Headset mit Mikrophon. Sollte Ihre Schulung eine Prüfung beinhalten, so wird diese als Online Prüfung über unsere LMS Learning Management System auf www.e-learning.vorest-ag.com Plattform durchgeführt. Natürlich informieren wir Sie im Vorfeld ausführlich, wie Sie erfolgreich und problemlos an Ihrem Webinar teilnehmen. In Ihrem Webinar können Sie dann interaktiv teilnehmen, Ihre Fragen stellen und dem Trainer live in seiner Präsentation / Flipchartdarstellungen folgen und in virtuellen Räumen Ihre Gruppenübungen oder Einzelaufgaben unter Traineranleitung durchführen. Von wo aus - im Büro oder von zu Hause - Sie an dem Webinar teilnehmen, dass bestimmen ganz alleine Sie.


Ihre Schulung stellt sich vor

Was sind Ihre Inhalte der Ausbildung Medizinprodukteberater und Beauftragter für Medizinproduktesicherheit?


In Ihrer Medizinprodukteberater Schulung und Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte machen wir Sie mit rechtlichen Hintergründen von Medizinprodukten vertraut. Sie erlangen dabei fundierte Sachkenntnis über die Anforderungen des MPG. Anschließend haben Sie ein Gesamtüberblick über die rechtlichen Hintergründe und sind bestens über die Pflichten eines Medizinprodukteberaters informiert.


Welche gesetzlichen Grundlagen des Medizinproduktegesetzes sollte ein Medizinprodukteberater und Beauftragter für Medizinproduktesicherheit kennen?


Ein wichtiger Punkt in Ihrem zukünftigen Wirkungsfeld ist, dass Sie mit Grundlagen des Medizinproduktegesetzes vertraut sind. Deshalb führen wir Sie hier zunächst in die gesetzlichen Grundlagen ein und stellen wichtige Verordnungen und Normen vor.
- Anforderungen aus § 30 MPG an Sicherheitsbeauftragte für Medizinprodukte
- § 31 MPG und die Anforderungen an Medizinprodukteberater
- Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung und weitere mitgeltende Verordnungen sowie europäische Richtlinien


Was sind die Aufgaben eines Medizinprodukteberaters?


Um Sie optimal auf Ihre Rolle vorzubereiten, machen wir Sie an dieser Stelle der Schulung mit den Aufgaben eines Medizinprodukteberaters vertraut. Dabei sind die Aufgaben und Pflichten in § 31 des Medizinproduktegesetzes geregelt. Die verschiedenen Aufgaben bringen wir Ihnen dabei anhand von praktischen Beispielen näher.
- Information von Fachkreisen über Medizinprodukte
- Einweisung in die sachgerechte Handhabung der Produkte
- Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte


Und welche Aufgaben übernimmt ein Sicherheitsbeauftragter für Medizinprodukte?
- Die Rolle Beauftragter für Medizinproduktesicherheit als Informations- und Risikomanager
- Umgang mit dem Meldesystem
- Sammlung und Bewertung von Meldungen über die Risiken von Medizinprodukten
- Ableitung und Koordination notwendiger Maßnahmen


Seminarbeschreibung
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos bestellen!

Welche Voraussetzungen müssen Sie zur Teilnahme an dem Seminar erfüllen?

Um an diesem Seminar teilzunehmen, sind keine speziellen Voraussetzungen erforderlich. Bitte beachten Sie jedoch die Anforderungen des Medizinprodukterechts für Medizinprodukteberater (§ 31 Abs. 2) sowie die Anforderungen an Beauftragter für Medizinproduktesicherheit (§ 30 Abs. 3).

An wen richtet sich diese Weiterbildung und wer ist die Zielgruppe?

Dieses Medizinprodukteberater Seminar richtet sich sowohl an Hersteller und Inverkehrbringer von Medizinprodukten sowie an Mitarbeiter aus dem Vertrieb und den Regulatory Affairs. Ebenso eignet sich die Ausbildung für Berufseinsteiger, Umsteiger und Service Mitarbeiter, die die Position des Medizinprodukteberaters oder Sicherheitsbeauftragten wahrnehmen sollen.

Was ist das Ziel Ihrer Medizinprodukteberater und Beauftragter für Medizinproduktesicherheit Schulung?

Sie lernen in der Ausbildung die Inhalte und Aufgaben des MPG kennen, um als Sicherheitsbeauftragter oder Medizinprodukteberater tätig zu werden. Anschließend können Sie Fachkreise über Ihre Medizinprodukte informieren beziehungsweise als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit bekannt gewordene Meldungen bewerten und Maßnahmen koordinieren.


Welchen Schulungsnachweis erhalten Sie nach Ihrer Teilnahme?

Sie erhalten nach Abschluss der Medizinprodukteberater Schulung eine Qualifikationsbescheinigung in Deutsch und Englisch.


Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Kati Brehmer
Produktmanagement Training & PRO SYS
Tel.: 07231 92 23 91 -29
E-Mail: kbrehmer@vorest-ag.de



Alle Ausbildungsprodukte dieser Ausbildungsreihe


Seminarvorschau - Medizinprodukte - ISO 13485 - FDA - ISO 14791