WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE
Bild von Steffen Beck

Steffen Beck
ist Berater von führenden Unternehmen aus den Bereichen Lebensmittel-, Kosmetik-, sowie pharmazeutischer Industrie und den angrenzenden Industriebereichen. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung und Schulung in den Bereichen Hygiene, Mikrobiologie und Produktsicherheit. Die Durchführung von 1st und 2nd Party Audits nach z. B. IFS und BRC Food Standard sowie die akkreditierte Probennahme gemäß verschiedenen Gesetzen und Normen (z. B. Trinkwasserverordnung, VDI 2047 und VDI 6022, mikrobiologische Monitorings etc.) gehören ebenso zu seinen Tätigkeiten wie die Unterstützung von Validierungs- und Verifizierungsprozessen. Seiner heutigen Selbstständigkeit geht eine langjährige Berufserfahrung als Teamleiter und Kundenberater in einem führenden unabhängigen Auftragsinstitut, für mikrobiologische Prüfungen an Pharmazeutika, Medizinprodukten, Kosmetika und Lebensmitteln voraus.

 

Bild von  Sven Beerheide

Sven Beerheide
ist selbständiger Berater und Auditor in der Medizinprodukteindustrie. Er berät Medizinproduktehersteller, deren Lieferanten und Medizintechnik Start-ups im Rahmen der Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 13485, Medizinprodukterichtlinie und ISO 9001 sowie bei der CE-Zertifizierung von Medizinprodukten. Für Benannte Stellen ist Sven Beerheide regelmäßig als Auditor und Gutachter im Einsatz. Seine Berufserfahrung umfasst Medizinprodukte aller Klassen - von inaktiven Klasse I, IIa und IIb Produkten über programmierbare elektrische medizinische Systeme (PEMS) bis hin zu Klasse III Produkten. In der Medizinprodukteindustrie war er vorher 10 Jahre u.a. als Entwicklungsleiter und Einkaufsleiter tätig. Er ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur und zertifizierter Auditor.

 

Bild von  Lutz-Reinhard Berninger

Dipl. Ing. Lutz-Reinhard Berninger
Nach dem Studium des Maschinenwesens und projektorientierten Aufgaben in der Energiewirtschaft und Ingenieur-Dienstleistungen hat sich Herr Berninger als freier Berater auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements auf Basis der ISO 9001 selbständig gemacht. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Projekten zur Einführung und Aufrechterhaltung von QM-Systemen nach den Anforderungen der ISO 9001, EN 9100 und der ISO/TS 16949. Bis heute hat er mehrere kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich zur Zertifizierung geführt und betreut heute die Managementsysteme von Unternehmen, leitet Projekte zur Einführung von Managementsystemen und nimmt bei einer Vertriebsorganisation die Aufgaben des QMBs wahr. Parallel dazu hat sich Herr Berninger zum EOQ Auditor ISO 9001, Luftfahrt Auditor EN 9100 und internen Auditor ISO/TS 16949 qualifiziert.

 

Bild von  Steffen Beutler

Steffen Beutler, M.Sc.
ist Ingenieur mit langjähriger Erfahrung als Entwicklungsingenieur in der Technologieentwicklung aus dem universitären und industriellen Bereich. Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und zum technischen Assistenten für Informatik hat er ein duales Studium zum Mechatronikingenieur abgeschlossen. Nach einigen Jahren in der Industrie ist Herr Beutler zurück zur Universität, um hier seinen Master nachzuholen und an einigen Forschungsprojekten zu arbeiten. Er hat unter anderem an der Miniaturisierung von komplexen Optiksystemen und deren Optimierung mitgewirkt, bevor er in die Industrie zurückkehrte und dort elektrische Kontaktierungslösungen im Mikrometerbereich mitentwickelt hat. Herr Beutler ist freiberuflicher Trainer und führt unter anderem Seminare zu den Themen „Statistische Tolerierung - Toleranzanalyse“ und „Tolerierung nach ISO-GPS-Normen“ durch.

 

Bild von  Uwe Brandenburger

Uwe Brandenburger
ist als Trainer und Consultant bei der VOREST AG schwerpunktmässig in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement sowie Lean-Production und Prozessoptimierung tätig. Der Elektrotechniker, Ingenieur und Betriebswirt greift dabei auf seine außergewöhnlich breite Qualifikation sowie auf langjährige praktische Industrie- und Projekterfahrung zurück. Sein Ingenieurstudium schloss er im Bereich Produktionsmanagement ab. Er war als Entwicklunsgtechniker, Qualitäts-, Prozess- und Supply-Chain-Manager in Stabs- und Führungspositionen produzierender Industrieunternehmen tätig. Bis zur Führung seines eigenen Beratungsbüros war er als Beauftragter der Geschaftsführung einer international agierenden Unternehmensgruppe für die weltweite strategische Ausrichtung des Integrierten Managementsystems verantwortlich. Herr Brandenburger verfügt über besonderes Expertenwissen in den Bereichen Prozessoptimierung, Unternehmensveränderung, Produktions-, Logistik- und Verwaltungsprozessen sowie in der Konzeption und Einführung von zertifizierungsfähigen Managementsystemen. Daneben ist er Auditor und mit verschiedenen Zertifizierungsgesellschaften an den Standards ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 aktiv. Herr Brandenburger verfügt über weitere Qualifikationen im Bereich Refa und ist Fachkraft für Arbeitssicherheit.

 

Bild von  Uwe-Karl Brentrup

Uwe-Karl Brentrup
begann seine berufliche Laufbahn nach einer Ausbildung zum Elektroanlageninstallateur und dem Studium der Elektrotechnik als Ingenieur in einem internationalen Elektrokonzern. Es folgten langjährige Tätigkeiten in unterschiedlichen Positionen in der Telekommunikationsindustrie, u. a. bei einem führenden Hersteller von Mobiltelefonen sowie Zulieferer und Dienstleister im Infrastruktur-geschäft für Netzbetreiber und Serviceprovider. Daneben ist Herr Brentrup seit zwanzig Jahren zugelassener Auditor für Managementsysteme, insbesondere im Bereich ISMS ISO 27001, bei einem international renommierten Zertifizierer und als Berater und Trainer tätig. Neben einem fundierten Erfahrungshintergrund im Qualitätsmanagement hat insbesondere das sensible Telekommunikationsumfeld zu einem Fokus auf Informationssicherheit und entsprechende Managementsysteme gem. ISO 27001 geführt. Herr Brentrup vereint auf Grund seiner Erfahrung die Blickrichtung des Auditors ebenso wie die des Anwenders sowohl im operativen Tagesgeschäft als auch auf der strategischen Managementebene und bringt beides in die Seminare ein.

 

Bild von Sandra Bugler

Sandra Bugler
ist Managing Consultant für den Bereich Clinical Affairs bei PROSYSTEM. Ihr Fokus liegt auf Klinischen Bewertungen und Klinischen Studien. Als Autorin und Reviewer zahlreicher Klinischer Bewertungen, hat sie die neuen Anforderungen der Verordnung (EU) 2017/745 und der 4. Revision der MEDDEV 2.7/1 erfolgreich in ihren Projekten umgesetzt. Außerdem hat Frau Bugler Erfahrungen in der Implementierung von Prozessen und der Zulassung von Medizinprodukten. Zudem führt sie Seminare zu Themen im Bereich Clinical Affairs für Hersteller durch.

 

Bild von  Alka Celic

Alka Celic
arbeitet als selbstständige Strategieberaterin für CSR und CSR-Kommunikation. Dabei hält sie auch Vorträge und Seminare über unternehmerische Verantwortung sowie über CSR-Kommunikation. Alka Celic war vor der Gründung von CSR-Ce 12 Jahre lang als PR-Beraterin bei renommierten Agenturen wie Ogilvy Healthworld und Ketchum und anschließend als Leiterin der Unternehmenskommunikation der ADAC-Luftrettung, der gemeinnützigen Tochter des ADAC e.V., tätig. Frau Celic bietet Beratungsleistung und Aufklärungsarbeit zu CSR und CSR Kommunikation für alle Branchen. Dabei fokussiert sie sich auf kleine und mittelständische Unternehmen, unterstützt aber auch große Unternehmen, Organisationen, Regionen oder Kommunen bei der Wahrnehmung ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft, Mitarbeitern und Markt.

 

Bild von  Jürgen Ehmann

Jürgen Ehmann
ist Leiter Managementsysteme und Datenschutzbeauftragter der CENIT AG, Auditor ISO 27001, QMB und als Trainer im Bereich IT-Sicherheit für die VOREST AG tätig. Herr Ehmann hat eine Ausbildung zum Informationselektroniker und EDV-Fachmann. Er war viele Jahre in Führungspositionen verschiedener deutscher und amerikanischer IT-Unternehmen tätig und verfügt über eine fast 30-jährige Beratungs- und Projekterfahrung im IT-Umfeld. Seine umfangreichen Kenntnisse konnte Herr Ehmann als Leiter IT in zahlreichen ISMS und QM Audits, Umsetzung von Informationssicherheits-Managementsystemen sowie bei der Beratung von international tätigen Software- und Beratungsunternehmen ausbauen.

 

Bild von  Jörg Farkasch

Jörg Farkasch
ist als Trainer und Consultant im Bereich Qualitätsmanagement für die VOREST AG tätig. Mit seiner langjährigen Berufserfahrung in der Beratung, Schulung und Zertifizierung von Managementsystemen bereichert Herr Farkasch unser Trainerteam. Er ist berufener Zertifizierungsauditor nach ISO 9001, QS-9000, VDA 6.1, TS-16949-2002 und für das neue Eisenbahnspezifische Regelwerk IRIS. Sein Background erwarb sich Herr Farkasch u.a. als Führungskraft im produzierenden Gewerbe und als Senior-Lead-Auditor für Zertifizierungsstellen.

 

Bild von  Jan Fiedler

Jan Fiedler
Jan Fiedler ist seit über 8 Jahren im Bereich der Medizintechnik tätig. Seine Tätigkeitsfelder und Erfahrungen erstrecken sich über die Entwicklung von Hochrisikoproduktion, Qualitätssicherung von Software, Qualitätsmanagement sowie Regulatory Affairs (weltweite Zulassung von Medizinprodukten). Weiterhin ist er Lead Auditor und war als Auditor für Medizinprodukte bei einer Benannten Stelle tätig. Die Tätigkeitsfelder des internationalen Beratungsunternehmens PROSYSTEM, für das Herr Fielder tätig ist, erstrecken sich über die Einführung von Qualitäts- und Risikomanagementsystemen, Regulatory Affairs Beratung und Implementierung von Lebenszyklusprozessen, wie z. B. die Entwicklung von medizinischer Software inkl. der Validierung, Durchführung und Begleitung von Audits bei Kunden (ISO 13485, 21 CFR 820, CFDA, Unanounced Audits, MDSAP). Herr Fiedler hält weiterhin Vorträge und Schulungen zu den verschiedensten Themen (Qualitätsmanagement nach 13485, Interne Audits nach 19011, Risikomanagement nach 14971, Medizinprodukteverordnung 2017/745, Softwareentwicklung und viele mehr).

 

Bild von Andreas Genssler

Andreas Genßler
hat zahlreiche Zulassungsprojekte in Europa, den USA und in Kanada begleitet und ist ebenfalls ein zertifizierter Lead Auditor für ISO 13485 und das Medical Device Single Audit Program (MDSAP). Herr Genßler hat Erfahrungen in der Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen, der Durchführung von Audits und der Erstellung von technischen Dokumentationen für Produkte der Klassen I bis III. Hierzu gehören beispielsweise Risikomanagementakten, Gebrauchstauglichkeitsakten oder Test Report Forms (TRF) für elektrische Sicherheit. Er arbeitete an zahlreichen Projekten zur Umsetzung der Verordnung über Medizinprodukte (EU) 2017/745 mit und besitzt fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Interpretation und Umsetzung der neuen regulatorischen Anforderungen.

 

Bild von  Lutz Gerwig

Lutz Gerwig
arbeitete nach dem BWL-Studium mit den Schwerpunkten Marketing und Rechnungswesen viele Jahre in der Elektro- und Halbleiterindustrie, vorwiegend als Projektleiter, als Trainer und im Vertrieb. Danach war er u. a. im Engineering- und IT-Recruiting tätig und immer wieder als Trainer und Coach im Profit- und Nonprofit-Bereich. Von Kind an fasziniert davon, wie sich alle Abläufe optimieren lassen, analysiert und designt er am liebsten Prozesse, heute vor allem in Automotive und Maschinenbau. Die Verschmelzung klassischer betriebswirtschaftlicher Funktionen zu verdeutlichen, ist ihm ein Anliegen. Wichtig ist ihm auch die Vermittlung zahlenbasierter Methoden, die helfen, kreative Lösungen transparent zu entwickeln. Effektives menschliches Zusammenwirken ist für ihn elementar für jeden geschäftlichen Erfolg. Deshalb legt Herr Gerwig besonderen Wert auf die Soft Skills, die für jeden fachlichen Profi das Quäntchen zum Durchbruch ausmachen können.

 

Bild von  Wolfgang Glas

Dipl.-Ing. Wolfgang Glas
arbeitet seit mehr als 25 Jahren in verschiedenen Positionen in Prozess-, Qualitäts- und IT-Abteilungen großer und mittlerer Unternehmen. In seiner langjährigen beruflichen Laufbahn hat er u.a. Auftragsmanagementteams geleitet, war verantwortlich für die Definition, Messung und Einhaltung von Qualitätszielen und die Senkung von Prozesskosten. Als selbstständiger Berater, Trainer und Projektleiter gab er seinen großen Erfahrungsschatz an Kunden in verschiedensten Branchen wie Automotive, Banken, Telekommunikation und Messtechnik weiter. Zu seinen Kompetenzen gehört auch der Aufbau und die Einführung von Prozessmodellen und Prozessen zum Beispiel nach eTOM und ITIL. Als Sigma Black Belt hat er mehrere DMAIC und LEAN Projekte in den Bereichen Vertrieb, Service und Produktion geleitet und Mitarbeiter in Qualitätsverbesserungsmethoden ausgebildet. Durch den Wechsel in die IT-Branche erweiterte er seine Fachkompetenz um die Prozesse der Softwareentwicklung und der Qualitätssicherung für IT-Systeme. Er verantwortet die Durchführung von Assessments, die Entwicklung von Optimierungsmaßnahmen und die Auswahl geeigneter Tools und Methoden. Sein Anspruch ist die praxisnahe Vermittlung von Philosophie, Methoden und Werkzeugen der Qualitätsoptimierung und deren erfolgreiche Anwendung in der Praxis. Dabei legt er Wert auf den Einsatz einer angemessenen Portion GMV (Gesunder Menschenverstand).

 

Bild von  Ludwig Glatzner

Dr. Ludwig Glatzner
ist Umwelt- und Energiemanagementberater, Trainer und Auditor mit langjähriger Erfahrung im Bereich ISO 14001 und EMAS, CSR, OHSAS und Integrierte Managementsysteme. Dr. Glatzner ist tätig als ISO 14001-Auditoren-Ausbilder gemäß IRCA und als DAU-Prüfer und Witnessauditor von EMAS-Umweltgutachtern. Er unterstützt bei der Entwicklung und Auditierung von Energiemanagementsystemen gemäß ISO 50001 ff und führt Audits nach DIN 16247 bzw. ISO 50002 durch. Er ist gemäß KfW-Beraterliste zugelassener, nach LEEN zertifizierter Energieberater, Mod.eem-Partner und als Energieauditor gelistet bei BAFA/BfEE. Als Experte in den Normungsgremien des DIN befasst er sich konzeptionell mit der Entwicklung von Systemen und Instrumenten des Energie- und Umweltmanagements sowie mit deren Auditierung und Zertifizierung.

 

Bild von  Reinhardt Goerke

Reinhardt Goerke
ist langjähriger Zertifizierungsauditor ISO 9001,ISO 14001, ISO 50001 (ISO 50003) und 2. Party-Auditor für die IATF 16949 sowie nach VDA 6.4, VDA 6.1. Er hat eine breitgefächerte Berufserfahrung im In- und Ausland in den Bereichen Managementsystemaufbau, EFQM, TQM, APQP, PPAP und Core Tools. Herr Goerke ist als externer Auditor (Qualitätsmanagement, Umweltmanagement und Energiemanagement) für eine Zertifizierungsgesellschaft sowie als Trainer und Berater für QM, Umweltschutz und integrierte Managementsysteme tätig. Zu seinem Aufgabenspektrum gehört die Durchführung von Audits und Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 14001, ISO 50001 und SpaEfV. Weitere Aufgabenbereiche von Herr Goerke sind: Aufbau prozessorientierter Managementsysteme unter Anwendung modernster Managementmethoden und Techniken auf Basis von Normen und dem EFQM-Modell, Entwicklung und Durchführung von Seminaren und Workshops, Erstellen der prozessorientierten QM-/UM-Dokumentation, Durchführung von Audits für Kunden nach ISO 9001, VDA 6.1, IATF 16949, ISO 14001 und ISO 50001 und der AIAG-CQI Prozessaudits.

 

Bild von  Marc Günther

Marc Günther
ist Trainer und Consultant der VOREST AG in den Bereichen Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagement, IRCA und KVP. Nach verschiedenen Stationen als Maschinenbauer und Meister, Entwicklungsleiter, Produktmanager, Qualitätsmanager und Niederlassungsleiter führt er heute seine eigene Unternehmensberatung. Seine Spezialisierungen liegen in der Produktions- und Dienstleistungsbranche sowie im Handel; hier ist er insbesondere auf die Bereiche Transport und Logistik, Handel sowie Hotellerie spezialisiert. Bereits 1992 absolvierte er seine ersten Ausbildungen im Qualitätsmanagement bis hin zum EOQ Manager, die er später mit einem Studium zum Business Process Manager (FH) komplettierte. Seit 1995 ist er bei einigen der namhaftesten Zertifizierer als berufener Zertifizierungsauditor in den Standards ISO 9001, OHSAS 18001 und ISO 45001, ISO 14001, Service Quality Systems und Nachhaltige Unternehmensführung tätig und hat (Stand 2017) weit über 500 Auditverfahren in der Zertifizierung abgewickelt. Seine weiteren Qualifikationen umfassen unter anderem die Themen Six Sigma, die 5S Methode und Lean Management.

 

Bild von  Manfred Heimbürger

Manfred Heimbürger
hat über 15 Jahre als Ingenieur in der chemischen Industrie gearbeitet. In dieser Zeit baute er einen umfangreichen Erfahrungsschatz in Qualitätsmethoden und Audittechniken auf. So hat er als interner Auditor, Lieferantenauditor, Qualitäts-/Umweltmanagementbeauftragter und Six Sigma Master Black Belt intensiv mit Menschen entlang der gesamtem unternehmerischen Wertschöpfung vom obersten Management bis hin zum operativem Mitarbeiter zusammengearbeitet.Erfahrung mit zahlreichen Trainings und Coachings von angehenden Black Belts, Green Belts und Yellow Belts unterstreichen dies. Heute arbeitet Herr Heimbürger schwerpunktmäßig für eine international tätige Zertifizierungsgesellschaft als leitender Auditor für Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementsysteme. Herr Heimbürger gehört seit vielen Jahren zu unserem Trainerteam und bringt sich erfolgreich mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung in den Seminaren ein.

 

Bild von  Wolfgang Höfer

Dipl.-Ing. Wolfgang Höfer
ist langjähriger Zertifizierungsauditor TS 16949 / Auditor ISO 9001 / KBA - Auditor und VDA 6.3 Prozessauditor. Er übt eine freiberufliche Tätigkeit als selbstständiger Unternehmensberater im Produktions- und Dienstleistungsumfeld sowie als QM-Auditor aus und betreut national und international tätige Automobilzulieferer als auch OEM´s. Als freiberuflicher Trainer führt er Qualitätsmanagementseminare im Auftrag der VOREST AG durch. Herr Höfer ist Maschinenbauingenieur und war vier Jahre als Betriebsingenieur in einem Konzern und acht Jahre als Produktionsleiter in einem mittelständischen Unternehmen im Bereich Maschinenbau und Automobilzulieferer tätig. Nach weiteren 3 Jahren als Produktionsleiter eines kunststoffverarbeitenden Unternehmens ist Herr Höfer seit 2001 Gesellschafter und Geschäftsführer einer Gesellschaft für Managementberatung. Seine Hauptaktivitäten sind: Beratung, Zertifizierungsauditor 9001, KBA und IATF 16949 und Trainer IATF 16949 und VDA 6.3. Herr Höfer verf¨gt über aktuelle Qualifikationsnachweise zu den Updates der Normen 9001:2015, IATF 16949 und VDA 6.3.

 

Bild von  Stephan Johne

Stephan Johne
ist als Trainer und Consultant im Bereich Qualitätsmanagement für die VOREST AG tätig. Schwerpunkt bildet hierbei das FMEA und Produktionslenkungsplan Training. Mit langjähriger Erfahrung als verantwortlicher Projektleiter im Bereich Hardware Motormanagement und anschließender Tätigkeit im Bereich des proaktiven Qualitätsmanagements, wo er QM-Methoden wie FMEA, QFD, Funktionen- und Wertanalysen in TOP-Projekten anwendete, weiterentwickelte und mit einander verknüpfte, ist er seit über 20 Jahren als selbstständiger Berater und Trainer in den verschiedensten Unternehmen tätig. Dort werden diese Methoden implementiert und erfolgreich angewendet. Die Mitarbeiter werden durch die Projekte und Schulungen zu professionellen Methodikern und Moderatoren ausgebildet. Sein umfangreiches Know-how und seine tiefgehenden Erfahrungen, vor allem durch seine umfangreiche Tätigkeit und intensiven Kontakte in Automobilkonzernen, im Automobilumfeld, im Maschinenbau, in der Medizintechnik sowie in der Lebensmittelindustrie bei der Prozess- und Produktoptimierung, in der Zertifizierung und im Lieferantenmanagement (insbesonders IATF16949), ist die Basis für unsere gemeinsamen Seminare und damit für Ihren Wissenstransfer und die späterer erfolgreiche und praxisorientierte Anwendung.

 

Bild von  Axel Jungheim

Axel Jungheim
ist als Consultant und Trainingsleiter mit den Schwerpunkten SIX SIGMA, KVP und Qualitätsmanagement für die VOREST AG tätig. Als Qualitätsmanager und Master Black Belt war er mehrjährig für die Implementierung und Weiterentwicklung des QM-Systems sowie des SIX SIGMA Rollouts innerhalb eines großen international agierenden Unternehmens zuständig. Durch seine langjährige, erfolgreiche Arbeit im Bereich SIX SIGMA und den hieraus erlangten Erfahrungswerten trägt Herr Jungheim entscheidend mit dazu bei, das Trainingsprogramm der VOREST AG "up to date" zu halten sowie die Ausbildung zahlreicher Black Belts, Green Belts und Champions als auch die Einführung von SIX SIGMA in Unternehmen unterschiedlicher Branchenzugehörigkeit anspruchsvoll und erfolgreich zu gestalten. Seine umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen im QM-Bereich kann er immer wieder auch im Rahmen der Ausbildung Interner Auditoren und Qualitätsmanagementbeauftragter nach ISO 9001 unter Beweis stellen. Dabei ist ihm auch besonders wichtig, den Teilnehmern näherzubringen, wie QM-Systeme über die reine Zertifizierungsfähigkeit hinaus den Reifegrad und die Leistung von Unternehmen deutlich erhöhen können.

 

Bild von  Reinhold Kaim

Reinhold Kaim
ist EOQ Quality Auditor und Environmental Auditor, SIX SIGMA Yellow Belt und Fachkraft für Arbeitssicherheit. Er ¨bt seit vielen Jahren eine freiberufliche Tätigkeit als selbstständiger Unternehmensberater im Produktions- und Dienstleistungsumfeld sowie als Qualitätsmanagement-Auditor im Auftrag einer Zertifizierungsgesellschaft aus. Herr Kaim ist freiberuflicher Trainer und führt Qualitäts-, KVP- und Prozessmanagementseminare im Auftrag der VOREST AG durch. Herr Kaim hat eine Feinmechanikerausbildung und war mehrere Jahre mit dem mechanischen und elektrischen Aufbau von Industrieanlagen sowie deren Störungsbeseitigung, im europäischen In- und Ausland tätig. Nach einem Maschinenbaustudium war er 10 Jahre Werkleiter eines großen Produktionsstandortes im Baunebengewerbe mit F¨hrung von ca. 100 Mitarbeitern. Herr Kaim ist Gesellschafter und Geschäftsführer einer Gesellschaft für Informationsmanagement. Im Rahmen seiner freiberuflichen Tätigkeit führt er regelmäßig Beratungsprojekte im Bereich Qualitäts- sowie Umweltmanagement und Arbeitssicherheit durch.

 

Bild von  Oeghan Karakas

Dipl. Ing. oec. Öghan Karakas
nach dem Abitur hat Herr Karakas eine Lehre zum Maschinenschlosser abgeschlossen. Dem folgte das Studium des Wirtschaftsingenieurs und projektorientierten Beratungstätigkeiten im Bereich der Implementierung von Content- und Dokumenten-Managementsystemen. Nach seiner Tätigkeit im Bereich "Process and Product Assurance" bei AIRBUS in Hamburg, die auch eine Ausbildung zum internen Luftfahrt-Auditor beinhaltete, war er Beauftragter der obersten Leitung in einem mittelständischen Engineering-Luftfahrtunternehmen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Projekten zur Einführung und Aufrechterhaltung von QM-Systemen nach den Anforderungen der ISO 9001, EN 9100, EN 9110, EN 9120 und der ISO 27001. Bis heute hat er mehrere kleine und mittelständische Unternehmen erfolgreich zur Zertifizierung geführt. Aktuell ist Herr Karakas Produktmanager für den Aerospace-Bereich bei einer renommierten weltweit agierenden Zertifizierungsstelle. Parallel dazu hat sich Herr Karakas zum Auditor ISO 9001, Luftfahrt Auditor EN 9100 & EN 9120 und ISO 27001 qualifiziert.

 

Bild von  Christian Katz

Christian Katz
ist selbstständiger Berater und Coach in den Bereichen Stategie-Umsetzung, Wissens-, Qualitäts-, Informationssicherheits- und Risikomanagement sowie ISO 27001 Lead Auditor. Nach dem Studium der Mathematik und Wirtschaftsinformatik arbeitete er zunächst als Informatiker. Dann rundete er seine Kompetenzen durch verschiedene Weiterbildungen in den genannten Bereichen ab - mit dem Ziel, Organisation, Mensch und Technik optimal zu verknüpfen und Veränderungen positiv zu gestalten. Für die VOREST AG ist er als Trainer und Consultant im Bereich IT-Sicherheit tätig.

 

Bild von  Hermann Kehrer

Hermann Kehrer
ist SIX SIGMA Master Black Belt mit langjähriger Erfahrung in der Ausbildung von Black- und Green-Belts. Er ist Physiker und seit 20 Jahren im industriellen Projektgeschäft in leitenden Positionen und als Berater tätig. Seine langjährige erfolgreiche Projekterfahrung bringt er in verschiedenen SIX SIGMA Netzwerken bei der Weiterentwicklung der Methodik aktiv ein und ist als Referent in diversen Gremien tätig.

 

Bild von  Antje Keller

Antje Keller
ist als Trainerin und Unternehmensberaterin in den Bereichen Qualitätsmanagement nach ISO 9001, Qualitätsmanagement in der Automobilbranche nach IATF 16949 und VDA 6.3 sowie Umweltmanagement nach ISO 14001 für die VOREST AG tätig. Sie ist EOQ Quality System Managerin, EOQ Quality Auditorin, Auditorin nach IATF 16949, Umweltmanagementsystem-Auditorin und Assessorin nach dem E.F.Q.M-Modell. Frau Keller kann auf eine langjährige Managementerfahrung zurückgreifen, ist für Zertifizierungsgesellschaften als Auditorin tätig und berät zudem sehr erfolgreich namenhafte Konzerne wie Siemens AG, Porsche AG und Daimler AG.

 

Bild von Julian Kirch

Dr. Julian Kirch
ist Gutachter und Auditor mit langjähriger Erfahrung in der Medizinprodukteindustrie insbesondere im Bereich regulatorischer Anforderungen, Qualitätsmanagement und design validation. Er ist Auditor nach ISO 13485 und Fachexperte im Bereich Biokompatibilität, Sterilisationsverfahren, Wiederaufbereitung und Sterilverpackung.

 

Bild von  Oliver Kirn

Oliver Kirn
kann auf eine mehr als 13-jährige Berufserfahrung in der Medizintechnik und Bioanalytik bei verschiedenen namhaften Herstellern zurückblicken. Als Qualitäts- Management- Beauftragter eines regionalen Medizintechnikunternehmens verantwortet er die Produkt- und Prozesskonformität. Seine Schwerpunkte sind die Produkt- und Prozessfreigabe, Change Management, Prozessvalidierungen und Risikomanagement. Der gelernte Industriemechaniker und Maschinenbautechniker ist hauptberuflich bei einem mittelständischen Medizintechnikhersteller als Qualitätsmanagement Leiter tätig.

 

Bild von  Christian Klein

Christian Klein
studierte Unternehmensführung im Mittelstand in Neuss. Herr Christian Klein berät Unternehmen diverser Branchen zu Umwelt-, Arbeitsschutz-, Energie- und Qualitätsmanagementsystemen. Die Durchführung praxisnaher Weiterbildungen ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil der Beratung. Zu den Seminarteilnehmern gehören Managementbeauftragte, Qualitätsmanager und ebenso Führungskräfte, Fachbereichsleiter und Geschäftsführer. Die Teilnehmer profitieren von jahrelanger Erfahrung als Trainer und Seminarleiter und der sich daraus ergebenden Verbindung von normativen Anforderungen und bewährter, branchenübergreifender Praxis.

 

Bild von  Bernd Maur

Bernd Maur
war über 13 Jahre verantwortlich in der Industrie tätig und ist im Bereich Energieberatung nun seit 11 Jahren aktiv. In dieser Zeit entwickelte er seinen umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich Energieerzeugung und Verteilung. Als ausgebildeter Prozessleitelektroniker ist er Spezialist in den Bereichen Sensorik, Automatisierung und Datenverarbeitung. Als staatlich geprüfter Elektrotechniker im Bereich Versorgungstechnik und seiner langjährigen Tätigkeit als Kraftwerksmeister verfügt er über fundiertes Wissen im Betrieb und der Optimierung von Energie- und Mediennetzen. Über seine Ausbildung zum Betriebswirt (FH), Fachgebiet Personal und Organisationswesen, entwickelte er sich zum Abteilungsleiter Energie/Abwasser in Deutschlands renommiertestem Forschungsinstitut für die Papierindustrie. Hier war er verantwortlich für Analysen, Aus- und Fortbildung und Forschungsprojekte, wie die Anpassung des "Best available technologies" Dokuments der Papierindustrie. Seit 8 Jahren ist Herr Maur mit seiner eigenen Unternehmensberatung im Bereich Energieeffizienzanalysen, Projektentwicklung und Einführung/Betrieb von Managementsystemen nach DIN ISO EN 50001, DIN EN ISO 14001 und DIN EN ISO 9001 aktiv. Als ausgebildeter Energiemanagementauditor und Bafa Energieberater bringt er sein Fachwissen und seine Erfahrungen mit Erfolg in unsere Veranstaltungen ein.

 

Bild von  André Mayr

André Mayr
betreut und berät als ausgebildeter Umwelt-Ingenieur Unternehmen zu sämtlichen Fragen der Zertifizierung und Akkreditierung von Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen sowie deren Anlagen- und Verfahrenstechnik. Als Geschäftsführer eines Ingenieurbüros in NRW ist er als Auditor und Umweltbetriebsprüfer mit praxisnaher Erfahrung in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt- und Projektmanagement tätig, wobei seine Schwerpunkte in dem Auf- und Ausbau von Umwelt- und Qualitätsmanagementsystemen gemäß ISO 14001, EMAS, ISO 9001 und ISO 17025 sowie Integrierten Managementsystemen liegen. Als externer Berater und Beauftragter unterstützt er Unternehmen in den Bereichen Qualität, Umwelt, Gewässerschutz, Immissionsschutz und Abfall sowie deren praxisnaher Umsetzung.

 

Bild von  Thomas Meidinger

Dipl.-Ing. (Maschinenbau), Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Meidinger
ist Berater, Trainer, Auditor und Methodenmoderator mit langjähriger Erfahrung, vorwiegend im Bereich ISO 9001 (Maschinen- und Sondermaschinenbau) und IATF 16949 sowie der integrierten und ganzheitlichen Managementsysteme (TQM). Darüber hinaus ist er als Fachkraft für Arbeitssicherheit und im Bereich der Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme tätig. Sein Spezialgebiet ist das Integrierte Prozess-, Qualitäts- und Risikomanagement entlang des Produktentstehungsprozesses (PEP). Weitere Kenntnisse betreffen die Bereiche Bahnstandard (ISO 22163 / IRIS), Risikomanagement (ISO 31000) und Energiemanagement (ISO 50001). Herr Meidinger ist langjähriges Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ), dort in Fachgruppen (teils in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement GPM) und in Regionalkreisen aktiv sowie in Normungsgremien zur ISO 9001 und IATF 16949 tätig. Des Weiteren ist Herr Meidinger auch Dozent und Betreuer von Abschlussarbeiten in der akademischen Hochschulausbildung.

 

Bild von  Peter Meier

Dr. rer nat. Peter Meier
ist Gründer und Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Risikomanagement. Zuvor war er in leitenden Managementfunktionen internationaler Technologiekonzerne in den USA, Israel und Korea tätig. Ferner war er GmbH-Geschäftsführer in Deutschland in der Branche Medizintechnik. Seine Interessen gelten der Bewältigung von Ungewissheit, von Komplexität und von Risiko der zukünftigen Entwicklung von Unternehmen. Zu diesem Themen ist er Autor mehrerer Bücher und Artikel. Er ist Berater von Unternehmen und Organisationen zu Risiko, Qualität, strategischem Management und Controlling. Dr. Meier ist ferner Lehrbeauftragter für Risikomanagement, strategisches Controlling und Unternehmensführung. Aktuelle Spezialthemen sind: neue Normen und neue Praktiken im Risiko- und Qualitätsmanagement.

 

Bild von  Lutz Metterhausen

Lutz Metterhausen
arbeitet seit über 15 Jahren im Bereich der Medizintechnik und davon 8 Jahre in der Industrie. Hier war er sowohl als QM-Manager als auch als Regulatory Affairs Manager tätig. Seine Tätigkeitsfelder und Erfahrungen erstrecken sich über die Entwicklung von Medizinprodukten und IVD, medizinische Softwareentwicklung, Qualitätsmanagement und Regulatory Affairs (EU, USA und weltweite Zulassungen). Als zertifizierter Lead Auditor für die ISO 13485 hat er selbst jahrelang interne Audits und Lieferantenaudits bei zahlreichen Unternehmen geplant und durchgeführt. Er ist als Berater bei dem internationalen Beratungsunternehmen PROSYSTEM tätig. Seine Tätigkeitsfelder erstrecken sich dabei über die Einführung von Qualitäts- und Risikomanagementsystemen, Regulatory Affairs Beratung und Implementierung von Lebenszyklusprozessen, wie z. B. die Entwicklung von medizinischer Software inkl. der Validierung, Durchführung und Begleitung von Audits bei Kunden (ISO 13485, 21 CFR 820, CFDA, Unnanounced Audits, MDSAP). Als Trainer liegen seine Schwerpunkte bei den Themen Qualitätsmanagement nach ISO 13485, Interne Audits nach ISO 19011, Risikomanagement nach ISO 14971, Medizinprodukteverordnung 2017/745, Technische Dokumentation, Usability nach IEC 62366-1 und viele mehr.

 

Bild von  Tino Motschmann

Tino Motschmann
ist Diplom Wirtschaftsingenieur und SIX SIGMA Green Belt. Als geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung verfügt er über mehr als 15 Jahre Erfahrung (international), sowohl in der Umsetzung der LEAN Philosophie als auch als Interimsmanager (z.B. Werkleitung und Produktionsleitung). Ziel der Verbesserungs- und Changeprojekte ist dabei meist die Beschleunigung und Verbesserung der Prozesse durch die Eliminierung von Verschwendung mit den Methoden des LEAN Managements, wie z.B. 5S, Kaizen / KVP, Wertstromanalyse und -design, Kanban, Heijunka, SMED, TPM (OEE), Zielvereinbarung / Hoshin Kanri und die Entwicklung der Mitarbeiter und Führungskräfte. Er besitzt vielseitige Projekterfahrung in den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Messtechnik, Luftfahrt, Pharma, Papier- und Baustoffindustrie. Für die VOREST AG leitet Herr Motschmann Projekte und Trainings in den Bereichen LEAN Management und KVP.

 

Bild von  Thomas Nitsche

Dipl.-Biochem. Thomas Nitsche
ist Trainer mit langjähriger Berufserfahrung als Manager in verschiedenen Funktionen der chemischen Industrie sowie anschließender Audit-, Trainings- und Beratungstätigkeit. Als leitender Auditor und Sachverständiger führt er zudem seit 8 Jahren Zertifizierungsaudits in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits-, Energiemanagementsystemen (ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001 / ISO 45001, ISO 50001) und der Entsorgungsfachbetriebsverordnung (EfbV) für akkreditierte Zertifizierungsstellen national und international durch. Für die VOREST AG ist er als Trainer und Consultant in diesen Bereichen tätig.

 

Bild von  Jürgen Paeger

Jürgen Paeger
ist seit 1996 als Berater für Arbeitsschutz-, Umwelt-, Energie- und Qualitätsmanagementsysteme tätig. Dabei hat er zahlreiche Unternehmen im In- und Ausland beim Aufbau oder bei der Verbesserung von Managementsystemen nach OHSAS 18001, Störfallverordnung, ISO 14001, ISO 50001 und/oder ISO 9001 unterstützt. Daneben hat er als Trainer zahlreiche Auditorenschulungen durchgeführt sowie Fach- und Führungskräfte, insbesondere zum Thema "Umwelt- und Arbeitsschutzrecht für Führungskräfte", weitergebildet. Sein durch diese langjährigen Erfahrungen gesammeltes Wissen, gibt er heute als Trainer für die VOREST AG weiter.

 

Bild von  Martin Peters

Martin Peters
... ist deutschlandweit als geprüfter und zugelassener Umweltgutachter selbstständig tätig. Durch die Zulassungen diverser Wirtschaftsbereiche ist er in der Lage, ein breites Spektrum an Kunden zu validieren. Neben Validierungen nach EMAS ist er als Umweltgutachter zudem befugt, die ISO 14001, ISO 50001 & EfbV zu auditieren. Herr Peters ist auch als externer Auditor für diverse Zertifizierungsgesellschaften im Einsatz. Weiterhin ist Herr Peters als Berater für Unternehmen in Fragen rund um den Aufbau von Managementsystemen nach ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001 und ISO 50001 tätig und führt überdies Technical Legal Compliance Audits durch. Bei diesen werden die Unternehmen anhand ihrer Genehmigungssituation auf Herz und Nieren geprüft. Die Tätigkeit als Sicherheitsingenieur und Brandschutzbeauftragter rundet das Gesamtprofil von Herrn Peters fachkompetent und praxisnah ab.

 

Bild von  Sylvia Pfaff

Dr. Sylvia Pfaff
Frau Dr. Sylvia Pfaff ist IRCA Lead Auditorin und staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin der Universität Hamburg. Am Lehrstuhl Lebensmittelchemie hat sie 1994 bis 1996 promoviert. Nach einigen Jahren der Lehrtätigkeit an der Uni Hamburg für Lebensmittelchemiker und Lebensmittelkontrolleure beteiligte sich Dr. Pfaff an wissenschaftlichen Forschungsprojekten. Der Schwerpunkt lag auf der Informationsermittlung in der Lebensmittelkette und den Lebensmittelallergenen. Aufgrund der Beschäftigung mit dem Thema Lebensmittelallergien entstand der Kontakt zum Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. In dessen Auftrag wurde 2011 ein Runder Tisch der Lebensmittelindustrie, der sich zweimal im Jahr zu Allergenmanagement und -kennzeichnung austauscht, gegründet. Seit 2012 ist Frau Dr. Pfaff Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des DAAB e.V. Zudem gründete Frau Dr. Pfaff bereits in 2006 den Food Information Service Europe. Sie betreut mit FIS Europe seit 10 Jahren die Lebensmittelindustrie im Aufbau und Erhalt von QM- oder Allergenmanagementsystemen.

 

Bild von  Monika Rauch

Dr. Monika Rauch
verfügt über langjährige Erfahrung als Consultant, Trainerin und Auditorin in den Bereichen Qualitäts-, EHS- und Prozessmanagement. Ihre Schwerpunkte liegen in der Einführung, Weiterentwicklung und Betreuung von Managementsystemen nach ISO 9001, IATF 16949, VDA 6.4, ISO 14001 und ISO 50001. Sie ist TQM- und Umweltauditorin, 1st und 2nd Party Auditorin IATF 16949, VDA 6.3 Prozessauditorin, 3rd Party Auditorin ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001. Im Bereich der Core-Tools ist sie Consultant und Coach für FMEA, 8D sowie KATA. Frau Dr. Rauch ist promovierte Chemikerin und war seit 1999 als selbstständige Unternehmensberaterin und Trainerin tätig. Seit 2009 ist sie zusammen mit ihrem Mitgesellschafter Geschäftsführerin einer Unternehmensberatung im Bereich integrierter Managementsysteme.

 

Bild von  Klaus Reinhardt

Klaus Reinhardt
ist nach vorheriger Auslandstätigkeit nunmehr seit mehr als 13 Jahren im Umweltrecht tätig. Er beschäftigt sich nicht nur mit der forensischen Seite, sondern hat auch die behördliche Zulassung zur Ausbildung und Prüfung von Beauftragten und doziert u.a. bei der Universität Karlsruhe. Im Rahmen der Ausbildungsreihe im Bereich Umweltmanagement gibt Herr Reinhardt sein umfangreiches Wissen praxisnah als Trainer für die VOREST AG an Sie weiter.

 

Bild von Janina Rumker

Janina Rumker
betreut als Regulatory Affairs Manager und Qualitätsmanagementbeauftragte verschiedene Projekte in den Themenbereichen Zulassung von Medizinprodukten und In-vitro Diagnostika, Qualitätsmanagement nach ISO 13485 und Clinical Affairs in der Medizintechnik. Weiter verfügt sie über eine zertifizierte Lead Auditor Ausbildung für die ISO 13485.

 

Bild von  Michael Schnabel

Dipl.-Ing. (FH) Michael Schnabel
studierte Chemie- und Verfahrenstechnik für nichtmetallisch-anorganische Werkstoffe und besitzt eine Zusatzausbildung zum Sicherheitsingenieur (TFH). Nach Tätigkeiten in Produktion, Anwendungstechnik und als Managementbeauftragter ist er seit 1992 als freiberuflicher Trainer und Berater in produzierenden Unternehmen und im Dienstleistungsbereich aktiv. Er hat zahlreiche Unternehmen zur Zertifizierung gebracht, darunter auch die Anerkennung einer Organisation zu einer akkreditierten Zertifizierungsstelle. Zu seinen Schwerpunkten zählen die Einführung, Aufrechterhaltung und Verbesserung von Managementsystemen. Als leitender Auditor führt er zudem seit über 20 Jahren Zertifizierungsaudits in den Bereichen Qualitäts-, Umwelt-, Arbeitssicherheits- und Energiemanagementsystemen (ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 50001) für akkreditierte Zertifizierungsstellen national und international durch.

 

Bild von  Dominik Seifert

Dominik Seifert
ist Berater, Trainer und akkreditierter Lead-Auditor mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen ISO 27001 und integrierte Managementsysteme. Er unterstützt seine Kunden bei der kompletten Gestaltung und Einführung sowie fortlaufenden Erhaltung und Prüfung von Managementsystemen, schwerpunktmäßig gemäß ISO 27001 ff, und führt entsprechende Zertifizierungsaudits im Auftrag namhafter Zertifizierungsstellen durch. Im übergreifenden, integrierten Ansatz hat er auch einen breiten Erfahrungsschatz, was die Ausweitung vorhandener Systeme (z.B. nach ISO 9001) um die Belange der ISO 27001 betrifft. Auch ist er für Kunden als externer Informationssicherheitsbeauftragter langfristig tätig und/oder unterstützt fortlaufend die internen Beauftragten seiner Kunden. Regelmäßige Fach- und Awareness-Schulungen gehören in diesem Rahmen ebenso zum Spektrum. Weiteres Fachwissen rund um den Themenbereich der Informationssicherheit sind u.a. der Datenschutz als ausgebildeter Datenschutzbeauftragter, das Information Security Incident Management als ausgebildeter Lead Incident Manager auf Basis der ISO 27035 und das (Multi-)Projektmanagement im Allgemeinen.

 

Bild von  Bernd Stadter

Bernd Stadter
kann auf eine mehr als 25-jährige Berufserfahrung in der Medizintechnikbranche bei verschiedenen namhaften Herstellern im In- und Ausland zurückblicken. Seine Schwerpunkte sind Prozessvalidierungen, Risikomanagement und verschiedenste Disziplinen des Quality Enigneering. Der gelernte Kunststoffformgeber und Industriemeister ist hauptberuflich bei einem mittelständischen Versandhändler und Medizintechnikhersteller der medizinischen Fußpflege als Qualitätsmanagement Leiter und Sicherheitsbeauftragter tätig. Seit 2014 ist er zudem als Auditleiter und Fachexperte für eine deutsche Benannte Stelle nebenberuflich tätig.

 

Bild von  Randolph Stender

Randolph Stender
ist seit fast 20 Jahren bei dem internationalen Beratungsunternehmen PROSYSTEM tätig. Zu seinen Tätigkeiten gehören, neben der Geschäftsführung, die Einführung von Qualitäts- und Risikomanagementsystemen, Regulatory Affairs Beratung und Implementierung von Lebenszyklusprozessen, wie z. B. die Entwicklung von medizinischer Software inkl. der Validierung. Des Weiteren ist er Mitarbeiter des Normenausschusses Medizin (NAMed) und der internationalen Arbeitsgruppe ISO/TC210 (z. B. ISO 13485 und ISO 14971). Als Referent schult er regelmäßig Medizinproduktehersteller, Pharmaunternehmen, Berater, Behörden und Benannte Stellen zu einer Vielzahl von Themen in der Medizintechnik. Er schreibt Gutachten und ist Autor verschiedener Fachartikel und des Buches: „Qualitätsmanagement für Hersteller von Medizinprodukten“ (erschienen beim Beuth-Verlag).

 

Bild von  Joachim Sturm

Joachim Sturm
ist nach verschiedenen betriebswirtschaftlichen Funktionen in einem Elektrokonzern und einer Zertifizierungsgesellschaft (u.a. kaufm. Sachbearbeiter und -Vertriebsleiter, Ausbildungsleiter, Controller, Qualitätsmanager u.a. in einem SAP R/3 Projekt, Key Account- und Produkt-Manager) seit 2007 als Auditor in zahlreichen Zertifizierungsverfahren bei den Regelwerken ISO 9001, ISO 20000-1 sowie ISO/IEC 27001 tätig. Als freiberuflicher Dienstleister bringt er seine beruflichen Erfahrungen in Audits, Beratungen und Seminaren/Trainings für Managementsysteme - insbesondere im Bereich ISO 27001 - ein, um auf die komplexen Herausforderungen in der Unternehmensführung sowie des geschäftlichen Alltags strukturelle und pragmatische Hilfestellungen zu geben.

 

Bild von  Ute Wedding

Dipl.-Ing. Ute Wedding
ist Geschäftsführerin der readL.media GmbH, einem Verlag für Fachinformationen rund um das Thema Lebensmittelsicherheit. Sie hat langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Lebensmittelbranche hinsichtlich der Einführung und Umsetzung von Managementsystemen. Sie ist Trainerin vieler Seminare mit den Schwerpunkten Hygiene, HACCP, Lebensmittelsicherheitsstandards, Interne Audits und einzelnen Detailthemen daraus. Darüber hinaus hat sie verschiedene Publikationen zu den genannten Themen veröffentlicht und ist als Zertifizierungsauditorin tätig: ISO 9001, IFS Food, IFS Broker, IFS Logistic, BRC, ISO 22000.

 

Bild von  Manfred Weidemann

Manfred Weidemann
ist Qualitätstechniker DGQ, Auditor für QM-Systeme, DGQ-Instruktor und führt als freiberuflicher Trainer für die VOREST AG Schulungen in den Fachbereichen Qualitätsmanagement (QM), Prüfmittelmanagement (PMM), Prüfprozesseignung (PPE), Messsystemanalyse (MSA), Fertigungsmesstechnik und Tolerierung nach den ISO-GPS-Normen durch. Dabei wirkt er maßgeblich an der Seminarentwicklung und Erstellung der Schulungsunterlagen mit. Nach der Ausbildung zum Facharbeiter hat er sich zum Techniker Maschinenbau und Qualitätswesen weitergebildet. Er war über 15 Jahre in der Industrie in unterschiedlichen Branchen (Automobilzulieferindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Kunststofftechnik, Fertigungsmesstechnik usw.) als technischer Lehrer, Berater, Trainer, Projektleiter, Abteilungsleiter, Qualitätsbeauftragter und Auditor tätig. Herr Weidemann ist Inhaber und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Quality Office, welches seit über 25 Jahren kleine und mittelständische Unternehmen in den Bereichen Qualitätsmanagement, Qualitätswerkzeuge, Maß-, Form- und Lagetolerierung, Zeichnungsprüfung und Fertigungsmesstechnik betreut.

 

Bild von  Christian Zott

Christian Zott
ist Trainer mit mehrjähriger Berufserfahrung als Qualitätsmanager im Bereich Automobilzulieferindustrie sowie anschließender Audit-, Trainings- und Beratungstätigkeit. Herr Zott ist seit 1996 als Auditor für akkreditierte Zertifizierungsstellen tätig und unterstützt OEM und TIER1 Lieferanten bei Audits und Entwicklungen der Lieferkette. Die Trainings-Schwerpunkte bilden das Qualitätsmanagement, Projekt- und Lieferantenmanagement sowie die Ausbildung von internen und externen Auditoren.