WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Klimaschutzbeauftragter

Ausbildung zur Bilanzierung von Treibhausgasemissionen und der Berechnung von CO2 Footprints

In dieser Klimaschutzbeauftragter Ausbildung qualifizieren wir Sie zum Klimaschutzmanager und stellen Methoden zur Bilanzierung von Treibhausgasemissionen sowie der Erstellung von CO2 Fußabdrücken (Carbon Footprints) vor. Anschließend kennen Sie Ansatzpunkte zur Reduktion der Klimaauswirkungen sowie mögliche Wege für Ihr Unternehmen zur Klimaneutralität. Sie können nach Abschluss der Ausbildung also als zentraler Ansprechpartner zum Klimaschutz in Ihrem Unternehmen fungieren. Das Aufgabenspektrum für Sie als Klimaschutzbeauftragten bzw. Klimaschutzmanager in Bezug auf die Anforderungen und Zielsetzungen Ihres Unternehmens im Bereich Klimaschutz ist dabei umfassend.

So sind Sie für die Einführung, die Realisierung, Weiterentwicklung sowie stetige Überwachung der vereinbarten Ziele und den damit einhergehenden erforderlichen Prozessen in im Unternehmen verantwortlich! Dies reicht von der Treibhausgasbilanzierung, über die Erstellung des gewünschten CO2 Footprints, der Erarbeitung von Zielen und Strategien in Zusammenarbeit mit der Unternehmensleitung bis hin zu einer ggf. gewünschten Verifizierung der Prozesse. Außerdem verbessern Sie zielgerichtet die Kostenstrukturen durch effiziente Umsetzung von gezielten Maßnahmen im Bereich Treibhausgasreduzierung. In dieser Klimaschutzbeauftragter Ausbildung erhalten Sie dabei das Wissen sowie die Werkzeuge an die Hand, um Ihr Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität federführend zu unterstützen. Sie vervollständigen Ihre Kenntnisse über Klimaschutzaspekte um alle Kompetenzen, die Sie für die Umsetzung Ihrer Aufgaben als Klimaschutzbeauftragter benötigen. Anschließend sind Sie in der Lage, Klimaschutzkonzepte für Ihr Unternehmen zu entwickeln und umzusetzen.

Wichtiger Hinweis - Live Virtual-Classroom-Training oder Präsenztraining

Ab sofort bieten wir neben den Präsenztrainingsterminen bis einschließlich April 2021 wieder alle Schulungen auch als Live Virtual-Classroom Training (virtuelles, interaktives und für Sie ortsungebundenes Training mit Ihrem live anwesenden Trainer auf Basis unserer Virtual Classrorom Software zu einem fixierten Zeitpunkt) an. Alle Präsenzschulungen laufen selbstverständlich unter Einhaltung der verbindlichen und vorgegebenen Hygienekonzepte weiter. Bitte wählen Sie in Ihrer jeweiligen Schulung einfach Ihre gewünschte Kursform aus und buchen Sie den Termin wie gewohnt über unseren Warenkorb.

Durchführungshinweise Präsenzschulung:
Bitte beachten Sie, dass wir bei den Präsenzterminen auf die Einhaltung der Hygienestandards achten und die Seminare nur in kleinen Gruppen durchführen werden.

Technischer Hinweis Live Virtual-Classroom Training:
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetverbindung und Lautsprechern, idealerweise ein Headset mit Mikrophon. Sollte Ihre Schulung eine Prüfung beinhalten, so wird diese als Online Prüfung über unsere LMS Learning Management System Plattform auf www.e-learning.vorest-ag.com durchgeführt. Natürlich informieren wir Sie im Vorfeld ausführlich, wie Sie erfolgreich und problemlos an Ihrem Live Virtual-Classroom Training teilnehmen. In Ihrem Live Virtual-Classroom Training können Sie dann interaktiv teilnehmen, Ihre Fragen stellen und dem Trainer live in seiner Präsentation / Flipchartdarstellungen folgen und in virtuellen Räumen Ihre Gruppenübungen oder Einzelaufgaben unter Traineranleitung durchführen. Von wo aus - im Büro oder von zu Hause - Sie an dem Live Virtual-Classroom Training teilnehmen, bestimmen ganz alleine Sie.


Ihre Schulung stellt sich vor

Was sind Ihre Inhalte der Ausbildung Klimaschutzbeauftragter?

Wir machen Sie im Rahmen dieser Schulung mit den Aufgaben sowie Pflichten eines betrieblichen Klimaschutzbeauftragten vertraut. Sie erfahren, wie Sie Treibhausgasemissionen bilanzieren sowie Carbon Footprints erstellen können. Ebenso stellen wir Ihnen Ansatzpunkte zur Reduktion und Wege zur Klimaneutralität vor.


Darum ist ein Klimaschutzbeauftragter für Unternehmen wichtig - Klimapolitische Hintergründe


Zunächst machen wir Sie in dieser Ausbildung mit den klimapolitischen Hintergründen vertraut und zeigen, welcher Handlungsbedarf sich hieraus für Sie als Klimaschutzbeauftragter ergibt. Ebenso lernen Sie die wichtigsten Begriffsdefinitionen, wie zum Beispiel Klimaneutralität oder THG-Neutralität, kennen.

- Weltweite Treibhausgasemissionen sowie THG-Emissionen in Deutschland
- Der CO2-Fußabdruck pro Person
- Meilensteine der Klimaschutzpolitik
- Rechtliche Grundlagen - Klimaschutzvertrag von Paris, EU Green Deal, Europäisches Klimagesetz, Klimaschutzgesetz der Bundesregierung u.a.
- Wichtige Begriffe


Welche Methoden zur Treibhausgas Bilanzierung gibt es und welche Anforderungen stellen Normen hierzu?


Im folgenden Teil Ihrer Ausbildung zeigen wir Ihnen, auf welche Methoden der Treibhausgas Bilanzierung (THG Bilanzierung) Sie als Klimaschutzbeauftragter zurückgreifen können. Weiterhin lernen Sie Normen zur THG Bilanzierung kennen.

- Product Carbon Footprint (PCF): ISO 14067, GHG Protocol, (PAS 2050)
- Corporate Carbon Footprint (CCF): ISO 14064-1, GHG Protocol
- Project Carbon Footprint: ISO 14064-2
- Klimastrategie - Leitlinie
- Handlungsbedarf für Unternehmen
- Carbon Disclosure Project (CDP)


Welche Aufgaben hat ein Klimaschutzbeauftragter?


Im anschließenden Teil Ihrer Ausbildung geht es speziell um die Aufgaben, die Sie als Klimaschutzbeauftragter übernehmen. Im Fokus stehen hierbei die Erstellung einer Treibhausgasbilanz sowie die Ableitung einer Klimaschutzstrategie und der Klimaschutzziele. Dabei erfahren Sie zudem, welche Schritte zur professionellen Umsetzung einer Klimapolitik im Unternehmen notwendig sind. Sie lernen weiterhin, wie Sie die für das Klimamanagement notwendigen Prozesse einführen und aufrechterhalten. Wir zeigen Ihnen zudem, wie Sie die Förderung des Bewusstseins über die Kundenanforderungen in Ihrem Unternehmen sicherstellen können.

- Datenerhebung
- Erstellung einer Treibhausgasbilanz (CCF)
- als Klimaschutzbeauftragter eine Klimaschutzstrategie und Klimaschutzziele entwickeln
- Klimaschutzziele und Maßnahmen in Aktionspläne einbetten
- Kommunikation sowie die Erstellung von Klimaberichten
- Wie erreiche ich Klimaneutralität?
- Vom CO2-Fußabdruck zum Klimamanagement


Hinweis: Bei den praktischen Beispielen muss in dieser Ausbildung gerechnet werden. Hierfür ist die Mitnahme eines Laptops sinnvoll.


Schriftliche Abschlussprüfung


Am Ende des letzten Tages dieser Ausbildung schreiben Sie eine Prüfung und qualifizieren sich bei Bestehen anschließend zum Klimaschutzbeauftragten!


Gesamtkatalog
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos bestellen!

Welche Voraussetzungen müssen Sie zur Teilnahme an dem Seminar erfüllen?

Für diese Ausbildung zum Klimaschutzbeauftragten sind keine spezifischen Kenntnisse notwendig. Grundkenntnisse im Klimamanagement sind aber von Vorteil. Diese können Sie beispielweise über die Schulung "Einführung Klimamanagement" erwerben. Ein Nachweis über dieses Wissen ist jedoch nicht zu erbringen. Sie können die Anmeldung somit direkt vornehmen.

An wen richtet sich diese Weiterbildung und wer ist die Zielgruppe?

Diese Qualifizierung richtet sich an (zukünftige) Klimamanager, Klimaschutzbeauftragte, Klimamanagementbeauftrage sowie Klimafolgenbeauftragte. Ebenso eignet sich die Weiterbildung für Beauftragte für Qualität, Energie-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement oder auch Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die sich vertieft klimaspezifisch weiterbilden möchten. 

Was ist das Ziel Ihrer Klimaschutzbeauftragter Schulung?

Wir vermitteln Ihnen in dieser Ausbildung zum das Wissen zu den Aufgaben sowie den Kompetenzen eines Klimaschutzmanagers. Sie vervollständigen dabei Ihr Know-how im Bereich der Treibhausgasbilanzierung, der Erstellung Carbon Footprints bis hin zur Klimaneutralität Ihres Unternehmens.


Welchen Schulungsnachweis erhalten Sie nach Ihrer Teilnahme?

Sie erhalten eine Qualifikationsbescheinigung zur Teilnahme an der Klimaschutzbeauftragter Ausbildung in Deutsch sowie in Englisch.

Welches Zertifikat erhalten Sie nach Ihrer erfolgreichen Prüfung?

Nach bestandener Prüfung am Ende dieser Ausbildung erhalten Sie das VOREST Zertifikat "Klimaschutzbeauftragter" in Deutsch sowie in Englisch. Eine Wiederholung der Prüfung ist zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Prüfungsinhalte

Die Prüfung bezieht sich inhaltlich auf folgende VOREST Schulung "Einführung in das Klimamanagement"sowie die Ausbildung "Klimaschutzbeauftragter".

Prüfungszulassung

Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an der Schulung zum Klimaschutzbeauftragten erforderlich. Ebenso sollten Sie Grundkenntnisse zum Klimaschutz mitbringen. Dies kann z.B. durch den Besuch des Lehrgangs "Einführung Klimamanagement" erfolgen. Ein Nachweis hierüber müssen Sie uns jedoch nicht erbringen.

Prüfungsabnahme am Ende Ihrer Klimaschutzmanager Ausbildung

Die Abnahme der Prüfung sowie die Erstellung des Zertifikats erfolgt durch die Personalzertifizierungsstelle der VOREST AG.


Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Kati Brehmer
Produktmanagement Training & PRO SYS
Tel.: 07231 92 23 91 -29
E-Mail: kbrehmer@vorest-ag.de