WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung

Die Notwendigkeit Qualitätssicherung zu betreiben, um fehlerhafte Produkte zu vermeiden, ergibt sich in erster Linie aus Markt- und Wirtschaftlichkeitsgründen. Die Folgen, die mangelnde Produkt- oder Dienstleistungsqualität aber unter Umständen mit sich bringt, können weit über die Beeinträchtigung des Umsatzes oder der Marktstellung hinausgehen. Was passiert, wenn es bewiesener Maßen durch das Inverkehrbringen eines fehlerhaften Produkts zur Verletzung eines fremden Rechtsguts (Leben, Körper/ Gesundheit, Eigentum) kommt' Mit unserer Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung können Sie Ihre Mitarbeiter schulen und alle wichtigen Fragen rund um die Haftungsrisiken bei mangelhaften Produkten klären. Mit dieser Schulung zeigen Sie Ihren Mitarbeitern dabei nicht nur die vertragliche Haftung des Herstellers auf, sondern erläutern auch, welche außervertraglichen Haftungsrisiken auftreten können oder wie die Produkthaftung bei Outsourcing gesetzlich geregelt wird. Die Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung ist auf ca. 130 Minuten ausgelegt und behandelt folgende Themen: 1. Rechtliche Folgen von Mängeln 2. Vertragliche Haftung 3. Haftung bei Outsourcing 4. Außervertragliche Haftung 5. Strafrechtliche Ahndung 6. Konsequenzen für das Unternehmen Mit Hilfe dieser Schulung klären Sie Ihre Mitarbeiter über die Haftungsrisiken bei fehlerhaften Produkten auf und stellen sicher, dass jeder sich der Konsequenzen, die daraus resultieren könnten, bewusst ist.
Sie erhalten zusammen mit der Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung ein umfangreiches Unterlagenpaket mit allen wichtigen Dokumenten zur Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung Ihrer Schulung! Ihr Schulungspaket enthält folgende Unterlagen: 1. Trainerunterlagen - Anwendungsleitfaden: Hier erhalten Sie alle Informationen zu Ihrem Schulungspaket %u2013 Welche Unterlagen liegen in welchem Ordner und welchen Zweck haben die einzelnen Unterlagen. - Trainerleitfaden: Hier finden Sie einen groben Zeitplan für die einzelnen Themenabschnitte Ihrer internen Kurschulung. - Vorlage Moderationsgrundlagen: So moderieren Sie erfolgreich! - Vorlage Weiterbildungsorganisation: Ihre Hilfestellung zur Planung, Durchführung und Bewertung von Weiterbildungsmaßnahmen. 2. Teilnehmerunterlagen - PowerPoint Präsentation als Handout: Die PowerPoint Präsentation Produkthaftung und Produzentenhaftung können Sie auch als Handout für die Schulungsteilnehmer benutzen. Die Präsentation ist für Ihre Teilnehmer in der Notizenansicht gespeichert, damit reichlich Platz für eigene Anmerkungen vorhanden ist. 3. Schulungsunterlagen - PowerPoint Präsentation der Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung 4. Feedbackbogen für die Teilnehmer 5. Alles zur Organisation und zum Nachweis Ihrer Schulungsmaßnahmen - Qualifikationsbescheinigung für die Schulungsteilnehmer. - Teilnehmerliste zur internen Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung. - Matrix Ausbildungsstand: Hier dokumentieren Sie den aktuellen Ausbildungsstand jedes Mitarbeiters.

- Einzelschulungsnachweis - zur Ablage in der Personalakte und als Beleg für die Schulungsmaßnahme des einzelnen Teilnehmers. Zu guter Letzt finden Sie in Ihrem Schulungsunterlagenpaket einen Artikel von unseren Experten zum Thema Haftungsrisiken mit zahlreichen Tipps rund um die außervertragliche und vertragliche Haftung sowie weiteren wichtigen Aspekten zur Produkthaftung und Produzentenhaftung!

IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN