WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeit und Maschinenfähigkeit

Mit dieser Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeitsuntersuchung kann zu jedem Prüfmittel, Maschine bzw. Prozess eine Fähigkeitsuntersuchung durchgeführt werden. Eine Fähigkeitsuntersuchung wird durchgeführt, um zu prüfen, ob ein Prozess bzw. eine Maschine \"fähig\" sind den zuvor gestellten Anforderungen zu genügen. Um die Fähigkeitsuntersuchung durzuführen, wird ein genaues Prüfverfahren mit einer Anzahl der Prüfdurchgänge und Prüfer festgelegt. Mit dieser Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeitsuntersuchung können Sie Ihre Messergebnisse systematisch pro Prüfer, Durchgang (Stichprobe) und Artikel erfassen und somit für die direkte Vergleichbarkeit dieser sorgen. Die Ergebnisse der Stichproben werden einfach in die Excel Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeitsuntersuchung eingetragen und Sie bekommen sofort alle für die Beurteilung notwendigen statistischen Kenngrößen anschaulich in der Vorlage Prozessfähigkeitsuntersuchung dargestellt. Fähigkeitsuntersuchungen haben die Schaffung von Qualitätsregelkreisen zum Ziel. Damit wird ermöglicht, Abweichungen einzelner Prozesse, Teilprozesse oder Maschinen frühzeitig zu erkennen und regelnd in diese einzugreifen. So kann das Ergebnis des Gesamtprozesses verbessert werden. Die Grundidee dabei ist, mögliche Fehler wirkungsvoll im Vorfeld zu erkennen und zu vermeiden. Daneben stellt der Nachweis von Maschinenfähigkeiten und Prozessfähigkeiten einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor dar. Fähigkeitsuntersuchungen: Entstehung und Vorgehen Die Begriffe und Methoden von Fähigkeitsuntersuchungen stammen ursprünglich aus der Automobilindustrie.

VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

MSA - MessSystemAnalyse und PPE - PrüfProzessEignung nach VDA 5 - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >


Mittlerweile werden Fähigkeitsuntersuchungen allgemein in vielen Unternehmen zur vorbeugenden Sicherung der Qualität eingesetzt. Eine Fähigkeitsuntersuchung basiert auf dem Ziehen von Stichproben. Diese Stichproben werden sodann in dieser Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeitsuntersuchung erfasst und dienen als Grundlage für eine statistische Analyse der Prozessfähigkeit bzw. Maschinenfähigkeit. Die Analyse liefert den Hinweis auf systematische und zufällige Einflüsse. Aus diesem werden ggf. notwendige Korrekturmaßnahmen abgeleitet. Als systematische Abweichung wird die Mittelwertabweichung vom Sollwert bezeichnet. Der zufällige Einfluss auf einen Prozess äußert sich in einem Streuen der Werte um diesen Mittelwert. Dies kann mithilfe der Standardabweichung beschrieben werden. Die Berechnung und entsprechende Darstellung (Streuungsanalyse und Abweichungsanalyse) dieser beiden Größen übernimmt unsere Vorlage Fähigkeitsuntersuchung - Prozessfähigkeitsuntersuchung für Sie. In der Regel lassen systematische Einflüsse sich beeinflussen. Das heißt, wurde an einer Maschine eine systematische Abweichung festgestellt, kann dieser über entsprechende Maßnahmen gegen gesteuert werden. Da die Ursachen für Abweichungen in Produktionsprozessen sich überwiegend auf systematische Einflüsse zurückführen lassen, können viele Qualitätsprobleme einfach korrigiert werden. Außerdem ist für Sie folgender Artikel unserer Experten integriert \"Sie erwarten fähige Prozesse und Ressourcen? Dann sollen Sie diese Kriterien der \"Prozessfitness\" berücksichtigen\"

VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

SPC - Statistical Process Control - Statistische Prozesslenkung - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >




IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN