WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Verfahrensanweisung QM Produkthandhabung - Produktsicherung Prozessbeschreibung

Damit ein Produkt unbeschadet und ohne Qualitätsverluste beim Kunden ankommt, müssen gewisse Produktsicherung Maßnahmen ergriffen werden. Diese Maßnahmen zur Produktsicherung bezüglich der Qualitätssicherungsaspekte betreffen dabei nicht nur den Versand, sondern auch einige weitere Zustände, wie bspw. die Lagerung und Verpackung der Ware, bei denen das Risiko der Beschädigung der Produkte genauso hoch ist. In dieser Verfahrensanweisung Produkthandhabung - Produktsicherung konform zur ISO 9001 : 2015 erfahren Sie unter anderem, welche typischen Auslöser es für Produktschäden gibt und wie Sie bei der Handhabung der Ware sicherstellen können, dass solche Beeinträchtigungen verhindert werden. Denn die Fähigkeit, die Produkte jederzeit ohne Qualitätsverluste und den Kundenerwartungen entsprechend bereitstellen zu können, ist das Entscheidende die für Konkurrenzfähigkeit eines Unternehmens. Dabei spielt das \"First in - First out\" Prinzip eine wichtige Rolle, denn es dient der Rückverfolgbarkeit der Ware und stellt sicher, dass die ältesten Produkte zuerst weiterverwendet werden. Erfahren Sie in dieser Verfahrensanweisung zur Produkthandhabung nach ISO 9001 : 2015, wie Sie außerdem die Rückverfolgbarkeit Ihrer Produkte gewährleisten und wie Sie Ihre Ware besonders schonend lagern und verpacken.
Diese Prozessbeschreibung enthält weiterhin beispielhafte Prozessabläufe in Form von Flussdiagrammen, die Sie auf Ihr Unternehmen anpassen können und somit Schritt für Schritt Ihre angestrebten Ergebnisse zur Produktsicherung bei der Verpackung und dem Versand erreichen können.

VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

Basiswissen Qualitätsmanagement ISO 9001 Produktion - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >




IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN