WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

E-Book Verhandeln nach der Harvard Methode - Damit überzeugen Sie Ihre Verhandlungspartner

Wer miterleben will, wie ganz normale Meinungsverschiedenheiten sich in einen emotionalen Konfl ikt verwandeln und wie dieser zunehmend an Schärfe gewinnt, muss seine Aufmerksamkeit nur auf das Verhalten bestimmter Politiker lenken. Ein exemplarisches Beispiel bildet der amerikanische Präsident, den das Handelsblatt bereits in einem Artikel vom 14.05.2017 als „Spalter der Nation“ bezeichnet hat. Hintergrund für solche Situationen ist häufig, dass Menschen die eigenen Ziele rigoros und ohne Rücksicht auf die Gefühle des Gegenübers durchsetzen wollen. Diese harten Verhandler gehen häufi g mit einer festen Position in eine Verhandlung, von der sie nicht abrücken. Dieser rücksichtslose „Kampf um die eigene Position“ belastet die persönliche Beziehung der (beiden) Verhandlungspartner in der Regel und erschwert so zukünftige Verhandlungen. Doch was tun? Eine Idee lautet: „Hart in der Sache aber gleichzeitig weich zu den Menschen“. Dies beschreibt einen wesentlichen Aspekt der Harvard-Methode, die im Folgenden vorgestellt wird.

HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.



IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN