WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Sie wollen den Wald trotz vieler Bäume sehen' Dann trennen Sie das sehr Wichtige (vital few) von dem vielen weniger Wichtigen (trival many)

In vielen Organisationen kommen Mitarbeiter morgens zur Arbeit, um dort auf "das Problem des Tages" zu reagieren. Dass dieser Ansatz die Wettbewerbsfähigkeit nicht verbessert, liegt auf der Hand. Er ist vielmehr Ausdruck einer eingebungsgestützten Vorgehensweise, die Handeln mit Raten kombiniert. Auf Grund der außerordentlich hohen Zahl an Einflussfaktoren in technischen Prozessen, ist ein intuitives Reagieren auf Probleme, unter Berücksichtigung der Kombinationsmöglichkeiten, vergleichbar mit dem Spiel "Schiffe versenken". Ein Treffer ist meist purer Zufall. Gefragt sind hier Methoden, um aus einer Vielzahl möglicher Einflussgrößen (trivial many), die das "Problem des Tages hervorrufen", letztlich die wenigen entscheidenden Einflüsse auf das Problem (vital few) herauszufiltern. Eine relativ einfache Methode, die stark vom gesunden Menschenverstand geprägt ist, sowie in mehreren aufeinander abgestuften Schritten angewendet wird, hat der Amerikaner Dorian Shainin entwickelt und tausendfach erfolgreich angewendet. Lesen Sie im Folgenden wie... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.

IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN