WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Der Auditor - das Neutrum - so stellen Sie eine objektive Bewertung im Audit sicher.

Es ist gar nicht so schwer nachzuvollziehen, wie sich der Auditor im Abschlussgespräch eines externen Audits fühlt, wenn ihm die folgende Frage gestellt wird: \"Und wie hat es Ihnen gefallen, was Sie bei uns gesehen haben?\" Diese Frage wirkt wie Balsam auf die \"Auditoren-Seele\", vor allem, wenn die Mitarbeiter des auditierten Kunden den Auditor noch mit großen (Kinder-)Augen ansehen. Das sich bei einem Auditor in diesem Fall das \"gütige Eltern-Ich\" nicht meldet um ihn anzuweisen, dass er die Erwartungen der lieben \"Kinder\" auf keinen Fall enttäuschen darf, würde schon an ein Wunder grenzen. So passiert, was passieren muss: Der Auditor schreckt davor zurück, real vorhandene Abweichungen zu formulieren, denn dies würde seine willigen Gegenüber nur unnötig demotivieren. Und manch auditierter Kunde hat mal wieder erreicht was er wollte, ohne Abweichung davonzukommen. Dieser Artikel soll Ihnen für Ihre Auditorentätigkeit einige Hinweise geben, wie Sie derartige und ähnliche Einflüsse auf Ihre Bewertung erkennen und vermeiden... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN