WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
So erstellen Sie professionelle Auditberichte mit den relevanten Inhalten und aussagefähigen Formulierungen.

\"Die festgestellte unprofessionelle Erfassung und Bewertung der Lieferantenleistung könnte im Fall von Lieferproblemen dazu führen, dass Korrekturmaßnahmen in unkoordinierten Aktionismus münden\". Was würden Sie von der Qualität dieser Aussage halten, die einem Auditbericht entnommen wurde? An den Regeln des Auditierens gespiegelt: Der Auditor hat 1objektive und 2klare Aussagen zu treffen und diese mit 3verifizierbaren Nachweisen zu belegen. Vermutungen zu äußern oder zu generalisieren ist sowohl im Positiven, als auch im Negativen nicht zulässig. In diesem Fall müsste mindestens deutlich werden: 1Was meinte der Auditor mit dem subjektiven Begriff unprofessionell? Ist jedem Leser klar, was ein unkoordinierter Aktionismus sein soll? 3Und zu guter letzt, worauf begründet dieser Auditor diese Aussage? Welche Stichprobe liegt der Aussage zugrunde? Gibt es Aufzeichnungen früherer derartiger Vorfälle? Handelt es sich um einen Einzelfall, oder ist die Erfassung und Bewertung durchgängig unzureichend? In einem derartigen Bericht würden zu viele Fragen offen bleiben, um Lehren daraus zu ziehen. Lesen Sie im Folgenden, wie es besser gehen könnte... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN