WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Ärgernis Fragebogen: So ermitteln Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden ohne diese dabei zu verärgern.

Jeder, der beruflich viel unterwegs ist, bekommt in jedem Hotel - meistens unmittelbar vor seiner Abreise - einen Fragebogen vorgelegt, um seine Zufriedenheit zu dokumentieren. Jedes der \"gefühlt\" 100 Felder ist teilweise so detailliert, dass man einen halben Tag benötigt, damit alle Kreuzchen und Textboxen seriös ausgefüllt sind. Wenn die Fragen dann nur teilweise zutreffen, nervt dies irgendwann auch die gutmütigste Seele, denn jeder Fragebogen schafft eine zusätzliche Ablenkung von der eigentlichen nützlichen Tätigkeit. Kein Wunder, dass unter Marketingfachleuten eine Fragebogen-Rücklaufquote von > 10% bereits als Sensation gefeiert wird. Lesen Sie im Folgenden, welche Methoden Sie alternativ bzw. flankierend zum Fragebogen nutzen können bzw. sollten, um Ihre Kunden nicht zu verärgern... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN