WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Aktives Veränderungsmanagement (AVM) - an Stelle von Befehl! Gehorsam! Basta! - mit diesem Vorhaben etablieren Sie wirkliche Kreativität in Ihrer Organisation.

\"Rekordprämie für Verbesserungsvorschlag\". Diese Schlagzeile hatte eine Pressemitteilung der Merck KGaA. Ein Mitarbeiter des Hauses Merck kassierte rund 312.000,- Euro für seine gute Idee. Der Ideengeber stellte fest, dass innerhalb einer Produktpalette bei der Pigmentproduktion einzelne Arbeitsschritte für alle Produktvarianten in einer Arbeitsanweisung standardisiert und gleich waren. Er konnte nachweisen, dass eine Modifizierung der Arbeitsanweisung und ein dadurch spezieller Zuschnitt auf die einzelnen Produktvarianten zu erheblichen Einsparungen führt. Bereits im ersten Jahr betrugen diese mehr als drei Millionen Euro. Auf den ersten Blick eine tolle Sache. Auf den zweiten Blick tauchen Fragen auf: Wie reagieren die Kollegen auf diese Meldung? Fühlen sich andere Mitarbeiter, die bereits Vorschläge eingereicht hatten noch gerecht behandelt? Muss Kreativität durch die Organisation gesondert bezahlt werden, im Sinne von: \"Ohne extra Cash läuft hier nichts mehr\"? Damit dies nicht passiert und Kreativität als Konsequenz nicht \"befohlen\" werden muss, finden Sie in diesem Artikel eine Anleitung zum aktiven Veränderungsmanagement... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN