WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Von der Aufgabenanalyse zur -synthese - erstellen Sie überschneidungsfreie Stellenbeschreibungen und vermeiden so Doppelarbeit

\"Was vorher richtig war, das gilt auf einmal nicht mehr\" - so beschreibt ein Firmenchef die organisatorischen Unzulänglichkeiten seines Unternehmens nach einem gewaltigen Wachstumsschub. Ob bei der Einführung neuer Produkte, der Entwicklung neuer Dienstleistungen mit innerbetrieblicher Prozesssteuerung oder der Erschließung neuer Kundengruppen und Märkte, stets gilt es, die Strukturen und Abläufe im Unternehmen an die neuen Anforderungen anzupassen - und dies gemeinsam mit den Beschäftigten. Einen Arbeitsschwerpunkt stellt die klare Regelung der Verantwortlichkeiten im Betrieb dar, um Schnittstellen zu erkennen, Doppelarbeit und Reibungsverluste zu vermeiden bzw. abzubauen. Hier kommt die Technik der Aufgabenanalyse mit dem Ziel der Aufgabensynthese ins Spiel. Originalton Andreas Wiele, Vorstand \"Bild\"-Gruppe und Zeitschriften bei Axel Springer laut Finanz Nachrichten.de 2009: \"Ganz wichtig ist immer, dass man die gleiche Arbeit nicht doppelt macht.\"... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN