WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Gefahrstoffbeauftragter

Seminar zur fachkundigen Person für Gefahrstoffmanagement

Lernen Sie in dieser Schulung, wie Sie als Fachkundige Person für Gefahrstoffe (auch „Gefahrstoffbeauftragter“ genannt) die rechtlichen Grundlagen zum Umgang mit Gefahrstoffen in Ihrem Betrieb umsetzen. Arbeiten Unternehmen mit gefährlichen Stoffen, so sind sie verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Diese Gefährdungsbeurteilung muss von einer fachkundigen Person durchgeführt und unterstützt werden. Ebenso müssen Schutzmaßnahmen festgelegt, Betriebsanweisungen erstellt und die Mitarbeiter unterwiesen werden. In unserer Schulung vermitteln wir Ihnen die notwendige Fachkunde, damit Sie die vielfältigen Aufgaben eines Gefahrstoffbeauftragten umsetzen können.

Dabei machen wir Sie in dieser Ausbildung zunächst mit den rechtlichen Grundlagen zum Umgang mit Gefahrstoffen vertraut. Wir vermitteln Ihnen die Kenntnisse für eine sichere Lagerung sowie den innerbetrieblichen Transport von Gefahrstoffen. Ebenso lernen Sie, Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter abzuleiten und Betriebsanweisungen sowie Sicherheitsdatenblätter zu erstellen. Nach Abschluss dieser Ausbildung verfügen Sie über die notwendige Fachkunde, um anschließend den Anforderungen an einen Gefahrstoffbeauftragten gerecht zu werden.

Wichtiger Hinweis - Live Virtual-Classroom-Training oder Präsenztraining

Weiterhin bieten wir Ihnen aufgrund der CORONA Situation neben den Präsenztrainingsterminen alle Schulungen auch als Live Virtual-Classroom Training (virtuelles, interaktives und für Sie ortsungebundenes Training mit Ihrem live anwesenden Trainer auf Basis unserer Virtual Classrorom Software zu einem fixierten Zeitpunkt) an. Alle Präsenzschulungen laufen selbstverständlich unter Einhaltung der verbindlichen und vorgegebenen Hygienekonzepte weiter. Bitte wählen Sie in Ihrer jeweiligen Schulung einfach Ihre gewünschte Kursform aus und buchen Sie den Termin wie gewohnt über unseren Warenkorb.

Durchführungshinweise Präsenzschulung:
Bitte beachten Sie, dass wir bei den Präsenzterminen auf die Einhaltung der Hygienestandards achten und die Seminare nur in kleinen Gruppen durchführen werden.

Technischer Hinweis Live Virtual-Classroom Training:
Für Ihre Teilnahme benötigen Sie lediglich einen PC mit Internetverbindung und Lautsprechern, idealerweise ein Headset mit Mikrophon. Sollte Ihre Schulung eine Prüfung beinhalten, so wird diese als Online Prüfung über unsere LMS Learning Management System Plattform auf www.e-learning.vorest-ag.com durchgeführt. Natürlich informieren wir Sie im Vorfeld ausführlich, wie Sie erfolgreich und problemlos an Ihrem Live Virtual-Classroom Training teilnehmen. In Ihrem Live Virtual-Classroom Training können Sie dann interaktiv teilnehmen, Ihre Fragen stellen und dem Trainer live in seiner Präsentation / Flipchartdarstellungen folgen und in virtuellen Räumen Ihre Gruppenübungen oder Einzelaufgaben unter Traineranleitung durchführen. Von wo aus - im Büro oder von zu Hause - Sie an dem Live Virtual-Classroom Training teilnehmen, bestimmen ganz alleine Sie.


Ihre Schulung stellt sich vor

Was sind Ihre Inhalte der Ausbildung Gefahrstoffbeauftragter?

Diese Gefahrstoffbeauftragter Schulung vermittelt Ihnen die notwendige Fachkunde, um das Gefahrstoffmanagement im Unternehmen umzusetzen und zu betreuen.


Wichtige Begriffe und rechtliche Grundlagen zum Umgang mit Gefahrstoffen


Zu Beginn geht es zunächst um begriffliche sowie rechtliche Grundlagen. An dieser Stelle lernen Sie beispielsweise die Begriffe Sach- und Fachkunde kennen. Ebenso stellen wir Ihnen die Rechtsvorschriften vor, die es einzuhalten gilt.


- Europäisches sowie nationales Recht - GHS, CLP-VO, Reach-VO, RoHS-VO, ChemG
- Gefahrstoffverordnung GefStoffV
- Bedeutung von technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
- Begriffe und Definitionen - Sachkunde, Fachkunde, Stoff, Gemisch, CMR, SVHC
- Verknüpfungen zu anderen Rechtsgebieten
- Gefahrstoffkataster - Inhalte sowie Pflege


Welche Aufgaben hat ein Gefahrstoffbeauftragter im Detail?


Nachdem Sie die rechtlichen Grundlagen kennen, geht es anschließend um Ihre Aufgaben als Gefahrstoffbeauftragter. Ein zentraler Punkt ist hier die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe. Aber auch auf die Kennzeichnung von Gefahrstoffen gehen wir an dieser Stelle ein.


- Überblick über die Aufgaben
- Rechtliche Stellung des Gefahrstoffbeauftragten


Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung - eine Ihrer wichtigsten Aufgaben als Gefahrstoffbeauftragter


An dieser Stelle Ihrer Ausbildung geht es um die Ermittlung von Gefährdungen. Ihr Trainer zeigt Ihnen, wie Sie eine Gefährdungsbeurteilung durchführen und stellt Ihnen zudem mögliche Expositionswege vor. Dabei erfahren Sie auch, welche Besonderheiten bei Müttern sowie Jugendlichen zu beachten sind.


- Gefährdungsmodell
- Gefahrenklassen zur Einstufung von Stoffen sowie Gemischen
- Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung für Gefahrstoffe
- Bewertung von inhalativer sowie dermaler Exposition
- Besonderheit der Bewertung gem. Mutterschutzgesetz MuSchG und Jugendarbeitsschutzgesetz JArbSchG
- Besonderheiten bei explosiven Stoffen
- Ermittlung von Grenzwerten


So leiten Sie als Gefahrstoffbeauftragter Maßnahmen zum sicheren Umgang mit Gefahrstoffen ein


In den abschließenden Teilen Ihrer Ausbildung geht es darum, wie Sie als fachkundige Person Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen ableiten. An dieser Stelle erläutern wir Ihnen auch, was Sie bei de Lagerung von Gefahrstoffen beachten sollten und wie Sie beispielweise die Wirksamkeit Ihrer Mitarbeiterunterweisungen prüfen.


- STOP-Maßnahmenhierarchie
- Plausibilitäts- sowie Substitutionsprüfung
- Technische, organisatorische und personenbezogene Maßnahmen
- Ermittlung und Nutzung geeigneter Persönlicher Schutzausrüstung (PSA)
- Erstellung sowie Aktualisierung von Betriebsanweisungen
- Unterweisung von Mitarbeitern zum Umgang mit Gefahrstoffen - nutzen Sie hierzu beispielweise unsere Online Unterweisung zum Umgang mit Gefahrstoffen
- Dokumentation und Aufbewahrungsfristen
- Lagerung sowie Handling von Gefahrstoffen


Seminarbeschreibung
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos bestellen!

Welche Voraussetzungen müssen Sie zur Teilnahme an dem Seminar erfüllen?

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang sind Vorkenntnisse im Arbeitsschutz und zur Arbeitssicherheit hilfreich, jedoch nicht zwingend notwendig. Somit können Sie sich direkt anmelden.

An wen richtet sich diese Weiterbildung und wer ist die Zielgruppe?

Diese Qualifizierung richtet sich an zukünftige Gefahrstoffbeauftragte, die im Unternehmen die Position der fachkundigen Person übernehmen sollen. Hierzu zählen beispielsweise Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Gewässer- oder Umweltschutzbeauftragte.

Was ist das Ziel Ihrer Gefahrstoffbeauftragter Schulung?

Dieses Seminar befähigt Sie dazu, als Gefahrstoffbeauftragter die rechtlichen Vorschriften (z.B. aus der Gefahrstoffverordnung) zum Umgang mit Gefahrstoffen im Unternehmen umsetzen. Sie sind anschließend in der Lage, Gefahrstoffe richtig einzustufen und entsprechende Schutzmaßnahmen abzuleiten.


Welchen Schulungsnachweis erhalten Sie nach Ihrer Teilnahme?

Sie erhalten nach Abschluss der Veranstaltung eine Qualifikationsbescheinigung zur Teilnahme an der Schulung zum Gefahrstoffbeauftragten in Deutsch sowie in Englisch.

Welches Zertifikat erhalten Sie nach Ihrer erfolgreichen Prüfung?

Nach bestandener Prüfung am Ende erhält jeder Teilnehmer das VOREST Zertifikat "Gefahrstoffbeauftragter" in Deutsch sowie in Englisch. Eine Wiederholung der Prüfung ist zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Prüfungsinhalte

Die Prüfung bezieht sich inhaltlich auf die Gefahrstoffbeauftragter Ausbildung der VOREST AG.

Prüfungszulassung

Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an der Gefahrstoffbeauftragter Schulung erforderlich. Ebenso sollten Sie Grundkenntnisse zum Qualitätsmanagement nach ISO 9001 mitbringen (siehe Voraussetzungen). Einen Nachweis hierüber müssen Sie uns jedoch nicht erbringen.

Prüfungsabnahme am Ende Ihrer Gefahrstoffbeauftragter Schulung

Die Abnahme der Prüfung sowie die Erstellung des Zertifikats erfolgt durch die Personalzertifizierungsstelle der VOREST AG.


Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Kati Brehmer
Produktmanagement Training & PRO SYS
Tel.: 07231 92 23 91 -29
E-Mail: kbrehmer@vorest-ag.de