WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Prozessmatrix zur Erstellung einer Prozesslandkarte inkl. der Darstellung Geschäftsprozesse anhand von 33 Beispielen

In dieser Vorlage erhalten Sie die Basis-Bausteine für Ihre Prozessmodellierung, die Sie benötigen, um Ihre individuelle Prozesslandkarte zu erstellen und somit Ihre Prozesslandschaft im Unternehmen übersichtlich darzustellen. Die Matrix dient Ihnen zudem zur effektiven Strukturierung der Unternehmensprozesse mit dem Ziel, eine an Ihre individuellen Prozesse angepasste Prozesslandkarte bzw. Prozesslandschaft zu erstellen und die Dokumentation von Prozessbeschreibungen zu koordinieren. Die angewendete Methode wird einerseits dem individuellen Charakter Ihres Unternehmens gerecht und ist andererseits auch unternehmensneutral anzuwenden. 

Damit Ihnen die Erstellung einer Prozessmatrix in der Praxis leichter fällt, sind die einzelnen Schritte für die Abbildung und Analyse Ihrer Unternehmensprozesse in dieser Vorlage für Sie beschrieben. Im Rahmen der Erarbeitung einer Prozesslandkarte ist es sehr hilfreich eine Checkliste zur Hand zu haben, die hilft, sich über den Sinn und Zweck des einen oder anderen Prozesses klar zu werden. Zu diesem Zweck wurde diese Matrix mit den nachfolgenden Kriterien erarbeitet:

- Prozessname
- Zielfunktionen
- Prävention
- Einflussfaktoren
- Nutzen
- Ergebnisse
- Maßnahmen

Ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementmanagement unterscheidet im Allgemeinen zwischen die folgenden 3 Prozessarten, welche selbstverständlich auch in unserer Vorlage Prozessmodellierung berücksichtigt werden:

1.


VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

Basiswissen Prozessmanagement - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >


Managementprozesse (wertschaffende Prozesse)
2. Operative Geschäftsprozesse (wertschöpfende Prozesse)
3. Unterstützungsprozesse (wertsichernde Prozesse)

Diese Vorlage enthält zudem eine umfangreiche Darstellung verschiedener Geschäftsprozesse, welche Sie dabei unterstützt, sich über den Sinn und Zweck des einen oder anderen Prozesses im Unternehmen nochmals klar zu werden. Auch bei den beispielhaften Prozessdarstellungen wird zwischen den drei Prozessarten unterschieden. Anhand von 33 Beispielen unterschiedlicher Prozessarten wird Ihnen gezeigt, welche Prozesse strukturiert nach Managementprozessen, operativen Geschäftsprozessen und Unterstützungs-prozessen, in Ihrem QM-System ggf. ergänzt oder erweitert werden müssten. Dieses Hintergrundwissen erleichtert es Ihnen später Ihre eigenen Prozesse im Unternehmen erfolgreich zu identifizieren und abzubilden.


VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

Prozesse führen - Prozessmanagement auf Basis von Zahlen, Daten und Fakten - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >




IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN