WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Mit der Fehlersammelliste zu besseren Produkten und Prozessen - so nutzen Sie dieses wirksame Werkzeug.

Wenn es in einem Prozess zu Fehlern kommt, muss umgehend eine Ursachenanalyse betrieben werden. Diese Aussage wird meistens von allen Beschäftigten einer Organisation \"unterschrieben\". Geht es dann jedoch darum, eine Problemstellung mit klaren Fakten und Zahlen zu untermauern, ändert sich die Situation häufig. Da uns von klein auf beigebracht wird, dass Fehler etwas Negatives sind (z.B. Rotstift des Lehrers) und in den meisten Fällen Sanktionen nach sich ziehen, ist ein positiver Umgang mit Fehlern sehr schwierig. Es können jedoch nur mit Daten und Fakten geeignete Abstellmaßnahmen definiert werden und deshalb liegt die Kunst eines wirksamen Fehlermanagements vor allem darin, den Mitarbeitern ihre Ängste zu nehmen. Bei dem Einstieg in das Fehlermanagement ist es häufig sinnvoll, mit weniger aufwändigen und einfacheren Verfahren zu starten, um vor allem die Mitarbeiter an der Basis ins Boot zu holen. Daher ist häufig die Fehlersammelliste als einfaches und praktikables Werkzeug die beste Wahl. Mit der Fehlersammelliste lässt sich bereits eine fundierte Datengrundlage für die weitere Analyse und Argumentation schaffen...HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN