WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Prüfmittelbeauftragter und Prüfmittelmanagement

Ausbildung zur Auswahl, Beschaffung, Einsatz und Überwachung von Prüfmittel - für produzierende Unternehmen


Der Einsatz kalibrierter und geeigneter Prüf- und Messtechnik trägt in beträchtlichem Maße dazu bei, das Vertrauen in die Prüf- und Messergebnisse der Produkte bedeutend zu erhöhen und gleichzeitig die qualitätsbezogenen Kosten systematisch zu reduzieren. Der Praktiker weiß: "Zuverlässige Prüf- und Messprozesse senken durch kontinuierliche Optimierung die Nacharbeits-, Ausschuss-, Beanstandungs-, Gewährleistungs- und Prüfkosten." Damit tragen auch sie wesentlich zur Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens bei. Die wirksame Umsetzung eines auf Ihr Unternehmen abgestimmten Prüfmittelmanagementsystems unter Berücksichtigung relevanter Normen (ISO 9001, ISO/TS 16949 - bzw. neu IATF 16949:2016, VDA 6.1, ISO 10012, DIN 32937 usw.) ist dazu eine wichtige Voraussetzung. Um diese Voraussetzung zu erfüllen, bedarf es der entsprechenden fachlichen Kompetenz, die durch eine möglichst praxisnahe Prüfmittelbeauftragter Schulung erworben werden sollte. Im Rahmen dieser Prüfmittelbeauftragter / Prüfmittelmanagement Schulung werden Ihnen die Fachkompetenzen, die Sie für Ihre Rolle als Prüfmittelbeauftragter benötigen, vermittelt - von der Auswahl und Beschaffung der Prüfmittel über den Einsatz bis hin zur sicheren Kalibrierung und Überwachung der Prüfmittel! So werden Sie besonders praxisnah auf Ihre Aufgaben als zukünftiger Prüf­mittelbeauftragter vorbereitet und können diese nach Besuch dieser Prüfmittelmanagement Schulung professionell umsetzen! Ihr Trainer in der Prüfmittelmanagement Schulung verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Prüfmittelmanagement, Prüfmittelfähigkeit sowie Ermittlung der Messunsicherheit und kann so aus einem breiten Erkenntnisschatz schöpfen, um Ihre individuellen Fragen zu beantworten sowie praktische Hilfestellung zu leisten!


Ihre Schulung stellt sich vor


VOREST AG - unser TIPP

Kostenlos für Sie: KOSTENLOS - Anleitung zur Erstellung einer Prozessbeschreibung mit Darstellungsvarianten - Erfinden Sie das Rad nicht neu! Die Nutzung beinhaltet keine Folgeverpflichtungen, kein Abo und bedarf keiner Kündigung in irgendeiner Form! Details >


Inhalt:

- Normen und Richtlinien (ISO 9001, ISO/TS 16949 - neu IATF 16949:2016, VDA 6.1, ISO 10012, DIN 32937, ISO-GPS-Normen usw.)
- Nutzen des Prüfmittelmanagements in einem Unternehmen
- Anforderungen an ein Prüfmittelmanagementsystem
- Begriffe der Messtechnik und des Managements von Prüfmitteln
- Dokumentationen und Aufzeichnungen zum Prüfmittelmanagement System
- Prüfmittelplanung
- Prüfmittelbeschaffung
- Prüfmittelverwaltung
- Prüfmittelüberwachung
- Grundlagen der Prüfmittelfähigkeit (PMF) und Mess-System-Analyse (MSA)
- Vorabnahme, Inbetriebnahme und Abnahme von Prüfmitteln und Prüfmittelsystemen
- Grundlagen zur Ermittlung der Messunsicherheit und Prüfprozesseignung (GUM, VDA 5)
- Kalibrierhierarchie und Rückführung auf nationale und internationale Normale (PTB, DKD, DAkkS)
- Anforderungen an Kalibrierlabore und Messräume
- Kalibrierung, Justierung, Kennzeichnung, Kalibrierintervalle
- Kalibrieranweisungen, Kalibrierscheine
- Auditierung des Prüfmittelmanagementsystems
- Kosten & Kostenpotenziale des Prüfmittelmanagements
- Durcharbeiten praxisrelevanter Fallbeispiele
- Einsatz rechner- und datenbankgestützter Prüfmittelmanagementsysteme
- Erfahrungsaustausch und Abschlussdiskussion


Schriftliche Prüfung - Prüfmittelbeauftragter



Die Inhalte der Prüfmittelbeauftragter / Prüfmittelmanagement Schulung werden anhand praxisrelevanter Fallbeispiele in Form von Vortrag, Durcharbeiten von Übungsbeispielen, Diskussionen und Gruppenarbeiten vermittelt.




Voraussetzung:

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Zielgruppe:

Führungskräfte, Ingenieure, Techniker, Meister und Fachpersonal, die bei Planung, Beschaffung, Verwaltung, Betrieb und Kalibrierung von Prüfmitteln und Prüfsystemen involviert sind.

Ziel:

Sie lernen in dieser Prüfmittelmanagement Schulung ein für Ihr Unternehmen relevantes und normengerechtes (ISO 9001, ISO/TS 16949 - neu IATF 16949:2016, VDA 6.1, ISO 10012) Prüfmittelmanagementsystem unter Berücksichtigung der qualitätsbezogenen Kosten aufzubauen und als Prüfmittelbeauftragter zu steuern.


Qualifikation:

Sie erhalten eine Qualifikationsbescheinigung zur Teilnahme an der Prüfmittelbeauftrager / Prüfmittelmanagement Schulung in Deutsch und Englisch.

Prüfung und Zertifikat:

Zum Abschluss der Schulung findet eine Prüfung zum Erwerb des VOREST Zertifikats "Prüfmittelbeauftragter" statt, welches Sie nach bestandener Prüfung in Deutsch und Englisch erhalten. Eine Wiederholungsprüfung ist im Rahmen dieser Schulung zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Prüfungsinhalte
Die Prüfung bezieht sich inhaltlich auf die VOREST Schulung "Prüfmittelbeauftrager / Prüfmittelmanagement".
Prüfungszulassung
Teilnahme an der Prüfmittelbeauftrager / Prüfmittelmanagement Schulung.
Prüfungsabnahme
Prüfungsabnahme und Zertifikatserstellung erfolgt durch die Personalzertifizierungsstelle der VOREST AG.



VOREST AG - unser TIPP

Kostenlos für Sie: Kostenlos: Anleitung zur Erstellung einer Arbeitsanweisung - Vorlage und Muster - Erfinden Sie das Rad nicht neu! Die Nutzung beinhaltet keine Folgeverpflichtungen, kein Abo und bedarf keiner Kündigung in irgendeiner Form! Details >


Alle Ausbildungsprodukte dieser Ausbildungsreihe


Seminarvorschau - Moderne Qualitätssicherung & Methodenkompetenz