WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

E-Book Serie: Tipps zur neuen DIN EN ISO 19011:2018

Der Begriff „Audit“ klingt für viele Mitarbeiter schon sehr abstrakt, wissenschaftlich und deshalb praxisfern. Dass wir bei der Herstellung der Produkte oder Erbringung der Dienstleistung möglichst keine Fehler machen dürfen, ist typischerweise ein sehr praxisnahes und konsensfähiges Ziel aller Beschäftigten. Leider steht zwischen diesem Qualitätsziel und dem fehlerfreien Ergebnis für den Kunden noch die Ablauforganisation mit ihren Unwägbarkeiten. Mit dem internen Audit können wir jedoch ein pfiffiges Qualitätswerkzeug nutzen, welches uns dabei unterstützt, die unserem Ziel entgegenstehenden Organisationsschwächen zu erkennen und zu beseitigen. Das Audit hilft uns zum Beispiel den „Das war schon immer so“-Effekt zu erkennen und damit die Betriebsblindheit zu überwinden. Im Audit können wir die Eignung und Funktionsfähigkeit der Prozesse ohne den Druck des Tagesgeschäfts neutral und sachlich beurteilen. Folgen wir dann auch noch dem „best way of auditing“, den die DIN EN ISO 19011 mit der Revision 2018 nochmals optimiert hat, bringen wir unser Unternehmen dem gemeinsamen Ziel, die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, wieder einen großen Schritt näher. In dieser E-Book Serie schauen wir uns die neue ISO 19011:2018 sowie deren Änderungen genauer an und erfahren, wie wir unser Audit weiter optimieren können.

Dieses E-Book besteht dabei aus 2 Teilen:
- Teil 1: Informieren Sie Ihre Auditoren über die ISO 19011 Änderungen
- Teil 2: So wenden Sie die Neuerungen des Anhang A am besten an

HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.



IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN