WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

E-Book Die Erfüllung dieser rechtlichen Aspekte fordert auch die ISO 9001:2015

Ein Unternehmen hat ein Qualitätsmanagementaudit bei einer Zertifizierungsstelle beauftragt, was erst einmal nicht ungewöhnlich ist. Der Auditor, der das Audit im Auftrag der Zertifizierungsstelle durchgeführt hat, war als Ersatz für den eigentlichen, jedoch erkrankten Auditor eingesprungen. Im Normalfall auditiert dieser das Management des Arbeitsschutzes. Jetzt wird es doch etwas ungewöhnlich, denn seiner eigentlichen Passion ist der Auditor auch in dem Qualitätsmanagementaudit gefolgt und hat sich intensiv mit der Umsetzung der rechtlichen und behördlichen Anforderungen des Arbeitsschutzes beschäftigt. Im Ergebnis lagen zum Abschlussgespräch mehrere Abweichungen auf dem Tisch, die sich auf Versäumnisse, wie zum Beispiel nicht durchgeführte wiederkehrende Prüfungen von Betriebsmitteln, gründeten. Es folgte eine hitzige Diskussion, ob hier gegen eine Forderung der DIN EN ISO 9001:2015 verstoßen wurde und die Abweichungen so zulässig sind. In diesem E-Book wird diese Grauzone etwas beleuchtet, um eine konstruktive Antwort geben zu können.

HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.



IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN