WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

HACCP und Risikomanagement - Hybrid Lehrgang

Fortbildung zum HACCP Konzept und der Gefahrenanalyse für lebensmittelverarbeitende Betriebe


Lernen Sie in dem Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung mögliche Gefahren der Lebensmittelsicherheit zu identifizieren und zu bewerten, um so die Sicherheit Ihrer Produkte zu erhöhen. Die Inhalte dieser Fortbildung entsprechen dabei 1:1 unserer Präsenzschulung HACCP und Risikomanagement. Mit dem Hybrid Lehrgang absolvieren Sie den ersten der insgesamt zwei Schulungstage im Rahmen eines E-Learnings an Ihrem PC und nehmen im Anschluss den zweiten Schulungstag an unserer Präsenzveranstaltung teil - an einem Ort und Termin Ihrer Wahl! Wir haben diese Fortbildung natürlich so konzipiert, dass Sie einen fließenden Übergang zwischen E-Learning und dem Präsenzteil haben. Somit steigen Sie erst einmal selbstständig in das Thema ein und setzen den Hybrid Lehrgang anschließend gemeinsam mit Ihrer Trainerin und den anderen Schulungsteilnehmern in der Präsenzveranstaltung fort - selbstverständlich mit der gleichen Abschlussqualifikation!

Gefahren für die Lebensmittelsicherheit können zu jeder Zeit in den verschiedensten Teilbereichen der Liefer- und Herstellungskette auftreten. Diese Gefahren müssen Sie erkennen und für Ihre Produkte eliminieren! Um Risiken entgegenzutreten, wurde das weltweit anerkannte HACCP Konzept (Hazard Analysis Critical Control Point) entwickelt und von der europäischen Gesetzgebung in der Verordnung (EG) 852-2004 für alle Lebensmittelbetriebe bindend vorgeschrieben. Alle wesentlichen Zertifizierungsstandards für die Lebensmittelsicherheit fordern ein eingeführtes und funktionierendes HACCP-Konzept. Dabei ist es nicht mit der Ermittlung und Lenkung von CCPs (Critical Control Points) getan. Das wesentliche Element ist die Durchführung einer Gefahrenanalyse und die Festlegung von Präventivprogrammen. Sie erhalten im Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung umfangreiche Kenntnisse zur HACCP-Gefahrenanalyse und Steuerung der CCPs auf Basis des Codex Alimentarius und lernen, wie Gefahrenanalysen und Risikobewertungen durchgeführt werden!

Den ersten Tag vom Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung absolvieren Sie im Rahmen einer E-Learning Schulung. In zahlreichen Videos bringt Ihnen unsere Trainerin dabei die verschiedenen rechtlichen Rahmenbedingungen und Anforderungen der Lebensmittelsicherheitsstandards näher. Auch die einzelnen HACCP-Bestandteile, wie z.B. die 12 Grundsätze des Codex Alimentarius oder die Zusammensetzung und Arbeit des HACCP-Teams, werden Ihnen durch die Trainerin und einer ganzheitlichen Audio-Führung ausführlich erläutert. Mithilfe interaktiver Elemente sowie gezielter Übungen erarbeiten Sie sich zudem selbstständig das Fachwissen hinsichtlich der Durchführung von Gefahrenanalysen. Die Themen der E-Learning Schulung sind dabei sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf den Umfang identisch zum ersten Schulungstag unserer Präsenzschulung HACCP und Risikomanagement .

In der darauffolgenden Präsenzveranstaltung, die Ihren Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung komplettiert, lernen Sie unter praktischer Anleitung der Trainerin kritische Lenkungspunkte (CCPs) zu ermitteln und durch Monitoring-Programme sowie der Festlegung von Korrekturmaßnahmen zu steuern. Bei verschiedenen anwendungsorientierten Übungen verfestigen Sie das Gelernte und führen in der Gruppe eine eigene Gefahrenanalyse durch. Gleichzeitig haben Sie bei diesem Teil vom Hybrid Lehrgang die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu stellen und Erfahrungen mit den anderen Schulungsteilnehmern auszutauschen. So sind Sie im Anschluss Ihrer Fortbildung zum Thema HACCP und Risikomanagement optimal auf die Ermittlung und Abwehr möglicher Gefahren der Lebensmittelsicherheit vorbereitet.


Ihre Schulung stellt sich vor


VOREST AG - unser TIPP

Kostenlos für Sie: KOSTENLOS - Anleitung zur Erstellung einer Prozessbeschreibung mit Darstellungsvarianten - Erfinden Sie das Rad nicht neu! Die Nutzung beinhaltet keine Folgeverpflichtungen, kein Abo und bedarf keiner Kündigung in irgendeiner Form! Details >


Inhalt:

Teil 1: E-Learning Schulung - entspricht Tag 1 der Präsenzschulung HACCP und Risikomanagement

Rechtliche Grundlagen (Dauer ca. 1h)
- Was ist HACCP nicht?
- Ist HACCP und Hygiene dasselbe?
- HACCP ist nicht...
- Notwendige Hygienemaßnahmen
- Das Sicherheitshaus
- Europäisches und nationales Hygienerecht
- Verordnung (EG) 178/2002 (Basisverordnung)
- VO (EG) 852/2004 Lebensmittelhygiene - Artikel 2
- VO (EG) 852/2004 Lebensmittelhygiene - Artikel 5
- Pflichten des Lebensmittelunternehmers nach VO (EG) 852/2004
- LFGB/2005 geändert 2010
- LMHV/2007 geändert 2010
- Lebensmittelrecht und Standards
- Managementsystem für Lebensmittelsicherheit

IFS und BRC (Dauer ca. 2h)
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 1
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 2
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 3
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 4
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 5
- Anforderungen des IFS Food und des BRC - Teil 6
- Codex Alimentarius
- 12 Schritte des Codex Alimentarius
- DIN EN ISO 22000 - Teil 1: Geltungsbereich
- DIN EN ISO 22000 - PRP, o PRP und CCP
- DIN EN ISO 22000 - Die Gefahrenanalyse
- FSSC 22000

HACCP und Risikomanagement (Dauer ca. 1,5h)
- Das ist HACCP
- Übersicht der 5 Schritte des Codex Alimentarius
- Schritt 1 - Das HACCP Team
- Schritt 2 - Produktbeschreibungen
- Schritt 3 - Verwendungszweck
- Schritt 4 - Fließdiagramme
- Schritt 5 - Überprüfung vor Ort

Gefahrenanalyse (Dauer ca. 1h)
- Einleitende Übung
- Gefahrenanalyse - Auflösung
- Was heißt Gefahrenanalyse?
- Blickrichtung der Gefahrenanalyse
- Anforderungen von IFS und BRC an die Gefahrenanalyse
- Risikofaktoren
- Gefahren ermitteln
- Gefahren detailliert beschreiben
- Einführung Risikomatrix
- FMEA
- Resultat der Gefahrenanalyse

Abschluss-Quiz - Prüfen Sie Ihr Wissen!

Teil 2: Präsenzveranstaltung - entspricht Tag 2 der Präsenzschulung HACCP und Risikomanagement

HACCP-Plan
- Ermittlung der CCPs (Critical Control Points)
- Festlegung von CPs (Control-Points)
- Festlegung von Grenzwerten
- Monitoring-Programme zur Steuerung der CCPs und CPs
- Festlegung von Korrekturmaßnahmen
- Dokumentation und Verifizierung vom HACCP Konzept
- Produkthaftung

Praxisübungen (Fallbeispiele mit Gruppenübung/Individualaufgabe)
- Festlegung des HACCP-Teams
- Erstellung von Produktbeschreibungen
- Darstellung des Verwendungszwecks
- Erstellung von Fließdiagrammen
- Durchführung einer Gefahrenanalyse HACCP zu Prozess- und Umfeldrisiken (Anwendung der Risikoklassifizierung)
- Durchführung einer Gefahrenanalyse HACCP zu den Prozessschritten der Fließdiagramme
- Ermittlung von CCPs und CPs mit Hilfe des Entscheidungsbaums
- Festlegung von Steuerungsmaßnahmen für CCPs und CPs (HACCP-Plan)


Workshops während der HACCP Schulung geben den Teilnehmern die Möglichkeit, alle notwendigen Elemente eines HACCP-Systems inkl. Gefahrenanalyse in der Gruppe zu erstellen. Die Präsentation der Gruppenarbeit dient zur Verifikation des Inhalts und als praktische Prüfung.


Gesamtkatalog
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos bestellen!

Voraussetzung:

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse zur Teilnahme am Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement erforderlich. Nützlich, aber nicht notwendig, ist der vorherige Besuch der Schulung "Hygienemanagement und GHP" der VOREST AG (wahlweise als Präsenz- oder E-Learning Schulung buchbar).

Zielgruppe:

HACCP-Teammitglieder oder Teamleiter, Hygienebeauftragte, Qualitätsmanagementbeauftragte, Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Lebensmittelwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Handel, Convenience, Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie. Der Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung ist auch gut geeignet für Verantwortliche aus den angrenzenden Branchen (z. B. Anlagenhersteller, Verpackungsmaterialhersteller, Hilfsstoffhersteller, Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Dienstleister), die mit der Anforderung konfrontiert werden, ein HACCP-System zu erarbeiten.

Ziel:

Durch die HACCP und Risikomanagement Fortbildung lernen Sie, die möglichen Gefahren der Lebensmittelsicherheit genau zu identifizieren. In diesem Hybrid Lehrgang erarbeiten Sie sich alle Grundlagen für ein HACCP-System entsprechend den 12 Grundsätzen des Codex Alimentarius. Mit Hilfe der in den Workshops verwendeten Formulare und Dateien können Sie Ihr individuelles HACCP-System vollständig und zertifizierfähig umsetzen.


Qualifikation:

Sie erhalten eine personalisierte Qualifikationsbescheinigung für die Teilnahme am Hybrid Lehrgang HACCP und Risikomanagement Fortbildung in Deutsch und Englisch.


Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Maria Paul
Produktmanagement Training & PRO SYS
Tel.: 07231 92 23 91 -27
E-Mail: mpaul@vorest-ag.de


Ihre nächsten Schritte:

Der Hybrid Lehrgang "HACCP und Risikomanagement" ist Teil des modularen Ausbildungsprogramms der VOREST AG zum Hygiene- und HACCP Beauftragten. Er ist der zweite von drei Ausbildungsschritten hin zum international anerkannten Kompetenzzertifikat "Hygiene- und HACCP Beauftragter". Jede Schulung kann aber selbstverständlich auch unabhängig von der Gesamtausbildung einzeln besucht werden.
1. Schritt: Hygienemanagement und GHP - Gute Hygienepraxis
2. Schritt: HACCP und Risikomanagement
3. Schritt: Hygiene- und HACCP Beauftragter

Bei Teilnahme an allen drei Ausbildungen erhalten Sie das Personalzertifikat Hygienebeauftragter & HACCP Beauftragter. Alle Schulungen und Qualifizierungsabschlüsse der VOREST AG sind national und international anerkannt. Die VOREST AG ist akkreditierter Personalzertifizierer, was Ihnen die Sicherheit gibt, eine wertvolle Ausbildung zu erhalten.


VOREST AG - unser TIPP

Kostenlos für Sie: Kostenlos: Anleitung zur Erstellung einer Arbeitsanweisung - Vorlage und Muster - Erfinden Sie das Rad nicht neu! Die Nutzung beinhaltet keine Folgeverpflichtungen, kein Abo und bedarf keiner Kündigung in irgendeiner Form! Details >


Alle Ausbildungsprodukte dieser Ausbildungsreihe


Seminarvorschau - Lebensmittelsicherheit - HACCP - IFS - BRC

L91L92L95L91L92L95