WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Bestimmung der Messunsicherheit - so bestimmen Sie die Messunsicherheit für Ihr Prüf- oder Kalibrierverfahren richtig.

Ein vollständiges Messergebnis besteht aus dem gemessenen Wert und der ihm zugehörigen Messunsicherheit. Vor ca. zwanzig Jahren wurde durch die Einführung des Leitfadens zur Angabe der Unsicherheit beim Messen (GUM - Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement) die Berechnung dieser Werte international vereinheitlicht. Durch den Gebrauch des Internationalen Einheitensystems (SI) und der internationalen Angabe der Messunsicherheit können so die Ergebnisse von, in verschiedenen Ländern vorgenommenen Messungen leicht miteinander verglichen werden. Dies ist für die Angabe im Prüf- oder Kalibrierbericht sowie bei einer möglichen Akkreditierung nach ISO/IEC 17025 eine zwingende Voraussetzung, welche auch für Kunden oder dem nationalen Akkreditierer zur Akzeptanz der ermittelten Werte sowie der eingesetzten Ressourcen an Personal und Einrichtungen erforderlich ist... HINWEIS: Dies ist nur ein kurzer Anriss aus dem realen E-Book, welches Sie direkt nach dem Download lesen können.


IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN