WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie

Schulung zu allen Aufgaben und Kompetenzen als PSB Automotive


Sowohl die Produktsicherheit als auch die Produkthaftung haben in der Automobilindustrie eine enorme Bedeutung - an Automobilhersteller werden höchste Qualitätsanforderungen gestellt. Die Produktsicherheit ist dabei durch verschiedene nationale als auch internationale Gesetze geregelt, welche in spezifischen Forderungen der Automobilindustrie übernommen worden sind. Eine Vielzahl der Automobilhersteller hat deshalb einen Produktsicherheitsbeauftragten (PSB Automotive) benannt und fordert diesen auch von seinen Lieferanten.

Ihre Aufgabe als Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie ist es, die Haftungsrisiken im gesamten Produktentstehungsprozess zu bestimmen und zu minimieren und über die Prozessentwicklung zu beherrschen. Sollte es zu Produkthaftungsfällen kommen, koordiniert ein Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie die kundespezifischen Anforderungen und gesetzlichen Vorgaben und fungiert darüber hinaus als kompetenter Ansprechpartner für Kunden, Unternehmensleitung sowie Gesetzesvertreter.
In unserer 2-tägigen PSB Schulung lernen Sie die Produktsicherheitsbeauftragter Aufgaben im Detail kennen und erlangen das notwendige Fachwissen, um dieser Rolle gerecht zu werden. Ihre Trainer in der Produktsicherheitsbeauftragter Schulung verfügen über jahrelange Erfahrung in der Automobilindustrie und bereiten Sie durch praktische Fallbeispiele und Gruppenübungen ideal auf die Umsetzung der Aufgaben als Produktsicherheitsbeauftragter vor.


Ihre Schulung stellt sich vor



Inhalt:

Anforderungen zur Einführung eines Produktsicherheitsbeauftragten - PSB Automotive
- Rechtliche Grundlagen
- Relevante Regelwerke
- Stand der Technik und anerkannte Regeln der Technik

Produktsicherheitsbeauftragter - Aufgaben und die Rolle des PSB Automotive
- Der PSB im Unternehmen - Rolle, Aufgaben und Kompetenzen
- Umgang mit kritischen Merkmalen
- Lenkung von Risiken

Umsetzung eines Systems zum Lenken von Risiken
- Typischen Aufgaben beim Lenken von Risiken
- Methoden zum Umgang mit Risiken
- Anforderungen an die Dokumentation

Einstufung der Risiken und strukturierte Aktionen
- Daten und Informationen sammeln und bewerten
- Lessons Learned
- Ermittelte Risiken einstufen
- notwendige Dokumentation

Die Volkswagen AG und der PSB Automotive
- Anforderungen an den Produktsicherheitsbeauftragten
- Formel Q und mitgeltende Unterlagen
- Hinweise zur Umsetzung und Anwendung


Wichtiger Hinweis: Die Ausbildungsinhalte entsprechenden Forderungen von BMW und VW zur Ausbildung eines Produktsicherheitsbeauftragten.


Seminarbeschreibung
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos downloaden!
Gesamtkatalog
HIER kostenlos bestellen!

Voraussetzung:

- Erfahrung im Qualitätsmanagement Automotive, insbesondere im Gewährleistungsmanagement (Reklamationsbearbeitung und Regressabwicklung)
- Kenntnisse zur Bewertung technischer Produkt- und Prozessrisiken (z. B. FMEA-Moderator, VDA 6.3 Prozess-Auditor, Entwickler)
- Grundkenntnisse über den Stand der Technik bezogen auf die im Markt angebotenen Produkte sowie deren Herstellprozesse
- Grundkenntnisse über Kundenforderungen und zutreffende gesetzliche und behördliche Anforderungen

Zielgruppe:

Diese Produktsicherheitsbeauftragter Schulung richtet sich an (zukünftige) Produktsicherheitsbeauftragte, Projektleiter und Mitarbeiter aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion sowie Fach- und Führungskräfte aus der Automobilindustrie und dem Qualitätsmanagement, die als PSB Automotive tätig werden sollen.

Ziel:

Sie lernen in dieser PSB Schulung die anspruchsvollen Produktsicherheitsbeauftragter Aufgaben und Kompetenzen kennen und können diesen auch gerecht werden. Wir machen Sie mit den gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben zur Produktsicherheit in der Automobilindustrie vertraut und zeigen Ihnen, wie Sie deren Erfüllung gewährleisten. Im Anschluss an diese Produktsicherheitsbeauftragter Schulung sind Sie zudem in der Lage, ein Produktsicherheitssystem aufzubauen und dieses fortlaufend zu optimieren.


Qualifikation:

Sie erhalten eine Qualifikationsbescheinigung zur Teilnahme an der Produktsicherheitsbeauftragter Schulung in Deutsch und Englisch.

Prüfung und Zertifikat:

Zum Abschluss der PSB Schulung findet eine Prüfung zum Erwerb des VOREST Zertifikats "Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie" statt, welches Sie nach bestandener Prüfung in Deutsch und Englisch erhalten. Eine Wiederholungsprüfung ist im Rahmen dieser Schulung Produktsicherheitsbeauftragter zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Prüfungsinhalte
Die Prüfung bezieht sich inhaltlich auf die VOREST Schulung Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie.

Prüfungszulassung
Grundkenntnisse im Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie und der Bewertung technischer Produkt- und Prozessrisiken, Teilnahme an der VOREST Schulung Produktsicherheitsbeauftragter in der Automobilindustrie.

Prüfungsabnahme
Prüfungsabnahme und Zertifikatserstellung erfolgt durch die Personalzertifizierungsstelle der VOREST AG.


Sie haben Fragen oder wünschen ein Angebot?
Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Maria Paul
Produktmanagement Training & PRO SYS
Tel.: 07231 92 23 91 -27
E-Mail: mpaul@vorest-ag.de



VOREST AG - unser TIPP

Kostenlos für Sie: KOSTENLOS - Anleitung zur Erstellung einer Prozessbeschreibung mit Darstellungsvarianten - Erfinden Sie das Rad nicht neu! Die Nutzung beinhaltet keine Folgeverpflichtungen, kein Abo und bedarf keiner Kündigung in irgendeiner Form! Details >


Alle Ausbildungsprodukte dieser Ausbildungsreihe


Seminarvorschau - Qualitätsmanagement Automobil - IATF 16949 & VDA - Core Tools

LP33Thumbsbillboard_pic_1billboard_pic_2billboard_pic_3LP33Thumbsbillboard_pic_1billboard_pic_2billboard_pic_3