WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Kurzschulung Umgang mit Gefahrgut - Grundlagen Gefahrgutrecht & Absenderpflichten

Stoffe oder Gegenstände, von denen in Zusammenhang mit der Beförderung Gefahren ausgehen, gelten nach dem Gefahrgutbeförderungsgesetz (GGBefG) als gefährliche Güter (Gefahrgut). Die als Gefahrgut angesehenen Stoffe oder Gegenstände überschneiden sich, sind aber nicht identisch mit den im betrieblichen Arbeits- und Umweltschutz bekannten Gefahrstoffen - schon die nur im Gefahrgutrecht ebenfalls betrachteten Gegenstände zeigen Unterschiede im Anwendungsbereich. Beim Versand oder Empfang von Gefahrstoffen muss daher genau geprüft werden, ob dieser auch ein Gefahrgut darstellt. Wenn auch Sie mit Gefahrgütern handeln, so ist eine Aufklärung alle Mitarbeiter über den sicheren Umgang mit Gefahrgütern unumgänglich. Dabei stellen sich meist folgende Fragestellungen: Was ist beim Umgang mit Gefahrstoffen genau zu betrachten und wie sind dabei die gesetzlichen Regelungen laut Gefahrgutrecht? Wie können Gefahrgüter in unterschiedliche Gefahrgutklassen eingeteilt werden. Welche Absenderpflichten bei Gefahrguttransporten sind zu befolgen? Mit den Schulungsunterlagen Gefahrgut der Kurzschulung \" Umgang mit Gefahrgut - rechtliche Grundlagen & Absenderpflichten \" gehen wir gezielt auf diese Fragestellungen ein und bieten Ihnen eine optimale Schulungsvorlage auch Ihren Mitarbeitern in nur 60 Minuten den richtigen Umgang mit Gefahrgut zu vermitteln. In der Kurzschulung \" Umgang mit Gefahrgut - rechtliche Grundlagen & Absenderpflichten \" werden zunächst durch eine Einführung in das Gefahrgutrecht die rechtlichen Belange im Umgang mit Gefahrgut geklärt.

VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

Basiswissen Arbeitsschutzmanagement ISO 45001 - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >


Dabei werden in einem Gefahrgut ABC die wichtigsten Begrifflichkeiten und Abkürzungen zu nationalen und internationalen Gesetzen & Vorschriften erläutert sowie der Einteilung der Gefahrgüter in unterschiedliche Gefahrgutklassen einen besonderen Augenmerk geschenkt. Im Weiteren soll näher auf den Gefahrguttransport eingegangen werden, denn dieser umfasst längst nicht nur den Vorgang der Ortsveränderung, sondern auch die Übernahme / Ablieferung des Gutes oder aber das Herstellen, Einführen und Inverkehrbringen von Verpackungen für den Gefahrguttransport. Ein weiterer Bestandteil der Schulungsunterlagen Gefahrgut stellen die Absenderpflichten dar. Dabei wird schrittweise erläutert, was der Auftragnehmer des Absenders oder der Absender selbst tun muss, um das Gefahrgut sicher zu befördern. Dabei wird explizit auf die Pflichten des Absenders nach der Freistellungsregelung nach ADR (Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße) und RID (Beförderung gefährlicher Güter im Schienenverkehr) eingegangen.

VOREST AG - unser Ausbildungs-TIPP

Interner Auditor ISO 45001 Arbeitsschutzmanagement - Hier alle Infos zur Kursform, den Terminen und Veranstaltungsorten
Inklusive Service-Bausteine! Details >




IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN