HOME » PRO SYS » ARCHIV » JANUAR 2014
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
PRO SYS JANUAR-AUSGABE2014

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die PRO SYS 31 Tage kostenlos! Erst testen - dann entscheiden!
Ihre Probe-Ausgabe inkl.Vorlagen gehört in jedem Fall Ihnen - egal wie Sie sichentscheiden!


Im Dialog

Kennzeichnung des Überarbeitungsstatus von Dokumenten und vorgenommenen Änderungen – diese Methoden sollten Sie nutzen!

Mit der Erstellung ihrer QM-Dokumentation hat eine Organisation einen wichtigen Schritt
nach vorn getan. Doch damit ist die Aufgabe jedoch längst nicht abgeschlossen. Einerseits ist nun sicherzustellen, dass tatsächlich alle Mitarbeiter die Vorgaben des QM-Systems einheitlich anwenden, andererseits werden im Laufe der Zeit Notwendigkeiten zur Änderung bzw. weiteren Verbesserung auftauchen. Um hier nicht den Überblick zu verlieren, fordert die DIN EN ISO 9001 die Kennzeichnung des Überarbeitungsstatus der Dokumente, das heißt die eindeutige Identifikation des aktuellsten Dokumentes und die am Dokument vorgenommenen Änderungen. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------

Fort-undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB - Qualitätsbeauftragte
Wirbieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- undWeiterbildungenzum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweilsspeziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in derDienstleistung.

» QMB- Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB- Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung

-------------------------------------------------------------------------


QM-Kompetenz

So beschaffen Sie externes Personal für Ihre Organisation im Sinne der DIN EN ISO 9001 und grenzen die Verträge richtig ab.

„Und ewig droht der Scheinwerkvertrag“ oder „Ein deftiges Risiko“. So oder ähnlich lauten viele Schlagzeilen, die sich aktuell mit der Abgrenzung zwischen Leiharbeit und Werkverträgen beschäftigen. Dass dieses Thema auch die Großen der Wirtschaft tangiert, wird durch die Pressemitteilung des Landesarbeitsgerichtes Baden-Württemberg vom 01.08.2013 deutlich, die da lautet: „Scheinwerk-/Scheindienstverträge bei Daimler? Die Kläger waren bei der Daimler AG im Rahmen eines Scheinwerkvertrages beschäftigt. Deshalb ist zwischen den Parteien ein Arbeitsverhältnis zu Stande gekommen“. Das Gericht ist in der Arbeitssache (Urteil vom 01.08.2013, 2 Sa 6/13) zur Überzeugung gelangt, dass ein Fremdpersonaleinsatz im Wege der unerlaubten Arbeitnehmerüberlassung und nicht im Rahmen eines Werkvertrages erfolgt ist. Welche Konsequenzen dies für alle Beteiligten, d.h. für den Auftraggeber, den Auftragnehmer und die Beschäftigten hat, und was Sie hierbei vorbeugend beachten sollten, lesen Sie auf den folgenden beiden Seiten. ... » Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITYMOVESTool dieser AusgabeTOPVORLAGE zu diesem Thema:
Checkliste externe Personalbeschaffung (Einzelverkaufspreis: 9,90 €zzgl. MwSt.)


-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgang Qualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AG in das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unserenpraxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleisteran!

» BasiswissenQM ISO 9001 - Produktion
» BasiswissenQM ISO 9001 - Dienstleistung

-------------------------------------------------------------------------


Normen- und Gesetzesradar

ISO 50001, EMAS, „alternative Systeme“, Energieaudits – was ist was im Energiemanagement?

Für viele Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit hohem Stromverbrauch sind Energiemanagementsysteme bereits „alte Bekannte“, da sie seit 2011 für die Reduzierung der EEG-Umlage gefordert waren. Mit den am 01.01.2013 in Kraft getretenen Fassungen des Stromund Energiesteuergesetzes wurde auch die Erstattung von Strom- und Energiesteuern im Rahmen des „Spitzenausgleichs“, die eine weitaus größere Zahl von Unternehmen des produzierenden Gewerbes betrifft, an die Einführung eines Energiemanagementsystems gebunden. Neben einem Energiemanagementsystem nach ISO 50001 sind dabei auch Umweltmanagementsysteme nach EMAS, „alternative Systeme“ für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Energieaudits nach DIN EN 16247-1 erlaubt. In diesem Beitrag sehen wir uns an, was sich hinter diesen Begriffen verbirgt und lernen den Unterschied zwischen Energieaudits und den Audits eines Energiemanagementsystems kennen. ... » Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITYMOVESTool dieser AusgabeTOPVORLAGE zu diesem Thema:
Verfahrensanweisung Energieaudit (Einzelverkaufspreis: 24,90 € zzgl.MwSt.)



Nützliches ausden Bereichen: Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz

„Rechtliche Verpflichtungen und andere Anforderungen“ – so behalten Sie die Übersicht im Umweltmanagementsystem.

Die Einhaltung aller rechtlichen Verpflichtungen und anderen Anforderungen sollte in jedem Unternehmen normalerweise selbstverständlich sein, dennoch ist dies in der Praxis oft eine schwere und oft unterschätzte Aufgabe. Viele Unternehmen merken oftmals bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems wie ISO 14001 oder EMAS, wie komplex eine praxisorientierte Umsetzung dieser Kernforderung der Umweltmanagementsysteme ist, denn es gelten für ein mittelständisches Unternehmen rund 60 Bundesgesetze und etwa 150 Verordnungen, welche durch zahlreiche Landesgesetze, Verwaltungsvorschriften sowie technische Regelwerke ergänzt und spezifiziert werden. Zertifiziert oder auch nicht, jedes Unternehmen und besonders deren Verantwortungsträger sollten sich der Bedeutung sowie möglicher Konsequenzen bewusst sein, um so bestmöglich Umweltschäden vorzubeugen und im Fall eines Schadens beweisen zu können, dass sie ihrer Betreiberpflicht bestmöglich nachgekommen sind, und dies am besten nachweislich. ... » Vollständige Artikelund mehr Infos HIER!

QUALITYMOVESTool dieser AusgabeTOPVORLAGE zu diesem Thema:
Vorlage Rechtskataster ISO 14001 (Einzelverkaufspreis: 39,90 € zzgl. MwSt.)


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fortbildung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement

 
VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eineFortbildung im Qualitätsmanagement? Dann finden Sie bei der VOREST AGsicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung. Wir bietenIhnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminar mitverschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VORESTAG-Ausbildungsgrafik» BasiswissenQM ISO 9001 - Produktion
» BasiswissenQM ISO 9001 - Dienstleistung
» InternerAuditor ISO 9001 - Produktion
» InternerAuditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» BasiswissenKVP / KAIZEN
» MethodenkompetenzKVP / KAIZEN
» KVP-Coach- Motivator und Moderator
» Dasneue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR / TGA
» Auditor/ Lead Auditor ISO 9001