HOME » PRO SYS » ARCHIV » DEZEMBER 2010
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
QUALITY MOVES DEZEMBER-AUSGABE 2010

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die QUALITY MOVES 31 Tagekostenlos!
Ersttesten - dann entscheiden!
Ihre Probe-Ausgabe inkl. Tools gehört in jedem Fall Ihnen
-egal wie Sie sich entscheiden!


Im Dialog

Lenkung von Aufzeichnungen - so lenken und archivieren Sie auch Ihre E-Mails rechtskonform.

"Benötigen wir nicht, denn wir drucken alle per E-Mail empfangenen Rechnungen aus, dann sind wir auf der sicheren Seite!" Dies war die Antwort auf die Frage nach der Archivierung von elektronischer Post. Was wird wohl dabei herauskommen, wenn der Finanzamt-Außenprüfer die Organisation auf den Vorsteuerabzug für die Lieferantenrechnungen der letzten Jahre anspricht, die nur im PDF-Format eingegangen sind! Ein typischer Fall von Steuerhinterziehung auf Grund fehlender Unterlagen! Und dies kann weitreichende Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation Ihres Unternehmens haben, bis hin zu einer persönlichen Haftung der Geschäftsführer. ...
»Vollständige Artikel undmehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------

Fort- undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB -Qualitätsbeauftragte
Wir bieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen zum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweils speziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in der Dienstleistung und für den QMB in der sozialenDienstleistung / Altenpflege.

»QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 -Produktion
» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 -Dienstleistung
» QMB - Qualitätsbeauftragter in der sozialen Dienstleistung /Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------



Serie in derQUALITY MOVESQM in derUmsetzung - Serie Prozessaudit - Teil 7 von 11

Prozessaudit Unternehmensplanung/-führung - so auditieren Sie Ihre oberste Leitung.

"Die oberste Leitung muss ihre Selbstverpflichtung bezüglich der Entwicklung und Verwirklichung des Qualitätsmanagement Systems und der ständigen Verbesserung der Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems nachweisen.", dies fordert die DIN EN ISO 9001 im Kapitel 5 Verantwortung der Leitung. Eine vor zwei bis drei Jahren unter QMB´s durchgeführte Umfrage der Zeitschrift QZ (Qualität und Zuverlässigkeit) spricht jedoch (andere) Bände: Die Frage, "Wie geht die oberste Leitung Ihres Hauses mit der Qualitätsthematik um?", beantworteten 34 Prozent so: "Sie sieht Qualität als operatives Thema und befasst sich damit nicht." 48 Prozent meinten: "Sie sieht Qualität als strategisches Thema, delegiert die Aufgaben aber im wesentlichen." Nur 18 Prozent der Befragtenkonnten der obersten Leitung bescheinigen, dass sie den Qualitätsgedanken lebt und überzeugend vermittelt. Dieses Ergebnis beweist, dass die Wichtigkeit der Audits von Führungsprozessen den Kernprozessen nicht nachsteht. Lesen Sie, was Sie im Audit der obersten Leitung berücksichtiggen sollten. ...
» VollständigeArtikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOLS zu diesem Thema:
Prozessaudit Auditcheckliste Unternehmensplanung (Einzelverkaufspreis: 39,90 € zzgl. MwSt.), Verfahrensanweisung Unternehmensplanung(Einzelverkaufspreis: 19,90 € zzgl. MwSt.)

-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgangQualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AGin das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unserenpraxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierendeUnternehmen als auch für Dienstleister sowie für den sozialenDienstleistungsbereich / Altenpflege an!

»Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
»Basiswissen QM ISO 9001 -Dienstleistung
» Basiswissen QM in der sozialen Dienstleistung / AltenpflegeISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


QM-Kompetenz

Aus einem Problem das "Beste" machen und Image gewinnen - legen Sie die Grundlage mittels professionellem Rückrufmanagement.

"Amerika macht Toyota zur Schnecke", so lautete der Titel einer Meldung der FAZ vom 25. April 2010. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit war riesig, da ausgerechnet der Primus Toyota betroffen war. Das Unternehmen also, das sich weltweit wegen der Qualität und Zuverlässigkeit seiner Autos einen tadellosen Ruf erworben hat. Zum Toyota-Skandal aufgebaut wurde das Ganze in den USA nicht zuletzt deshalb, weil dies der krisengeschüttelten Automobilindustrie in Amerika gerade sehr gelegen kam. Doch Toyota hatte mit "Entlastungszeugen" vorgesorgt und womöglich den ganzen Konzern vor dem Niedergang bewahrt. Die Auswertung von im Fahrzeug verbauten Black Boxes entlastete Toyota. Eine vorläufige Regierungsstudie im August 2010 hat bei der Auswertung dieser Unfallschreiber ergeben, dass nur in einem einzigen Fall eine rutschende Fußmatte das Gaspedal verklemmt hatte. An den anderen Unfällen seien in den meisten Fällen die Fahrer selbst schuld gewesen. Toyota, ein Beispiel einer professionellen Produktüberwachung. ...
» VollständigeArtikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Produktrückruf Paket Rückrufmanagement (Einzelverkaufspreis: 49,90 € zzgl. MwSt.)


KVP

Nutzen Sie das Lean-Prinzip "Muri" und vermeiden Sie die Überbeanspruchung der Mitarbeiter durch präventive Arbeitsgestaltung.

Muri bedeutet im Kontext des Lean-Prinzips eine "Überbeanspruchung der Menschen und Maschinen" über die natürlichen Grenzen hinaus! Ein immer wiederkehrendes Beispiel hierfür sind "Fehler durch Doppelaufmerksamkeit". Laut James Reason von der Cambridge University unterlaufen Mitarbeitern, die längere Zeit mehr als Ihre volle Aufmerksamkeit benötigen um Handlungen in die momentan gewünschte Richtung zu bringen, früher oder später zwangsläufig Verwechslungen. Die Ursache: Die Kontrolle über eine Handlung wird typischerweise von dem stärksten Schema, das von dem momentanen Punkt in der Handlungssequenz weiterführt, übernommen. Die Folge: Es kommt meist zur so genannten "strong habit intrusion", d.h. alte Gewohnheiten schleichen sich ein. Es obliegt dann mehr oder weniger dem Zufall, ob dies in der jeweiligen Situation die adäquaten Verhaltensmuster sind. Die Konsequenz: Bei Überbeanspruchung sind Fehler vorprogrammiert. ...
» VollständigeArtikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Ergonomie Checkliste (Einzelverkaufspreis: 9,90 € zzgl. MwSt.)


-------------------------------------------------------------------------


Fortbildungund Weiterbildung im Qualitätsmanagement


VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eineFortbildung im Qualitätsmanagement?
Dann finden Sie bei der VOREST AG sicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung.Wir bieten Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminare mit verschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VOREST AG -Ausbildungsgrafik» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 -Dienstleistung
» Interner Auditor ISO 9001 - Produktion
» Interner Auditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen KVP / KAIZEN
» Methodenkompetenz KVP / KAIZEN
» KVP-Coach - Motivator und Moderator
» Das neue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR /TGA
» Auditor / Lead Auditor ISO 9001