HOME » PRO SYS » ARCHIV » DEZEMBER 2008
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
QUALITY MOVES DEZEMBER-AUSGABE 2008

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die QUALITY MOVES 31 Tage kostenlos!
Erst testen - dann entscheiden!
Ihre Probe-Ausgabe inkl. Tools gehört in jedem Fall Ihnen
- egal wie Sie sich entscheiden!


Im Dialog

Der Fahrplan zum Erfolg - nutzen Sie den Wertanalyse-Fahrplan um systematisch und effizient Ihre Projektziele zu erreichen.

Was haben Vilfredo Federico Pareto der im 18. Jahrhundert "Paretos Gesetz" formulierte und Larry Miles, der Ende der 40er Jahre bei General Electric die Wertanalyse entwickelte gemeinsam? Eine kritische Wert- oder Nutzenbetrachtung. D.h., die Denkweise wie mit dem geringsten Aufwand der maximale Nutzen realisiert werden kann. Getreu dem Motto: "Das Arbeiten mit Methode unterstützt jeden Prozess", wurde die Vorgehensweise der Wertanalyse zur Sicherung der Effizienz in einen Fahrplan gepackt. Lesen Sie warum Ihnen dieser auch im QM-Projekt nutzt. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Einführung QM-System (Einzelverkaufspreis 14,90 € zzgl. MwSt.)


-------------------------------------------------------------------------

Fort- undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB - Qualitätsbeauftragte
Wir bieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen zum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweils speziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in der Dienstleistung und für den QMB in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege.

» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB - Qualitätsbeauftragter in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


QM-Begriffe

Root Cause Analysis - von der Sofotmaßnahme zur Korrekturmaßnahme - mit dieser Methodik kommen Sie den Fehlern auf die Spur.

Fehlerkultur, ein viel und kontrovers diskutiertes Thema! Von einem amerikanischen Manager erzählt man sich folgende Geschichte: Nachdem einem Angestellten ein Fehler passierte, nähert dieser sich seiner Führungskraft mit gesenktem Haupt und in der Erwartung, nun "gefeuert" zu werden, weil er dem Unternehmen durch seinen "Fehler" Millionen gekostet hat. Der Manager: "Sie glauben doch nicht etwa, dass ich Sie jetzt entlasse, wo ich doch gerade ein Vermögen in Ihre Ausbildung investiert habe." Ein Extremfall in Sachen positiver Fehlerkultur oder eigentlich der Normalfall? Durch Verschweigen, Vertuschen, Aussitzen wird es häufig unmöglich den Fehlerursachen auf die Spur zu kommen und Maßnahmen zu treffen, damit der gleiche Fehler nicht ein zweites Mal auftritt. Die richtige Einstellung der Führungskräfte und die professionelle Methodik helfen Ihnen hiergegenzusteuern. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Fehlersammelkarte mit Auswertung (Einzelverkaufspreis 19,90 € zzgl. MwSt.)


-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgang Qualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AG in das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unseren praxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleister sowie für den sozialen Dienstleistungsbereich / Altenpflege an!

» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen QM in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


KVP

"Irren istmenschlich-chronisch" - so beugen Sie diesen unverbindlichen Fehlern des"Human Factors" vor - durch Poka Yoke!

Im Luftverkehrsbereich wird es sehr deutlich, da dort ein gigantischer Aufwand zur Vermeidung technischer Fehler betrieben wird: "Für 70 Prozent aller Luftfahrtunfälle gilt menschliches Versagen als Ursache". Als Untersuchungsergebnis der Unfallforscher finden sich in deren Berichten typischerweise Vokabeln wie: "Auslassen, Vertauschen, Vergessen, falsches Ablesen, Fehlinterpretieren u.ä.". Meist mit im Spiel sind verstärkende Faktoren durch Stress, belastende Umwelteinflüsse oder schlechte Arbeitsbedingungen. Diese Phänomene liegen in der Natur des Menschen begründet und lassen sich trotz aller Bemühungen nicht immer ausschließen. Die freie Enzyklopädie Wikipedia widmet dem "Menschlichen Fehler" sogar eine eigene Rubrik. Eine Methode, wie Sie Mensch-Maschine-Systeme trotzdem fehlertoleranter gestalten können ist Poka Yoke. Wir stellen Ihnen diese auf den beiden Folgeseiten vor. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Seminar Poka Yoke-Einsatz (jetzt: Paketverkaufspreis 129,90 € zzgl. MwSt.)



QM-Kompetenz

Mist gebaut? Projekt in den Sand gesetzt? Zuviel ausgeplaudert? Achtung: In diesen Fällen haften Sie auch als QMB.

Aktueller könnte der Bezug dieses Textes kaum sein, ist doch die Diskussion der Haftung von Bankmanagern in aller Munde. In der öffentlichen Diskussion leider kaum seriös angesprochen: Das deutsche Rechtssystem verfügt über ein dezidiertes System der Vorstandshaftung. Vorstände haften ihrer Gesellschaft bereits im Fall von leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen mit ihrem gesamten Vermögen. Bundeswirtschaftsminister Glos hat deshalb das deutsche Haftungssystem als die "schärfste Managerhaftung der Welt" bezeichnet. Die Frage dabei ist immer, sind die Haftungstatbestände beweisbar und damit voraussichtlich durchsetzbar? Dass gut verdienende Manager mit ihrem Privatvermögen haften ist plausibel. Doch was ist wenn ein Arbeitnehmer, zum Beispiel der QMB gepatzt hat - Thema Haftung Arbeitnehmer? Droht diesem dann Schadensersatz oder vielleicht auch eine Gehaltskürzung? Der folgende Artikel gibt Ihnen Hinweise. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Vorlage zur Haftung des Arbeitnehmers (Einzelverkaufspreis 4,90 € zzgl. MwSt.)
Infos zum Inhalt dieses TOOLS:
Bilddarstellung Grundsätzliche Tatbestände der unternehmerischen Haftung (Produkthaftung, ...)
Bilddarstellung Differenzierung juristische/natürliche Person
Bilddarstellung Charakter eines Arbeitsvertrages (-> Dienstvertrag)
Bilddarstellung Haftung von natürlichen Personen
Bilddarstellung Verschwiegenheitspflichten als QMB

-------------------------------------------------------------------------


Fortbildung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement


VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eine Fortbildung im Qualitätsmanagement?
Dann finden Sie bei der VOREST AG sicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung. Wir bieten Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminare mit verschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VOREST AG -Ausbildungsgrafik» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Interner Auditor ISO 9001 - Produktion
» Interner Auditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen KVP / KAIZEN
» Methodenkompetenz KVP / KAIZEN
» KVP-Coach - Motivator und Moderator
» Das neue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR / TGA
» Auditor / Lead Auditor ISO 9001