HOME » PRO SYS » ARCHIV » AUGUST 2012
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
PRO SYS AUGUST-AUSGABE 2012

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die PRO SYS 31 Tage kostenlos!
Erst testen - dann entscheiden!

Ihre Probe-Ausgabe inkl. Tools gehört in jedem Fall Ihnen - egal wie Sie sich entscheiden!


Im Dialog

Ärgernis Fragebogen: So ermitteln Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden ohne diese dabei zu verärgern.

Jeder, der beruflich viel unterwegs ist, bekommt in jedem Hotel - meistens unmittelbar vor seiner Abreise - einen Fragebogen vorgelegt, um seine Zufriedenheit zu dokumentieren. Jedes der „gefühlt“ 100 Felder ist teilweise so detailliert, dass man einen halben Tag benötigt, damit alle Kreuzchen und Textboxen seriös ausgefüllt sind. Wenn die Fragen dann nur teilweise zutreffen, nervt dies irgendwann auch die gutmütigste Seele, denn jeder Fragebogen schafft eine zusätzliche Ablenkung von der eigentlichen nützlichen Tätigkeit. Kein Wunder, dass unter Marketingfachleuten eine Fragebogen-Rücklaufquote von > 10% bereits als Sensation gefeiert wird. Lesen Sie im Folgenden, welche Methoden Sie alternativ bzw. flankierend zum Fragebogen nutzen können bzw. sollten, um Ihre Kunden nicht zu verärgern. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------

Fort- undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB - Qualitätsbeauftragte
Wir bieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen zum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweils speziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in der Dienstleistung.

» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung

-------------------------------------------------------------------------



Serie inderQUALITY MOVESSerie Managementmethoden - Teil 7 Methoden und Werkzeuge

Check-Stufe: So überwachen Sie Pilotergebnisse und erfassen mit den geeigneten Methoden die Verbesserungserfolge.

Der britische Physiker Stephen Hawking schrieb vor ein paar Jahren im Vorwort zu seinem Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit": "Man hat mir gesagt, dass jede mathematische Formel im Buch die Verkaufszahlen halbiert.“ Wie es scheint, wirkt sich die in den Abschnitten 8.2.3 bzw. 8.2.4 der DIN EN ISO 9001 formulierte Vorgabe, dass Prozesse und Produkte anhand von Zahlen, Daten und Fakten zu überwachen und zu messen sind, ähnlich unpopulär auf die Motivation aus, die Norm umzusetzen. Messungen und exakte Überwachungsmethoden gelten in vielen Organisationen als nicht praktikabel, zu theoretisch bis unnütz und sind deshalb weitgehend verpönt. Was in solchen Organisationen nicht realisiert wird, ist die Tatsache, die bereits Lord Kelvin erkannte: "Was man nicht messen kann, kann man auch nicht verbessern". In diesem Artikel zur Check-Stufe finden Sie wichtige Anregungen und Hinweise, wie Sie die Ergebnisse - zum Beispiel aus Pilotprojekten - erfassen und messen, um diese als Entscheidungsbasis der ACT-Stufe nutzen zu können. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP VORLAGE zu diesem Thema:
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung(Einzelverkaufspreis: 99,90 € zzgl. MwSt.)

-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgang Qualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AG in das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unseren praxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleister an!

» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung

-------------------------------------------------------------------------



Serie in derQUALITY MOVESSerie Managementmethoden - Teil 7/2 Werkzeuge zur Zielsetzung

Nutzen Sie die Methodik der Managementbewertung und verschaffen Sie sich Klarheit über den Stand der Verbesserung des Gesamtsystems.

Eine Hauptursache für viele Unternehmensinsolvenzen ist die oft jahrelange ungestörte Existenz von Verschwendung und deren geringe Entdeckungs- und Anzeigewahrscheinlichkeit. Mangelhaftes Controlling und die fehlenden Konsequenzen, falls diese Verlustquellen zufällig mal doch entdeckt werden, unterstützen dieses Dilemma. Ein Managementsystem, ohne regelmäßige Überprüfung der Systemvorgaben auf deren Richtigkeit und Einhaltung, kann auf Dauer nicht wirklich wirksam sein! Maßnahmen mit Projektcharakter, aber auch regelmäßige operative Aktivitäten sind in Hinblick auf deren Zielerreichungsgrad zu überwachen und aus den Ergebnissen müssen wiederum Maßnahmen abgeleitet werden. Nur unter dieser Voraussetzung ist eine dauerhafte Funktionsfähigkeit und stetige Verbesserung eines Managementsystems gewährleistet. Die meisten Systemnormen schreiben deshalb auch vor, dass ein Managementsystem regelmäßig zu bewerten ist. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie dies organisieren können....
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITYMOVESTool dieser AusgabeTOP VORLAGE zu diesem Thema:
Drei Wege zur Ermittlung der Kundenzufriedenheit (Einzelverkaufspreis: 19,90 € zzgl. MwSt.)


Wissen kompakt: Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz

Brandschutz und Erste Hilfe – Welche Pflichten hat jedes Unternehmen?

Ziel als Unternehmer und Führungskraft ist es, erfolgreich das Unternehmen voranzubringen. Erfolgreich sind Sie, wenn Fehler, Störungen und Unfälle möglichst gar nicht auftreten. Aber es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren. Und darauf sind gute Unternehmen bestmöglich vorbereitet und können schnell, direkt und effektiv reagieren. Gemäß § 3 Abs. 1 ArbSchG muss der Arbeitgeber für den Schutz der Beschäftigten im Betrieb sorgen. Hieraus ergeben sich neben der "normalen" Sorgfaltspflicht eine Vielzahl an Vorgaben, welchen der Arbeitgeber nachkommen muss. Erfahren Sie was muss, sollte bzw. kann der Arbeitgeber zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben regeln. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

TQUALITY MOVESTool dieser AusgabeOP VORLAGE zu diesem Thema:
Vorlagenpaket zur Brandschutzordnung - Verhalten im Brandfall (Einzelverkaufspreis: 34,90 € zzgl. MwSt.)

-------------------------------------------------------------------------


Fortbildung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement


VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eine Fortbildung im Qualitätsmanagement? Dann finden Sie bei der VOREST AG sicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung. Wir bieten Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminar mit verschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VOREST AG-Ausbildungsgrafik» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Interner Auditor ISO 9001 - Produktion
» Interner Auditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen KVP / KAIZEN
» Methodenkompetenz KVP / KAIZEN
» KVP-Coach - Motivator und Moderator
» Das neue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR / TGA
» Auditor / Lead Auditor ISO 9001