HOME » PRO SYS » ARCHIV » AUGUST 2009
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
QUALITY MOVES AUGUST-AUSGABE 2009

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die QUALITY MOVES 31 Tage kostenlos!
Erst testen - dann entscheiden!
Ihre Probe-Ausgabe inkl. Tools gehört in jedem Fall Ihnen
- egal wie Sie sich entscheiden!


Im Dialog

Wer nicht erfindet verschwindet - wer seine Erfindung nicht patentiert verliert!

Nach einer Untersuchung des amerikanischen Brookings Institutes gewinnen immaterielle Güter im Durchschnitt eine immer höhere Bedeutung für den Wert eines Unternehmens. Ende der 70er Jahre wurden beispielsweise nur 17 Prozent des Firmenwertes immateriellen Gütern zugeordnet. Zehn Jahre später waren es bereits 46 Prozent und zum Jahrtausendwechsel erstaunliche 73 Prozent . Ein Spitzenreiter ist die Microsoft Corporation. Dort liegt der Wertanteil der immateriellen Güter sogar bei fast 98 Prozent! Logisch, dass Microsoft diese Güter schützt. Was unternimmt Ihre Organisation in diese Richtung? ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------

Fort- undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB - Qualitätsbeauftragte
Wir bieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen zum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweils speziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in der Dienstleistung und für den QMB in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege.

» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB - Qualitätsbeauftragter in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


QM-Auditor

Nutzen Sie die"5S"-Methode und binden Sie das Thema Sauberkeit und Ordnung in Ihre Internen QM-Audits ein.

Laut einer repräsentativen Umfrage der Büromarktkette Staples unter Berufstätigen ab 20 Jahren, gibt rund die Hälfte der Befragten zu, von Ordnung und Organisation nicht allzu viel zu verstehen (Stuttgarter Zeitung, veröffentlicht am 30.11.2008). Viele der 174 befragten Unternehmen bemängeln eine regelrechte Verschwendung der Arbeitszeit, z.B. durch schlecht abgestimmte Prozesse. Die haben zur Folge, dass Mitarbeiter auf benötigte Informationen warten müssen oder durch das Suchen nach Dokumenten massiv Zeit vergeuden. Weitere Studien belegen, dass im Büroalltag etwa ein achtel der Arbeitszeit mit Suchvorgängen verschwendet wird. Eine Verlagerung der Perspektive in Bereiche der Produktion oder Logistik würde keine signifikant besseren Perspektiven eröffnen. Nicht ohne Grund stufen die "Lean-Prinzipien" Suchvorgänge als zu vermeidende Blindleistung, knapp am Rande der Fehlleistung ein. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihr Qualitätsmanagement an der "Ordnungs- und Sauberkeitsfront" mit Hilfe der "5S"-Methode flankierend unterstützen. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser Ausgabe TOP  TOOL zu diesem Thema:
"5S" Auditcheckliste (Einzelverkaufspreis 24,90 € zzgl. MwSt.)


-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgang Qualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AG in das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unseren praxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleister sowie für den sozialen Dienstleistungsbereich / Altenpflege an!

» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen QM in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


QM in der Anwendung

Steigern Sie Ihren Erfolgdurch Innovation - finden Sie optimale Lösungen mit den "7K" Kreativitätstechniken zur Ideenfindung im Innovationsprozess.

Nach Berth "Return of Innovation" entstehen aus 1919 Ideen gerade mal elf Erfolgsbringer und 17 mittelmäßige Produkte. Nach dieser Rechnung werden nur ca. fünf Prozent der Ideen zu Verkaufserfolgen. Damit bleiben mindestens sieben von acht Stunden Entwicklungsarbeit erfolglos. Da müsste die Erkenntnis einer Studie, dass in den nächsten zehn Jahren zu 50 Prozent Produkte verkauft werden, die heute noch nicht entwickelt sind, eigentlich wie eine Bombe einschlagen. Zumindest müsste nun klar sein, dass für den Erhalt und Ausbau des Standortes Deutschland eine "Innovations-Offensive" dringend notwendig ist. Die Ideenfindung ist dabei ein zentraler Bestandteil des Innovationsprozesses. Zur Unterstützung der Ideenfindung steht Ihnen eine breite Palette von Methoden (für Einzel- und Gruppenarbeit) zur Verfügung, die bisher jedoch kaum eingesetzt werden. Haupthindernis für eine breitere Nutzung ist hier die mangelnde Kenntnis über Potenzial und Anwendung der Kreativitätstechniken. Dies zeigt die immense Bedeutung von Kreativitätsmethoden wie die "7K", auch für Ihre Organisation. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP TOOL zu diesem Thema:
Die sieben Kreativitätstechniken "K7" (Einzelverkaufspreis 99,90 € zzgl. MwSt.)



QM-Kompetenz

Wissen: Ein Kapital der besonderen Art - so vermehren Sie es mittels Management von Wissen.

Nach einem Bericht des Sterns vom März 2007 hat ein Marktforschungsinstitut geschätzt, dass der aktuelle Datenbestand auf der Welt ca. 161 Milliarden Gigabyte umfasst und rasant anwächst. Bis 2010 soll sich dieses "digitale Universum" nach Aussagen des Marktforschungsinstituts IDC auf 988 Milliarden Gigabyte ausgedehnt haben! Da sich die Datenmenge jährlich fast verdoppelt, verläuft das Wachstum der Daten exponentiell. Da werden wir also immer schlauer, könnten wir jetzt vermuten. Schön wär’s, denn Daten sind nicht gleich zu setzen mit Wissen. Es fehlt uns mehr und mehr an geeigneten Instrumenten, um die Flut von Daten in Informationen zu transformieren und diese zu zweckorientiertem Wissen zu veredeln. Es wird also nicht einfacher sondern komplexer. Deshalb gewinnt das Thema "Knowledge Management" (= Wissens-Management) eine immer größere Bedeutung für eine Organisation. Ein Managementsystem ist mehr als der Einsatz technischer Systeme zum Speichern, Verwalten und Verteilen von unternehmensrelevanten Informationen. Lesen Sie im Folgenden, was ein Wissensmanagement ausmacht. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------


Fortbildung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement


VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eine Fortbildung im Qualitätsmanagement?
Dann finden Sie bei der VOREST AG sicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung. Wir bieten Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminare mit verschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VOREST AG -Ausbildungsgrafik» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Interner Auditor ISO 9001 - Produktion
» Interner Auditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen KVP / KAIZEN
» Methodenkompetenz KVP / KAIZEN
» KVP-Coach - Motivator und Moderator
» Das neue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR / TGA
» Auditor / Lead Auditor ISO 9001