HOME » PRO SYS » ARCHIV » APRIL 2011
 


SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG
QUALITY MOVES APRIL-AUSGABE 2011

QUALITY MOVES -
31 Tage kostenlos testenTesten Sie jetzt die QUALITY MOVES 31 Tage kostenlos!
Erst testen - dann entscheiden!
Ihre Probe-Ausgabe inkl. Tools gehört in jedem Fall Ihnen
- egal wie Sie sich entscheiden!


Im Dialog

Marketing trotz Datenschutz - so integrieren Sie die Vorgaben der Datenschutznovelle in Ihr Qualitätsmanagement.

"Verstoß gegen Datenschutz: Postbank muss Bußgeld zahlen." Diese Schlagzeile meldete
az-online.de am 04.05.2010. Der "120.000 Euro Rüffel", des nordrheinwestfälischen Datenschutzbeauftragten Ulrich Lepper war richtungsweisend, denn ein Verstoß gegen den Datenschutz ist kein Bagatelldelikt. Die Postbank hatte im Herbst 2009 freiberuflichen Handelsvertretern für Vertriebszwecke den Zugriff auf die Kontobewegungsdaten der Postbankkunden ermöglicht und damit - laut Behörde - in eklatanter Weise gegen den Datenschutz verstoßen. ...
» Vollständige Artikel undmehr Infos HIER!

-------------------------------------------------------------------------

Fort- undWeiterbildungen VOREST AGDer QMB - Qualitätsbeauftragte
Wir bieten Ihnen professionelle und praxisorientierte Fort- und Weiterbildungen zum QMB (Qualitätsbeauftragter). Unsere Seminare gibt es jeweils speziell für QMB ISO 9001 in der Produktion, als auch für den QMB in der Dienstleistung und für den QMB in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege.

» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB - Qualitätsbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB - Qualitätsbeauftragter in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------



Serie inderQUALITY MOVESQM in der Umsetzung-Serie Prozessaudit - Teil 11 von 11

Prozessaudit Wartung und Instandhaltung - auditieren und sichern Sie die Fitness Ihrer Infrastruktur.

Mit "Pleiten, Pech und Pannen im All" hat Stern.de sein aktuelles Online-Quiz überschrieben. Es gilt zu erraten, zu welchen kuriosen technischen Ausfällen es in den vergangenen zehn Jahren während des Betriebes der Internationalen Raumstation ISS gekommen ist. Der pikanteste und in der Öffentlichkeit am häufigsten kommentierte Defekt betraf zweifellos den Ausfall des mehrere Millionen Euro teuren Hightech-Klos russischer Bauart im Jahr 2008. Es kam zu einer Störung im Absaugmechanismus. Über die regelmäßigen und deshalb weniger spektakulären Außenreparatureinsätze wird in den Medien nur noch in Nebensätzen berichtet. Klar wird jedoch: Auch eine Raumstation benötigt Wartung und Instandhaltung. Die Durchführung von Audits ist in der Erdumlaufbahn wahrscheinlich etwas aufwändiger. Auf dem "Boden der Tatsachen" sollten Sie jedoch keinesfalls auf das Auditieren Ihrer Wartungs- und Instandhaltungsaktivitäten verzichten. Nachfolgend finden Sie einige Anregungen für Ihr nächstes Prozessaudit in diesem Bereich. ...
» Vollständige Artikelund mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP VORLAGEN zu diesem Thema:
Prozessaudit Auditcheckliste Wartung & Instandhaltung (Einzelverkaufspreis: 39,90 € zzgl. MwSt.), Verfahrensanweisung Instandhaltung (Einzelverkaufspreis: 29,90 € zzgl. MwSt.)

-------------------------------------------------------------------------

QualitätsmanagementVOREST AGEinstiegslehrgang Qualitätsmanagement
Steigen Sie mit der VOREST AG in das Thema QM Qualitätsmanagement ISO 9001 ein! Wir bieten unseren praxisorientierten Einstiegs-Lehrgang jeweils speziell für produzierende Unternehmen als auch für Dienstleister sowie für den sozialen Dienstleistungsbereich / Altenpflege an!

» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen QM in der sozialen Dienstleistung / Altenpflege ISO 9001

-------------------------------------------------------------------------


QM-Kompetenz

Aus den Augen aber trotzdem noch im Sinn. Erfüllen Sie mit einer professionellen Ausfallanalyse Ihre gesetzliche Produktbeobachtungspflicht und erhöhen Sie die Zuverlässigkeit Ihrer Produkte!

Das wenig beachtete Thema "Produktbeobachtung" geriet Ende der 80er Jahre durch ein kontrovers diskutiertes Urteil in den Fokus der Öffentlichkeit: Ein Motorradfahrer befuhr bei trockenem Wetter mit seinem Fahrzeug Fabrikat "Honda GL 1000 Goldwing" mit ca. 140 bis 150 km/h die Autobahn Nürnberg in Richtung München. Am Auslauf einer leicht abschüssigen Rechtskurve kam er ohne Einwirkung Dritter in´s Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Als Ursache des Unfalls wurde eine nachträglich angebrachte Lenkerverkleidung eines Zubehörherstellers ermittelt. Bei höherer Geschwindigkeit des Motorrades verringerte diese auf Grund einer Veränderung der Aerodynamik die Bodenhaftung des Vorderrades und damit die Fahrstabilität. Obwohl die Verkleidung weder von Honda hergestellt noch vertrieben worden war, stellte der Bundesgerichtshof fest, dass der Fremdzubehörhersteller und die Firma Honda ihrer Produktbeobachtungspflicht nicht nachgekommen sind. Dem Hauptproduzenten wurde eine Überprüfungspflicht in Bezug auf gefährliche Fremdzubehörteile nahegelegt. Dieses Urteil führt uns vor Augen, wie weit der Gesetzgeber diesen Pflichtenschirm aufspannt. Deshalb sollten Sie das folgende Thema Ausfallanalyse von Produkten berücksichtigen. ...
» Vollständige Artikel und mehr Infos HIER!

QUALITY MOVESTool dieser AusgabeTOP VORLAGE zu diesem Thema:
Vorlage Schadensanalyse (Einzelverkaufspreis: 19,90 € zzgl. MwSt.)



QM in der Praxis

Der "One-Pager" anstatt Folienschlachten - nutzen Sie den A3-Report als praxisorientierte Problemlösung in sieben Schritten.

Vor Kurzem hatte ich in einem deutschen Familienunternehmen an einer internen Besprechung teilgenommen und den hießigen Weg der Entscheidungsfindung mal wieder "live" erleben dürfen. Der Chef hatte eine kontroverse aber trotzdem fruchtbare Diskussion mit dem Hinweis abgewürgt, "Er trage die Verantwortung, also treffe er auch die Entscheidung!". Was war passiert? Ein Gewinner, der sich durchgesetzt hat, erzeugte im Gegenpart hier sieben Verlierer. Nach dem Ende der Besprechung wurde die Diskussion bereits auf den Fluren weitergeführt und erörtert, warum die Entscheidung so nicht umgesetzt werden sollte. Die Mitarbeiter werden dem Chef nun zeigen, dass es so nicht geht! Die japanische Vorgehensweise wird als "Nemawashi" bezeichnet und ist signifikant anders. Japaner versuchen den Konsens zu finden, bereits bevor es zur Gruppensituation kommt, damit in der Gruppe niemand einen "Gesichtsverlust" erleiden muss. Diese prä-Gruppen-Verhandlungen werden mit dem so genannten A3-Report koordiniert und moderiert, so dass auch mal gut 20 beteiligte Personen Input liefern und einen schnellen Überblick erhalten können. Im Folgenden finden Sie die Vorgehensweise dieser praxisorientierten Problemlösungsmethode erläutert. ...
» Vollständige Artikel und mehr InfosHIER!

TQUALITY MOVESTool dieser AusgabeOP VORLAGE zu diesem Thema:
Vorlage A3-Report (Einzelverkaufspreis: 19,90 € zzgl. MwSt.)

-------------------------------------------------------------------------


Fortbildung und Weiterbildung im Qualitätsmanagement


VOREST AGSie interessieren sich für eine Ausbildung oder eine Fortbildung im Qualitätsmanagement?
Dann finden Sie bei der VOREST AG sicher das passende Seminar, bzw. die passende Fortbildung. Wir bieten Ihnen, bzw. Ihren Mitarbeitern viele interessante QM-Seminare mit verschiedenen Einstiegsstufen. Für Sie z.B.:

VOREST AG -Ausbildungsgrafik» Basiswissen QM ISO 9001 - Produktion
» Basiswissen QM ISO 9001 - Dienstleistung
» Interner Auditor ISO 9001 - Produktion
» Interner Auditor ISO 9001 - Dienstleistung
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Produktion
» QMB Qualitätsmanagementbeauftragter ISO 9001 - Dienstleistung
» Basiswissen KVP / KAIZEN
» Methodenkompetenz KVP / KAIZEN
» KVP-Coach - Motivator und Moderator
» Das neue TQM - erfolgreiche Optimierung Ihrer Prozesswelt
» Prüfung Qualitätsmanager nach DAR / TGA
» Auditor / Lead Auditor ISO 9001