HOME » BERATUNG » MANAGEMENTSYSTEME » ISO 14001 / EMAS
 
SCHULUNGSUNTERLAGEN
Schulungsunterlagen FMEA - Fehler- Möglichkeits- und Einfluss-Analyse - 1-Tages-Schulung
Schulungsunterlagen FMEA inkl. Formblatt FMEA mit FMEA Beispiel zur Risikoanalyse für Prozess FMEA oder System FMEA
Schulungsunterlagen Poka Yoke mit Poka Yoke Beispiel der Poka Yoke Methodik
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung DIN EN ISO 9001:2015 - Qualitätsmanagement kompakt
Kurzschulung interne Audits - Audit Schulung kompakt
Kurzschulung Produkthaftung und Produzentenhaftung
Das neue EFQM Excellence Modell - Kurzschulung
Kurzschulung Berechnung der Messunsicherheit / Messabweichung
Kurzschulung Gefährdungsbeurteilung - Psychische Belastung am Arbeitsplatz
Kurzschulung Ladungssicherung
Die ISO 10000er Normenreihe - Kurzschulung
Kundenbezogener Verhaltenskodex im Unternehmen gem. ISO 10001 - Kurzschulung
Die sieben Grundsätze des Qualitätsmanagement der ISO 9000 : 2015 - Kurzschulung
Sieben Qualitätswerkzeuge Q7 - Schulungsunterlagen - seven quality tools
Schulungsunterlagen Sieben Qualitätstechniken für den Dienstleistungsbereich-D7
Schulungsunterlagen - Wertanalyse auf Basis der Funktionsanalyse mit Wertanalyse Beispiel
Schulungsunterlagen - Sieben Management Werkzeuge - M7
Schulungsunterlagen - Sieben Kreativitätstechniken K7
Schulungsunterlagen Mitarbeiterorientierung und Mitarbeitermotivation
Schulungsunterlagen - TTT - Train The Trainer
Kurzschulung Methoden der Problemfindung - Fehlerursachen und Probleme erkennen
VOLLZUGRIFF Vorlagendatenbank inklusive Vorlagen Pakete und Schulungsmodule
Kurzschulung operative Qualitätssicherung - Qualitätssicherung kompakt
Kurzschulung Qualitätsmessung und Prüfplanung
Kurzschulung Kontinuierliche Verbesserung - KVP
Kurzschulung Management Methoden
Kurzschulung Methoden der Problemanalyse
Kurzschulung Methoden der Lösungsfindung
Kurzschulung Methoden der Entscheidungsfindung
Kurzschulung Methoden der Pilotprojekt Planung
Kurzschulung Wirksamkeit der Pilotmaßnahmen messen
Kurzschulung Standardisierung von Verbesserungserfolgen
Kurzschulung Teambildung und erfolgreiche Teamarbeit
Kurzschulung TRIZ Methode zur systematischen Problemlösung
Kurzschulung St. Galler Management Modell
Kurzschulung Transaktionsanalyse
» mehr
BERATUNG
VOREST AG
VOREST AG

BERATUNG & UNTERNEHMENSBERATUNG

UM / UMWELTMANAGEMENT - ISO 14001 / EMAS


VORESTG AG Beratung - Consulting KatalogUmweltmanagement nach ISO 14001 oder EMAS gewinnt heute immer mehr an Bedeutung - Kosten können gesenkt werden, das Image des Unternehmens wird verbessert. Immer mehr Unternehmen stehen so vor der Aufgabe, ein Umweltmanagement - System nach ISO 14001 oder EMAS einzuführen, oftmals integriert in ein bereits bestehendes Qualitätsmanagement - System, etwa nach ISO 9001 : 2008 oder ISO / TS 16949.

Zusätzlich zu unseren praxisnahen Umweltmanagement - Schulungen bieten wir Ihnen deshalb auch eine individuelle Beratung / Unternehmensberatung für Ihr Umweltmanagementsystem an. Wir beraten Sie dabei nach den Normen ISO 14001 und EMAS (Eco-Management and Audit Scheme).

Qm-Beratung
Sie sind an einer Beratung interessiert?
Wir beraten Sie gerne!

Ihr Ansprechpartner im Bereich Beratung:
Matthias Kuhles - Fon: 07231.922391-40
E-Mail: mkuhles@vorest-ag.de
 
Wir beraten und unterstützen Sie u.a. zu folgenden Themen:

Bilddarstellung
Beratung und Unterstützung beim Aufbau Ihres Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 oder EMAS
Bilddarstellung
Unterstützung bei der Auditierung von Umweltmanagementsystemen:
Internes Umwelt - Audit (first party)
Lieferantenaudit (second party)
Externes Audit / Zertifizierungsaudit (third party)
Bilddarstellung
Beratung zur Weiterentwicklung Ihres Umweltmanagement - Systems nach ISO 14001 oder EMAS
Bilddarstellung
Stellung eines Externen Umweltmanagementbeauftragten / UMB


Beratung zur Einführung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 oder EMAS

Wir leiten und begleiten Unternehmen systematisch im Prozess der Einführung von Umweltmanagement - Systemen nach ISO 14001 oder EMAS, indem wir einen fachlich und methodisch kompetenten Berater stellen, der während des Projektes kontinuierlichen Kontakt zum Aufgabensteller und zum internen Projektleiter hält. Wir steuern den Problemlösungsprozess und planen das Vorgehen hinsichtlich Organisation und Methoden. "Normdeutsch" und "Fachchinesisch" übersetzen wir für Sie in praxisgerechte Methoden. Für die konsequente Ergebnisverfolgung und die laufende Kontrolle der Zielerreichung übernehmen wir die Verantwortung.
Kostendenken und Ablaufeffizienz steuern unsere Beratung / Unternehmensberatung, da sich der Erfolg eines gut funktionierenden Managementsystems auch in Kennzahlen messen lassen muss!

Wir bieten Ihnen Beratung / Unternehemnsberatung zu allen notwendigen Schritten:

Bilddarstellung
Planung, Steuerung, Überwachung und Verbesserung eines Umweltmanagement-Systems nach ISO 14001 oder EMAS
Bilddarstellung
Ermittlung der Umweltaspekte, -einwirkungen, -auswirkungen und Bewertung
Bilddarstellung
Festlegung der Umweltpolitik, der Umweltziele und des neuen Umweltprogramms
Bilddarstellung
Erstellung des Umwelthandbuchs und von Dokumentationen
Bilddarstellung
Durchführung von Umweltaudits
Bilddarstellung
Umweltkommunikation

Bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems berücksichtigen wir immer auch die Schnittstellen zu anderen Regelwerken (Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz, fachbezogene Regelwerke) und können diese im Rahmen eines Integrierten Systems IMS jederzeit modular einbinden.

Durchführung von internen Audits (first party) und Lieferantenaudits (second party)

Da gerade kleinere und mittelständische Unternehmen oftmals Unterstützung bei der Durchführung von internen UM - Audits oder externen Lieferantenaudits benötigen, stellen wir Ihnen einen fachkundigen Auditor. Dieser führt das first und/oder second party Audit mit der notwendigen Objektivität durch.

Dabei prüft er das Unternehmen bzw. den Lieferanten - mit Unterstützung der jeweiligen Mitarbeiter - anhand einer Auditcheckliste, um Probleme im Umweltmanagement aufzudecken und Verbesserungsprozesse zu planen. Durch die jährliche Durchführung wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) im Sinne der ISO 14001 initiiert.

Wussten Sie schon, dass Sie Ihre Beratung auch gefördert bekommen können? Alle Informationen dazu finden Sie hier...


Beratung zur Weiterentwicklung Ihres Umweltmanagementsystems

VORESTG AG Beratung - Consulting KatalogAus unserer Erfahrung haben viele Umwelt-, Qualitäts- und Prozessmanagementsysteme, die bereits vor Jahren aufgebaut wurden, an Wirkung verloren. Die Dokumentation des Systems wächst häufig mit den Jahren an, ohne dass darauf geachtet wird, ob diese noch mit der Realität konform geht. Die Unmenge an Dokumenten wird von den Mitarbeitern nicht mehr verstanden oder nicht mitgetragen. Die Folge: Das System wird nicht mehr gelebt!

Hier sind die verantwortlichen Personen im Unternehmen - wie zum Beispiel der UM - Beauftragte - gefordert, diesen Gefahren mit wirksamen Mitteln vorzubeugen bzw. geeignete Korrekturmaßnahmen zur Beseitigung akuter Probleme zu ergreifen. Viele Unternehmen verfügen jedoch nicht über entsprechende Mitarbeiter mit Erfahrung im Umgang mit Umweltmanagement - Systemen. Die Einstellung eines auf Umweltmanagement spezialisierten Mitarbeiters ist außerdem mit zu hohen Personalkosten verbunden.

Wir unterstützen Sie durch kompetente Beratung dabei, dieses Problem zu bewältigen!

Stellung eines externen Umweltmanagementbeauftragten (UMB)

VOREST Consulting bietet Ihnen die Möglichkeit, dauerhaft von einem externen Umweltmanagementbeauftragten beraten und betreut zu werden.

Bilddarstellung
Betreuung und ständige Weiterentwicklung Ihres UM-Systems in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen Ihres Unternehmens -  unser UMB setzt mit Ihnen Prozessverbesserungen um und koordiniert Ihre Umweltmanagement - Tätigkeiten
Bilddarstellung
Etablierung des UMS bei Ihren Mitarbeitern durch entsprechende Einweisungen und interne Schulungen
Bilddarstellung
Durchführung der von der ISO 14001 geforderten internen Umweltaudits / Umweltbetriebsprüfungen und Überwachung der sich daraus ergebenden Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
Bilddarstellung
Unterstützung bei der Vorbereitung von externen Audits (Zertifizierungs- oder Überwachungsaudits) und Begleitung durch den Auditprozess

Der von uns gestellte externe UMB / Umweltmanagementbeauftragte zeichnet sich durch Fachwissen, Branchenkenntnisse und Objektivität aus. Die Einsatzzeit können Sie je nach Bedarf individuell wählen.

Begleitende Qualifizierung im Umweltmanagement

Zu allen oben genannten Themen können wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern immer  passende Kurse anbieten, entweder in unserem regulären Seminar Programm oder als individuell angepasstes Inhouse Training - im Bereich Umweltmanagement ISO 14001 und EMAS zum Beispiel:

Bilddarstellung
Basiswissen UM ISO 14001 EMAS
Bilddarstellung
Interner Umweltauditor / Umweltbetriebsprüfer ISO 14001 EMAS

So können Sie sich und Ihre Mitarbeiter parallel zu unserer Beratung qualifizieren!

Zusätzlich und ergänzend zur Beratung und Unternehmensberatung Umweltmanagement können wir Ihnen Consulting in den verwandten Bereichen Energiemanagement nach EN 16001 bzw. ISO 50001 und Corporate Social Responsibility (CSR) / Nachhaltigkeitsmanagement nach ISO 26000 anbieten!


Ihr Ansprechpartner im Bereich Beratung:
Matthias Kuhles - Fon: 07231.922391-40
E-Mail: mkuhles@vorest-ag.de
 
BEGEISTERTE KUNDEN
Da ich bereits 7 Seminare bei der VOREST AG besucht habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Trainer immer sehr gut ausgewählt werden. Sie sind erfahrene Unternehmensberater und Auditoren, die mir mit ihren praktischen Tipps sehr weitergeholfen haben. Ich war bei jedem Seminar sehr zufrieden. Mit der Organisation hat es super geklappt. Ich kann die Kurse auf jeden Fall weiterempfehlen.
Heiko Schanz,
Veyhl GmbH & Co.
 
 

ALLGEMEINE INFORMATION ZUM THEMA UMWELTMANAGEMENT NACH ISO 14001 & EMAS UND ENTSPRECHENDER BERATUNG / UNTERNEHMENSBERATUNG1


VORESTG AG Beratung - Consulting KatalogDas Umweltmanagement ist ein Teilbereich des Managements einer Organisation. Es kann frei oder gemäß einer Vorgabe, z. B. der Umweltmanagementnorm ISO 14001 oder der EMAS - Verordnung aufgebaut sein. EMAS ist die Kurzbezeichnung für Eco-Management and Audit Scheme und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. EMAS wurde im Jahr 1993 von den Europäischen Gemeinschaften als Verbesserungsinstrument für Unternehmen entwickelt. In einem Umweltmanagementsystem, z. B. nach ISO 14001 oder EMAS, werden die Vorgaben der Leitung einer Organisation (und damit auch die behördlichen / gesetzlichen Anforderungen) hinsichtlich des betrieblichen Umweltschutzes umgesetzt. Hierzu werden entsprechende Anforderungen (Vorgaben) im Managementhandbuch, in diversen Anweisungen und/oder in Prozessbeschreibungen festgelegt, deren Umsetzung und Überwachung dann durch das Umweltmanagementsystem erfolgt. Die Umweltmanagementnormen ISO 14001 ist ähnlich strukturiert wie die Qualitätsmanagement - Norm ISO 9001 : 2008. Qualitätsmanagementsysteme können daher vergleichsweise einfach um das Umweltmanagement ergänzt werden. Man spricht dann von Integrierten Managementsystemen (IMS).


Forderungen der aktuellen ISO 14001

Struktur

Strukturgrundlage der Norm ISO 14001 war und bleibt der Ablauf "Planen, Ausführen, Kontrollieren, Optimieren" (engl.: PDCA). Das Inhaltverzeichnis ist nahezu unverändert: Die Kapitel Umweltmanagementprogramme und Zielsetzungen/Einzelziele wurden zusammengefasst; der Aspekt "Bewertung der Einhaltung von Rechtsvorschriften" aus dem Kapitel "Überwachung und Messung" wurde in  ein eigenständiges Kapitel überführt.

 

Begriffe

Zusätzliche Begriffsdefinitionen: Auditor (siehe ISO 9000 : 2008), Korrekturmaßnahmen, Dokument (siehe ISO 9000 : 2008), Nichtkonformität (siehe ISO 9000 : 2008), Vorbeugungsmaßnahme, Verfahren (siehe ISO 9000 : 2008), Aufzeichnung (siehe ISO 9000 : 2008); Klarer formulierte Begriffsdefinitionen, im wesentlichen: Ständige Verbesserung, Umweltmanagementsystem, Umweltleistung und Internes Audit (siehe ISO 9001 : 2008 und ISO 19011), ehemals UMS-Audit; Begriffliche Änderungen im Rahmen der Übersetzung.

Bilddarstellung
Allgemeine Forderung
Deutlicher in Bezug auf die Notwendigkeit, die Erfüllung der Anforderungen dieser Norm und die ständige Verbesserung des UMS nachzuweisen sowie den Anwendungsbereich des UMS eindeutig zu definieren.
Bilddarstellung
Umweltpolitik
Deutlicherer Bezug auf "Tätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen", auf alle rechtlich geltenden und sonstigen Anforderungen bzw. Verpflichtungen sowie deutlicher bezüglich der Kommunikation der Umweltpolitik gegenüber allen Personen, die für die Organisation oder im Auftrag dieser arbeiten
Bilddarstellung
Planung
Es sind alle Umweltaspekte zu ermitteln, die die Organisation überwachen und die, auf die sie Einfluss nehmen kann unter Einbeziehung geplanter oder neuer Entwicklungen und neuer oder geänderter Tätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen. Klarere Anforderung dahingehend, die Informationen aus der Ermittlung und Bewertung der Umweltaspekte zu dokumentieren und die bedeutenden Umweltaspekte beim Entwickeln, Verwirklichen und Aufrechterhalten des UMS zu beachten.
Bilddarstellung
Gesetzliche und sonstige Auflagen
Deutlicher in Bezug darauf, dass alle geltenden rechtlichen Verpflichtungen und anderen Anforderungen zu denen sich die Organisation verpflichtet hat, zu ermitteln sind, zu bestimmen ist, wie sie auf ihre Umweltaspekte anwendbar sind und im UMS zu berücksichtigen sind.
Bilddarstellung
Zielsetzungen, Einzelziele und Programme
In diesem Kapitel wurden die "alten" Kapitel "Zielsetzungen und Einzelziele" sowie "Umweltprogramme" zusammengeführt. Es wurde insbesondere deutlicher in Bezug darauf, dass Zielsetzung und Einzelziele - soweit praktikabel - messbar sein müssen
Bilddarstellung
Verwirklichung und Betrieb
Ressourcen, Aufgaben, Verantwortlichkeit und Befugnis
Deutlicher in Bezug darauf, dass die Verfügbarkeit ausreichender "Ressourcen" einschließlich "Infrastruktur" sichergestellt werden muss.
Bilddarstellung
Fähigkeit, Schulung und Bewusstsein
Klarstellung in Bezug darauf, dass jede Person, die für die Organisation oder in ihrem Auftrag Tätigkeiten ausübt, von denen eine bedeutende Umweltauswirkung ausgehen kann, qualifiziert sein muss und entsprechende Aufzeichnungen zu führen und aufzubewahren sind
Bilddarstellung
Kommunikation
Eine externe Kommunikation ist - wie bisher - nicht obligatorisch. Über die Frage, ob extern kommuniziert werden soll, ist eine Entscheidung herbeizuführen, zu dokumentieren und ggfls. entsprechende Vorgehensweisen festzulegen
Bilddarstellung
Dokumentation
Präzisierung des Umfanges der UMS- Dokumentation (in Anlehnung an ISO 9001 : 2000)
Bilddarstellung
Lenkung von Dokumenten
Präzisierung (in Anlehnung an ISO 9001 : 2000)
Bilddarstellung
Überprüfung, Überwachung und Messung
Die neue Fassung verlangt kein "dokumentiertes Verfahren" mehr, jedoch die Aufzeichnung von Informationen. Bewertung der Einhaltung von Rechtsvorschriften ehemals in "Überwachung und Messung" enthalten. Deutlicher in Bezug darauf, dass die Bewertung der Einhaltung sowohl gesetzliche Vorschriften als auch andere Anforderungen mit einschließt, zu denen sich die Organisation verpflichtet hat. Es gibt keine Anforderung in Bezug auf ein dokumentiertes Verfahren, jedoch werden Aufzeichnungen über die regelmäßige Bewertung verlangt.Das Umweltmanagement ist ein Teilbereich des Managements einer Organisation. Es kann frei oder gemäß einer Vorgabe, z. B. der Umweltmanagementnorm ISO 14001 oder der EMAS-Verordnung aufgebaut sein.