WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Musterdokumente:
Risikomanagementplan ISO 14971 : 2009

Gemäß Normkapitel 3.4 der DIN EN ISO 14971 müssen Tätigkeiten des Risikomanagements geplant werden. Deshalb muss der Hersteller für das jeweilige Medizinprodukt einen Risikomanagementplan entsprechend dem Risikomanagement Prozess erarbeiten und dokumentieren. Der Risikomanagementplan muss Teil der Risikomanagementakte sein. Unsere Vorlage Risikomanagementplan ISO 14971 : 2009 unterstützt Sie dabei, die Risikomanagement Aktivitäten für den gesamten Lebenszyklus Ihrer Medizinprodukte einschließlich Hardware (mit Zubehör), Software, Firmware und allgemeine Reagenzienfunktionalität zu definieren. Wenn der Plan sich im Laufe des Lebenszyklus des Medizinprodukts verändert, ist in der Risikomanagementakte eine Aufzeichnung über die Änderungen zu führen. 

Die ISO 14971 ist Basis eines Risikomanagementsystems, welches für alle Hersteller von Medizinprodukten zwingend gefordert wird. Durch die ISO 14971 sollen auch die Risk-Management-Anforderungen aus nicht EU-Ländern, insbesondere den USA, abgedeckt werden. Dabei wird für die erforderliche Risikobewertung eine getrennte Betrachtung des Patienten, des Anwenders und Dritter gefordert. Eine Risikomanagementakte muss erstellt werden, aus dem die ganzheitliche Betrachtung aller Gefährdungen und Begründungen hinsichtlich Entscheidungsfindungen zur Abstellung bzw. Akzeptanz von Risiken zu dokumentieren sind. In der Vorlage Risikomanagementplan ISO 14971 : 2009 werden die angewendete Methoden zur Risikoanalyse, der Prozess zur Ermittlung von Risiken, der Ansatz für die Reduzierung von Risiken sowie wichtige Meilensteine bezogen auf die Risikoanalyse normkonform zur EN ISO 14971 beschrieben.

Dabei

umfasst der Risikomanagement Plan ISO 14971 folgende Punkte:
1. Allgemeine Information
2. Umfang
3. Referenzen
4. Glossar
5. Risikoanalyse
6. Verteilung der Verantwortlichkeiten
7. Verantwortlichkeiten
8. Meilensteine Projekt
9. Anforderungen für den Review der Risikomanagementaktivitäten
10. Einstufungskriterien
11. Tabellen für Schweregrad, Auftreten und Erkennung
12. Risikominderung
13. Dokumentation
14. Risikobericht
15. Änderungsdienst
16. Mitgeltende Dokumente

Nutzen Sie den Risikomanagementplan ISO 14971 : 2009 gleich als Ihre neue Vorlage zur Erstellung eines Risikomanagementplan für Ihre Medizinprodukte und gehen Sie so einen wichtigen Schritt in Richtung Risikoanalyse, Risikobewertung und Risikominimierung!

IHRE ZULETZT ANGESEHENEN PRODUKTE UND EMPFEHLUNGEN