WISSEN · SYSTEME · WERKZEUGE

Ihr Ausbildungsmodul zum internen Auditor

IATF 16949:2016

Ihre Bausteine zum QMB

Qualitätsmanagement ISO 9001:2015

Ausbildungsbausteine Automobil

Ihre passende Ausbildung für die Automobilwirtschaft

FMEA Experte

Basiswissen FMEA - FMEA Moderator - FMEA Vorselektion

Qualitätsmanagement Automobil IATF 16248 – aktuell noch ISO / TS 16949 – VDA und Core Tools

Deutsche Automobilhersteller sind weltweit für die Qualität ihrer Produkte und damit verbunden ihrer Prozesse und Systeme bekannt. Um die Sicherheit von Fahrzeugen zu gewährleisten, werden höchste Qualitätsanforderungen an Automobilhersteller gestellt. Für das Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie ist die IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 - der internationale Standard. Die Zertifizierung nach IATF 16949 – bzw. aktuell noch ISO/TS 16949 - ist heute zwingende Voraussetzung zur Aufnahme in den festen Lieferantenstamm der Automobilhersteller und Zulieferer. Das Verstehen von Anforderungen aus dem Standard und deren Umsetzung sowie die stetige Weiterentwicklung der Produkte und Prozesse im Sinne des Regelwerks schaffen die Basis für die Zertifizierung. Aber was genau fordert die IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 - und was muss ein Unternehmen machen, um sich nach diesem Standard zertifizieren zu lassen? Wie können mithilfe eines Prozessaudits Unternehmensabläufe zielgerichtet optimiert werden? Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie bei uns! Wir stellen Ihnen unser vollständiges Leistungsangebot zu den Themen Qualitätsmanagement Automobil vor und zeigen Ihnen, wie Sie die Forderungen der IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 – erfolgreich umsetzen und mittels der Automotive Core Tools entlang der Lieferkette eine hohe Prozessqualität und Produktqualität sicherstellen.

Unter einem Qualitätsmanagementsystem versteht man die systematische, geplante Herangehensweise zur Erreichung von Unternehmenszielen und die Umsetzung der Unternehmenspolitik. Ziel vom Qualitätsmanagement Automobil ist es, durch die Optimierung der Prozess- und Systemqualität die Anforderungen der Kunden zu erfüllen und die Sicherheit der Produkte zu gewährleisten. Die kontinuierliche Verbesserung der Abläufe soll zudem dazu beitragen, Fehler und Risiken innerhalb der Produktion rechtzeitig zu erkennen und diesen durch geeignete Maßnahmen entgegenzuwirken.


Ausbildung Qualitätsmanagement Automobil IATF 16949 - aktuell noch ISO / TS 16949 –-und VDA und Core Tools

Mit unserer Ausbildung QM Automobilindustrie zur IATF 16949 - aktuell noch ISO / TS 16949 - sowie den Schulungen im Bereich VDA und den Automotive Core Tools machen wir Sie fit für alle Anforderungen eines modernen QM Systems der Automobilindustrie. Im Rahmen unserer modularen Ausbildung qualifizieren wir Sie zum Internen Auditor IATF 16949, zum Prozessauditor nach VDA 6.3, zum Produktauditor VDA 6.5 oder zum Lieferantenauditor. Zudem machen wir Sie fit für die Anwendung der Core Tools! Hier finden Sie die Übersicht zu unserem Gesamtangebot.


Um die Anforderungen der IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 – im Qualitätsmanagement Automobil zu erfüllen, ist es wichtig, eine Aufbau- und Ablauforganisation festzulegen. Die Aufbauorganisation besteht darin, die qualitätsbezogenen Tätigkeiten, Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten und Befugnisse festzulegen. Der Begriff Ablauforganisation hingegen beschreibt die Regelung der Ausführung dieser Tätigkeiten. Die Ablauforganisation unterliegt in allen Managementsystemen typischerweise dem PDCA Zyklus. PDCA steht dabei für Plan, Do, Check und Act - also für „Planung der Ablauforganisation“, „Durchführung“ entsprechend der Festlegung als Ergebnis der Planung, „Überprüfung der Wirksamkeit Ihrer Maßnahmen“ und „Handeln“ im Falle der Feststellung, dass Sie Ihre definierten Ziele nicht erreichen.

Der Qualitätsmanagement Standard IATF 16949, der die ISO/TS 16949 ablöst, formuliert die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme der Serien- und Ersatzteilproduktion der Automobilindustrie. Dabei ergänzt der Standard die Forderungen der ISO 9001 und ist somit nur in Verbindung mit der Norm zu verstehen. Genau wie auch die ISO 9001:2015 besteht die IATF 16949 aus folgenden zehn Hauptkapiteln:

Kapitel 1: Anwendungsbereich
Kapitel 2: Normative Verweise
Kapitel 3: Begriffe
Kapitel 4 : Kontext der Organisation
Kapitel 5: Führung
Kapitel 6: Planung
Kapitel 7: Unterstützung
Kapitel 8: Betrieb
Kapitel 9: Bewertung der Leistung
Kapitel 10: Verbesserung

Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der „High Level Structure“ (HLS), über die alle neuen bzw. revidierten Managementnormen verfügen. So wird auch die Führung von integrierten Managementsystemen - z.B. eine Kombination Ihres Qualitätsmanagement Systems nach IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 – mit einem Umweltmanagementsystem gem. ISO 14001, vereinfacht.


SEMINARVORSCHAU
Qualitätsmanagement Automobil IATF 16949 – aktuell noch ISO/TS 16949 – VDA und Core Tools


Neben den Anforderungen der Qualitätsmanagement Standards müssen Automobil Unternehmen auch Kundenanforderungen berücksichtigen und erfüllen. Dafür kann beispielsweise auf ein Prozessaudit nach VDA 6.3 zurückgriffen werden. Ein solches VDA 6.3 Prozessaudit basiert auf dem prozessorientierten Ansatz und berücksichtig dabei kundespezifische Anforderungen. Es ist also ein Werkzeug zur prozessorientierten Optimierung von Unternehmensprozessen im Rahmen des Qualitätsmanagements Automobil. Prozessaudits können intern und extern im gesamten Produktlebenszyklus angewendet werden. Ein weiteres Werkzeug zur Überprüfung der Konformität des Produktes mit den Kundenanforderungen ist das Produktaudit nach VDA 6.5. Ziel vom Produktaudit ist die die periodische Überprüfung eines Produktes mit den technischen Dokumentationen und Zeichnungen, den Kundenspezifikationen und den festgelegten Qualitätsmerkmalen. Dabei werden Produkte, die das Unternehmen noch nicht verlassen haben, aus der Kundenperspektive begutachtet und relevante Produkteigenschaften in die Produkte überführt.

Um die Qualität während des gesamten Entstehungsprozess eines Produktes zu gewährleisten, können Automobilhersteller auch auf die sogenannten Automotive Core Tools zurückgreifen. Zu diesen Qualitätswerkzeugen gehören unter anderem das Advanced Product Quality Planning (APQP), Production Part Approval Process (PPAP), die Statistische Prozessregelung (SPC) oder auch das Produktionsteil-Freigabeverfahren (PPF). Von der Automobilindustrie entwickelt, sollen damit entlang der Lieferkette eine hohe Prozessqualität und Produktqualität sichergestellt werden. Mit Anwendung der Core Tools und der Implementierung eines Qualitätsmanagement System nach IATF 16949 - aktuell noch ISO/TS 16949 - können Automobilhersteller den wachsenden Qualitätsansprüchen und den immer kürzeren Produktlebenszyklen gerecht werden.


INHOUSE TRAINING UND BERATUNG
Qualitätsmanagement Automobil IATF 16248 – aktuell noch ISO / TS 16949 – VDA und Core Tools

Sie sind auf der Suche nach einer individuellen und maßgeschneiderten Weiterbildungsmaßnahme für die Mitarbeiter Ihres Unternehmens? Oder Sie wünschen sich Unterstützung im Rahmen einer Beratung zum Thema Qualitätsmanagement QM Automobil durch einen erfahrenen Experten? Dann sind Sie hier, im Bereich Inhouse-Training und Beratung, genau richtig. Wir bieten Ihnen alle Schulungen auch als speziell auf Ihr Unternehmen abgestimmtes, individuelles Training an oder unterstützen Sie bei Ihrem individuellen Beratungsthema vor Ort.